Casino News

Caesars Interactive – der neue Marktführer im Bereich der Spiele in sozialen Netzwerken

Meyer Stefan 8 November 2014 - 10:55:04
Caesars Interactive – der neue Marktführer im Bereich der Spiele in sozialen Netzwerken

Lange Zeit stand Zynga an der Spitze der Branche der Spiele in sozialen Netzwerken. Aber das kalifornische Unternehmen, das gegenwärtig von Mark Pincus geleitet wird, hat mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen und wurde so von mehreren Konkurrenten überholt, womit niemand gerechnet hätte. Denn Caesars Interactive, die Tochterfirma von Caesars Entertainment, die sich Online-Glücksspielen widmet, scheint sich seitdem als Marktführer dieser schnelllebigen Branche zu behaupten.

Atemberaubendes Wachstum von Caesars Entertainment im Social Gaming

Die Aktivitäten von Caesars Interactive, der Tochterfirma von Caesars Entertainment, die sich auf virtuelle Glücksspiele spezialisiert hat, verzeichnen ein außergewöhnliches Wachstum: so nahmen im zweiten Trimester des laufenden Jahres die Einnahmen der Gruppe im Bereich der Spiele in sozialen Netzwerken und mobilen Spiele im Vergleich zum selben Zeitraum im letzten Jahr um 95% zu. Denn seit der Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Zusammenarbeit zwischen 888 Holdings und Caesars im März 2011 gewinnt das Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Damals hoffte 888 Holdings noch darauf eine Lizenz zu erhalten, um Online-Poker in Nevada anbieten zu können.

Aber Caesars hat inzwischen seine Prioritäten verschoben und Kartenspiele gehören nicht dazu.

« Denn Caesars Entertainment befindet sich in einer skurrilen Situation, da sie ihren Schuldigern 24 Milliarden Dollar zurückzahlen muss. Heutzutage stammen fast 95% der Gewinne von Caesars Entertainment aus Spielen in sozialen Netzwerken. ».

Die Bilanz der Aktivitäten von Caesars Entertainment im dritten Trimester 2014 deuten darauf hin, dass das Unternehmen mit Sitz in Las Vegas der unumstrittene Marktführer im Bereich der Glücksspiele in sozialen Netzwerken bleiben wird: diese Spiele umfassen bereits knapp 20% des globalen Marktes! Seine Hauptkonkurrenten International Game Technology (IGT) und Zynga können mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten und besitzen jeweils nur 11% und 9% der Marktanteile. Dennoch muss erwähnt werden, dass Zynga immer noch an der Spitze bleibt was Pokerspiele betrifft. Dank Zynga Poker, dessen Siegeszug auf Facebook noch lange nicht vorbei ist, kann die Firma auf eine konstante Gewinnsteigerung zurückblicken, auch wenn es sehr schwierig sein wird den Rückstand aufzuholen.

Caesars möchte aus den Spielen in sozialen Netzwerken Kapital schlagen, um seine Schulden zu begleichen

Obwohl Caesars Entertainment bereits seit Juli 2013 die Marktführung im Bereich der Spiele in sozialen Netzwerken übernommen hat – ein Zeitraum, der der Krise von Zynga entspricht, dessen kürzliche Kündigungen erneut das wiedergefundene Gleichgewicht gefährden – möchte das multinationale Unternehmen aus Nevada seine Gewinne aus diesem Bereich nutzen, um seine riesigen Schulden zu tilgen. Denn Caesars Entertainment befindet sich in einer skurrilen Situation, da sie ihren Schuldigern 24 Milliarden Dollar zurückzahlen muss. Heutzutage stammen fast 95% der Gewinne von Caesars Entertainment aus Spielen in sozialen Netzwerken. Bis zum Ende des Jahres sollten diese Gewinne bis zu 2,7 Milliarden Dollar betragen. Der Weg ist also noch lang...

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!