Regeln und Strategien

Regeln und Strategie beim Poker mit 3 Karten

3 Karten Poker

Poker mit 3 Karten ist vermutlich nicht das beliebteste Spiel in den Online-Casinos, umso mehr da Texas Hold’em den wichtigsten Platz in der Rangliste der beliebtesten Online-Pokerspiele einnimmt. Die einfachen Regeln und der spielerische Aspekt des Poker mit 3 Karten machen dieses Spiel jedoch zu einem vielversprechenden Spiel und es steht außer Frage, dass es in den kommenden Jahren an Beliebtheit gewinnen wird.

Poker mit 3 Karten wird mit einem Kartendeck aus 52 Karten gespielt und basiert auf dem Texas Hold'em Poker. Es stellt einen großen Vorteil für den Spieler dar, wenn er die möglichen Gewinnkombinationen bei dieser Variante kennt.

Die Kartenwerte beim Poker mit 3 Karten

Kartenwerte:

Die Kartenwerte beim Poker mit 3 Karten sind jenem des Texas Hold'em Poker sehr ähnlich. In absteigender Reihenfolge gibt es also das Ass als höchste Karte, gefolgt von König, Dame und Bube. Die restlichen Karten behalten ihren numerischen Wert: so ist die 10 höher als die 9,8,7,6,5,4,3 und 2. Je nach Kombination, kann das Ass dazu dienen einen Flush oder eine logische Sequenz wie Ass-2-3 zu komplettieren.

Die Kombinationswerte beim Poker mit 3 Karten

Kombinationswerte in absteigender Reihenfolge:

KombinationDetails der Kombination
Farbiger Flush3 aufeinanderfolgende Karten in derselben Farbe. Der farbige Flush Dame-König-Ass stellt den stärksten Flush des Spiels dar.
Drilling3 Karten mit demselben Wert. Der Drilling bestehend aus drei Assen ist der Stärkste des Spiels.
Sequenz3 aufeinanderfolgende Karten, die nicht dieselbe Farbe haben. Die Sequenz Dame-König-Ass ist die Wichtigste des Spiels.
Farbe3 Karten derselben Farbe, aber nicht aufeinanderfolgend.
Paar2 Karten desselben Werts. Das Paar bestehend aus zwei Assen ist das Stärkste des Spiels.

Spielverlauf

Die verschiedenen Spielabschnitte:

  • Die Spieler legen zunächst einen Anfangseinsatz auf den Tisch.
  • Der Croupier teilt jedem Spieler drei Karten aus, davon eine verdeckt. Dasselbe für sich selbst.
  • Die Spieler sehen sich ihr Blatt an.
  • Die Spieler passen, setzen denselben Beitrag wie beim ursprünglichen Einsatz oder erhöhen die Einsätze.
  • Nachdem sie ihre Entscheidung getroffen haben, legen die Spieler ihre Karten verdeckt auf den Tisch.
  • Der Croupier vergleicht die Ergebnisse. Der Spieler mit dem stärksten Blatt gewinnt!

Die Spezialeinsätze

Beim Poker mit 3 Karten ist es möglich Spezialeinsätze zu tätigen. Bei einem einfachen Ersteinsatz kann der Spieler eine höhere Karte als jene des Croupiers erhalten, bei einem „Paar oder höher“ Einsatz wettet der Spieler darauf, dass das Blatt des Spielers mindestens ein Paar enthält. Diese Spezialeinsätze berücksichtigen die Minimal- und Maximalgrenzen. Die Zahlungsverhältnisse für diese Einsätze sind also attraktiver.

Die Strategie beim Poker mit drei Karten

  • Für höhere Gewinnchancen raten wir Ihnen immer dann zu passen, wenn Ihr Blatt geringer als Dame-6-4 ist.
  • Zögern Sie nicht Ihren Einsatz zu erhöhen, wenn Sie im Besitz mindestens eines 6er-Paares sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ein ausreichendes Budget verfügen. Sie müssen Ihre Spieltaktik an Ihr Budget anpassen. Wenn Ihr Budget knapp ist, sollten Sie kein Risiko eingehen!
  • Sie müssen wissen, dass es aufgrund der 3 Karten schwieriger ist beim Poker mit 3 Karten zu gewinnen, als beim Texas Hold'em Poker, bei dem der Croupier den Spielern jeweils 5 Karten austeilt.
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!