Casino News

Croupier: ein Beruf ohne Zukunft oder ein Zukunftsberuf?

Meyer Stefan 3 Dezember 2015 - 10:30:09
Beruf Croupier

Was wäre ein Spieleetablissement ohne Croupiers! Dennoch scheint es alles andere als selbstverständlich, dass diese auch in Zukunft noch in den terrestrischen Casinos zu finden sein werden. Die Croupiers, die man früher an den Roulette- oder Blackjack-Spieltischen finden konnte, werden bald der Vergangenheit angehören. Doch vielleicht bieten ihnen gerade die Online-Casinos, die ärgsten Konkurrenten der terrestrischen Casinos, eine neue Chance. Diese setzen nämlich vermehrt auf Live-Dealer und greifen dabei gerne auf professionelle Croupiers zurück, die bereits Erfahrungen sammeln konnten.

Entlassungen als Mittel gegen die Krise

"Ein elektronischer Roulette-Tisch kann bis zu 14 Spieler gleichzeitig empfangen, das Doppelte eines traditionellen Tisches. Und Betrugsversuche sind ausgeschlossen."

Das Vertrauensverhältnis, das Sie zu Ihrem Lieblingscroupier aufgebaut haben, könnte auf einen Schlag vorbei sein. Aufgrund der Wirtschaftskrise sehen sich viele Spieleetablissements gezwungen sich von ihrem Personal zu trennen, vor allem da es aufgrund der neuen Technologien nicht mehr unbedingt notwendig ist. In immer mehr deutschen Casinos werden die Mitarbeiter durch Maschinen ersetzt. Somit lässt sich die zunehmende Automatisierung der Arbeit selbst in der Unterhaltungsindustrie beobachten. Die Frage bleibt offen, ob dabei nicht der Spielspaß durch die mangelnde echte Interaktion mit dem Spieler zu kurz kommt. Doch in Bezug auf Leistung stehen die elektronischen Spiele den Spielen, die von einem Croupier geleitet werden, in nichts nach. Sie sind sogar effizienter, wenn es darum geht Betrugsversuche zu verhindern. Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist nicht mehr aufzuhalten.

Es ist keine große Überraschung, dass es den Casinos dabei auch um wirtschaftliche Gründe geht und sie ihre Rentabilität sichern möchten. Die Casinobetreiber freuen sich über die unglaublichen Möglichkeiten der elektronischen Spieltische. Ein elektronischer Roulette-Tisch kann bis zu 14 Spieler gleichzeitig empfangen, das Doppelte eines traditionellen Tisches. Und Betrugsversuche sind ausgeschlossen. Und die Kosten haben sich schnell amortisiert im Gegensatz zur langfristigen Einstellung eines Mitarbeiters.

Neue Jobperspektiven dank der Online-Casinos

Das Aussterben der Croupiers spielt der Verbreitung der Online-Casinos noch weiter in die Hände. Doch hier werden Croupiers weiterhin gebraucht, indem Sie in die Rolle der Live-Dealer schlüpfen! Ihre Arbeit bleibt praktisch dieselbe, aber die Interaktion mit dem Publikum erfolgt über Webcam und Chat. Das Spiel wird über Video übertragen, während der Croupier an einem echten Roulettetisch die Einsätze platziert. Vielleicht werden die Croupiers also in Zukunft einfach anders eingesetzt und die Lage sieht doch nicht so schlimm aus. Viele Casinobetreiber sind der Meinung, dass der Live-Dealer Modus dem Spielen in einem echten Casino in nichts nachsteht. Bilden Sie sich selbst Ihre Meinung!

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!