Regeln und Strategien

Die Auszahlungsquote

Die Auszahlungsquote

In einem Casino zu spielen ist sehr amüsant, aber an gewinnbringenden Spielen zu spielen ist noch besser. Denn ein Spiel ist in erster Linie ein Mittel, um sich abzulenken. Wir wissen alle, dass wir dem Geld hinterherlaufen. Das ist normal. Schließlich erwartet man immer einen Profit, wenn man eine Investition tätigt. So sehen wir das Spiel jedenfalls.

Um das Glück auf Ihre Seite zu bringen, möchten wir Ihnen einen Begriff näherbringen, der Sie überraschen wird, falls Sie ihn noch nicht kennen. Es handelt sich um die "Auszahlungsquote". In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber. Also passen Sie auf.

Die Auszahlungsquote definieren

Die Auszahlungsquote ist ein sehr wichtiger Begriff, der im Online-Casino für das Sie sich entscheiden sehr nützlich ist: so können Sie die lukrativsten Spiele finden. Wenn Sie denken, dass es sich dabei nur um einen Marketingtrick handelt, um die Spieler anzulocken, so müssen wir Sie leider enttäuschen.

Denn die Auszahlungsquote wird von den Spielkommissionen kontrolliert, die die Lizenzen ausstellen. Sie nehmen alles genau unter die Lupe was mit diesem Wert zu tun hat, verifizieren und validieren ihn. Und in einem zweiten Augenblick, wenn das Casino als offizieller Anbieter von Online-Glücksspielen anerkannt werden möchte, kann es die Validierung seines Status von einer speziellen Behörde anfordern, die Qualitätssiegel ausstellt und die Auszahlungsquote kontrolliert. Als Spieler können Sie sich also auf diesen Wert verlassen.

Wie wird die Auszahlungsquote berechnet?

Um an einen Wert glauben zu können, muss man verstehen wie er berechnet wird. Das scheint logisch. Daher werden wir Ihnen die Auszahlungsquote erklären. Stellen Sie sich vor, dass das Casino Ihnen eine Auszahlungsquote von 95% verspricht. Was bedeutet das für Sie?

Man muss das wie folgt sehen: 95% der von den Spielern getätigten Einzahlungen werden in Form von Gewinnen auch wieder an die Spieler ausgezahlt. Das mag Ihnen enorm scheinen, aber es ist wahr. Ein Online-Casino verdient fast nie Geld mit einem Spiel.

Nehmen wir ein Beispiel: stellen Sie sich vor, dass die Spieler an einem Spielautomaten im Zeitraum von 24 Stunden 10.000€ gesetzt haben (die Rate wird immer auf einen bestimmten Zeitraum berechnet). Achtung: Wir sprechen von Einsatz, nicht Einzahlung. Wenn das Casino den Automat analysiert, dann stellt es fest, dass die Gewinne 9.500€ betragen. Also ist die Berechnung einfach: 9500 / 10000 = 0.95 x 100 = 95%.

Sie müssen sich mit den Quoten auskennen

Wenn Sie ein Online-Casino besuchen, dann müssen Sie als Erstes auf die Auszahlungsquoten achten. Wir verstehen nicht, warum man an Spielen mit einer geringen Auszahlungsquote spielen sollte. Um diese herauszufinden gibt es nur eine Möglichkeit: sich beim Kundendienst nach der Auszahlungsquote für die Spiele erkundigen, die Sie spielen möchten.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Weitere...Weniger

Und die anderen Grundlagen?

Jetzt wissen Sie was die Auszahlungsquote ist. Nun können Sie sich den anderen genauso wichtigen Grundlagen im Casino widmen: