Western Union

Western Union

Bei Western Union handelt es sich um eine Finanzgesellschaft, die sich seit 1832 auf Geldüberweisungen spezialisiert hat. Es handelt sich also um eine der ältesten Zahlungslösungen. Western Union widmet sich „cash-to-cash“ Transaktionen und hat seinen Hauptsitz in Greenwood Village, Colorado, USA. Western Union wurde inzwischen von First Data Corporation übernommen und der Tätigkeitsbereich der Firma wurde auf Kommunikationslösungen und Werbung für kommerzielle Produkte wie Mandate ausgeweitet. 2006 verfügte Western Union über nicht weniger als 250.000 Verkaufsstellen in über 200 Ländern weltweit.

Casinos, die Western Union akzeptieren
Casino Max. Bonus Ersteinzahlungsbonus Match-Bonus Software Rezension Spielen
1.EU CasinoEU Casino350€100€100%
RezensionSpielen
2.Ladbrokes CasinoLadbrokes Casino500€500€100%
RezensionSpielen
3.Osiris CasinoOsiris Casino900€
RezensionSpielen

Wie funktioniert Western Union?

Western Union bietet konkret zwei Zahlungsmethoden für Geldüberweisungen. Bei der ersten muss sich der Nutzer in eine Western Union Zweigstelle begeben – ein wenig wie beim Schalter im Postamt. Dort muss er per Hand ein Geldtransfer-Formular ausfüllen, indem er seinen vollständigen Namen, eine Adresse und eine Telefonnummer angibt und einen Identitätsnachweis vorlegt. Er muss dasselbe für den Versender (sich selbst) wie für den Empfänger machen (der das Geld bekommt). Nachdem die Überweisung von Western Union bestätigt wurde, muss sich der Empfänger in die nächstgelegene Western Union Zweigstelle begeben mit denselben Dokumenten wie der Sender. Es handelt sich also um einen sehr einfachen, ja handwerklichen Vorgang, der den Vorteil hat extrem sicher zu sein.

Die zweite Überweisungsmethode bei Western Union ist das Versenden von Geld über deren Internetseite. Der Sender muss erneut ein Formular ausfüllen, diesmal online. Bei dieser Methode bezahlt der Sender über eine Debitkarte wie VISA oder MasterCard. Western Union schickt dem Sender eine Bestätigung, sobald die Transaktion abgeschlossen wurde. Wenn auch der Empfänger über ein Western Union Konto verfügt, erhält er den Betrag direkt. Andernfalls muss er sich in eine Western Union Zweigstelle begeben.

Vorteile und Nachteile von Western Union

Western Union ist durch Betrugsfälle und die liberale Politik in bestimmten Ländern in denen Geldwäsche betrieben wird, in Verruf geraten. Western Union hat außerdem einen entscheidenden Nachteil: neue Kunden müssen Ihre Sozialversicherungsnummer angeben, wenn Sie ein Konto eröffnen möchten. Dieser Vorgang gilt in einigen Ländern jedoch als illegal. Sie können außerdem höchstens 8.000 Euro pro Tag und pro Person überweisen. Western Union ist jedoch eine alteingesessene Organisation und daher besonders vertrauenswürdig. Diese Zahlungsmethode wird von Hunderttausenden Kunden benutzt, die sich noch niemals beschwert haben.