Regeln und Strategien

Die Wetten richtig verstehen

Die Wetten richtig verstehen

Wenn Sie Wetten bei Online-Kenospielen setzen sollten Sie zwei Dinge im Kopf behalten! Zunächst die verschiedenen Spielscheine und Zahlen. Und dann auch die verschiedenen Wettarten, die unterschiedlich rentabel sind. Sie werden sehen, dass diese zwei Elemente zusammenhängen und Sie um eines zu erfüllen auch das andere erreichen sollten! Los geht es mit dem ersten unserer magischen Tipps über das Verständnis der Wetten beim Online-Keno!

Die Zahlen beim Keno

Beim Keno in den Online-Casinos können Sie zwischen einem Los für ein einfaches Spiel oder einem Mehrfachlos wählen. Wenn Sie sich für ein Mehrfachlos entscheiden, müssen Sie bereits im Voraus die Anzahl an Spielen festlegen, auf die Sie setzen möchten. Sie können selbst Ihre Zahlen wählen oder diese auch den PC nach dem Zufallsprinzip auswählen lassen. Einige sagen, dass das eine gute Spielmöglichkeit ist und dass der PC Ihnen bestimmt gute Zahlen gibt, denn schließlich ist er für die Ziehung verantwortlich. Die Spielscheine beim Keno erlauben es Ihnen zwischen 1, 4 oder 10 Zahlen aus 80 Zahlen auszuwählen. Die Chance eine Gewinnzahl zu erhalten ist bei jeder Zahl gleich. Das ist deshalb weil der Automat jeweils immer eine Kugel zieht. Bei der ersten Kugel wird daher eine Zahl zwischen 1 und 80 zufällig gezogen, anschließend von 1 bis 79 usw. bis schließlich alle zehn Kugeln durch Zufall gezogen wurden. Dieselbe Zahl kann maximal zweimal hintereinander gezogen werden.

Die verschiedenen rentablen Wetten

Einige behaupten auch, dass Sie bessere Gewinnchancen haben wenn Sie eine bestimmte Zahlensequenz spielen, als wenn Sie zufällige Zahlen wählen. Oder anders gesagt: wenn Sie 12, 13, 14, 15, 16 spielen, dann haben Sie höhere Gewinnchancen. Das basiert natürlich nicht auf echten Fakten, denn im Gegenteil: es scheint wahrscheinlicher, dass die Gewinnchancen geringer sind, vor allem wenn Sie sich die Mehrheit der Zahlen ansehen, die bei den Ziehungen gezogen werden. Die meiste Zeit sehen Sie fünf oder zehn voneinander unabhängige Zahlen, aber es ist auch nicht unmöglich, dass Sie bei Zufallszahlungen Zahlen in derselben Zehnergruppe finden. Gehen wir beispielsweise davon aus, dass die folgenden Zahlen gezogen werden: 3, 26, 50, 77, 45, 41, 32, 80, 14 und 20. Sie haben zwei Gruppen von Zahlen aus derselben Zehnergruppe: die 45 und 41 und die 20 und 26. Wenn Sie die Zahlen von 20 bis 30 gespielt hätten, hätten Sie zwei dieser zehn Zahlen erhalten. Sie müssen ebenfalls die Zahlungstabelle studieren, um zu entscheiden wie viel Sie bei jeder Runde setzen können.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Weitere...Weniger

Verbessern Sie Ihre Spielkenntnisse beim Keno, um noch mehr zu gewinnen: