Regeln und Strategien

Die Strategie beim Craps

Die Strategie beim Craps

Leider vollständig erlogen sind Webseiten, die Ihnen versprechen, sie könnten Ihnen ganz neue Strategien für Craps anbieten. Die Gewinnmöglichkeit beim Craps sind rein vom Glück abhängig und können nicht beeinflusst werden. Daher ist Craps ganz so wie Spielautomaten nicht mit Strategien oder Taktiken spielbar. Das bedeutet aber nicht, dass es sie nicht gebe – sie sind leider nur vollkommen an den Haaren herbeigezogen und haben keinen Einfluss auf Ihre Gewinne.

Leider fängt das Problem des Craps schon mit den Regeln an. Viele Spieler wissen gar nicht genau, wie man Craps spielt und das liegt nicht zuletzt an vielen Webseiten, die Craps nicht korrekt erklären. Stellvertretend für diese Webseiten entschuldigen wir uns. Lasen Sie uns an dieser Stelle nur so viel sagen: Es ist enorm wichtig, dass die Würfel niemals aus dem Spielfeld heraus „springen“. Das Ziel des Spiels ist es, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Das klingt einfach und das ist es auch. Lediglich die Vielzahl an möglichen Wetten macht Craps etwas komplexer als man annehmen könnte.

Mehr zu den Regeln im Craps finden Sie in unseren anderen Craps Anleitungen, die speziell auf die Regeln beim Craps eingehen. Wir wollen uns heute besonders auf die Strategien beim Craps konzentrieren, die zwar nicht im eigentlichen Sinne Strategien sind, aber bei richtiger Anwendung durchaus zu Gewinnen führen können.

Craps Stragie beruht auf Ideen, die nichts mit einer Taktik zu haben, es sind mehr Techniken, die man anwendet!

Wenn Sie gute Craps Spieler schon einmal live erlebt haben, dann wird Ihnen aufgefallen sein, dass diese die Würfel mit einer bestimmten Technik werfen. Man nennt das die Sharpshooter Methode. Um das Spiel zu einem Glücksspiel zu machen, will das Casino sicher stellen, dass die Würfel wie die Kugel beim Roulette nicht nur in Bewegung ist, sondern richtiggehend springt und damit unberechenbar ist. Der Sharpshooter versucht, das Springen des Würfels zu verhindern, indem er den Würfel auf eine bestimmte Weise wirft.

Der Sharpshooter ist deshalb so gut, weil er wirklich einen Einfluss auf das Spiel nimmt. In den Seminaren und Videos des sogenannten Shartshooters können Spieler lernen, wie man den Würfel kontrolliert, indem man eine bestimmte Schwungbewegung mit der Hand ausführt, während man den Körper steif hält.

Beweisen Sie Ihre Geduld mit der Patent Field Craps Spielmethode!

Menschen, die Geduld aufbringen können, haben es meist leichter im Leben. Oft ist man von anderen abhängig, muss auf eine Leistung oder Lieferung warten und hat die Dinge leider selbst nicht unter Kontrolle. Daher bietet es sich an, Geduld zu zeigen und sich zu entspannen.

Dasselbe trifft auch auf Craps zu. Einfach hat es derjenige, der mit der Patient Field Methode seine Einsätze gut unter Kontrolle hat und nicht in wenigen Runden sein Budget erschöpft. So kommt es nicht von ungefähr, dass die Patient Field Methode vor allem daher beruht, seine Mitspieler zu beobachten, kleine Wetten zu tätigen und dann sich den Wetten der erfolgreichen Spieler anzupassen.

Natürlich ist es mathematisch egal, welche Wetten Sie abschließen, es sei denn, jemand ist ein ausgewiesener Scharpshooter. Jedoch ist es die Natur der geringen Einsätze und des kontrollierten Spiels, das viele Spieler am Ende doch mehr gewinnen lässt, als wenn man einfach wild drauflosspielen würde.

Craps ist ein Spiel für die Geduldigen und Geschickten. Wenn Sie also die Patent Field Methode nutzen und somit hohe Verluste vermeiden, gleichzeitig noch die ein gutes Händchen mit der Sharpshooter Methode beweisen, sind Sie der große Gewinner am Craps Tisch!

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!