Regeln und Strategien

Zusätzliche Tipps für Pai Gow Poker

Zusätzliche Tipps für Pai Gow Poker

Der Pai Gow ist ein wenig anders als die anderen Pokerspiele. Zunächst müssen Sie wissen, dass Sie Ihr Anfangsblatt nicht umtauschen können. Im Gegensatz zu den anderen Pokervarianten müssen Sie die Karten behalten, die Sie vom Croupier erhalten haben. Denn meistens können Sie blöffen oder aus strategischen Gründen die Karten wechseln. Das ist beim Pai Gow praktisch unmöglich, obwohl es auch spezifische Kombinationen gibt.

Der Croupier teilt zunächst den Kartenstoß auf sieben Stapel auf. Die Karten dieser Stapel werden nach und nach verteilt, sobald die Würfel rollen. Wenn Ihre Nummer fällt, dann teilt Ihnen der Croupier den ersten Kartenstapel aus. Beim Pai Gow müssen Sie jedoch ein Blatt zur Seite legen, das Blatt des Drachen. Denn je nach Anzahl der Spieler am Tisch ist es möglich, dass Sie mehr als einen Drachen besitzen.

In einigen Casinos jedoch können Sie das Blatt des Drachen wie jedes beliebige andere Blatt spielen. Mit dem Drachen können Sie so die Überhand über die Bank gewinnen. Wenn Sie zwei Drachen haben, dann haben Sie zwei Schritte Vorsprung gegenüber dem Bankier. Der erste Vorteil besteht darin, dass Sie entscheiden können, ob Sie im Spiel bleiben oder aussteigen.

Bei Pai Gow Poker ist ein Blatt bestehend aus fünf Karten stärker als ein Blatt bestehend aus zwei Karten. Es gibt zwei unterschiedliche Einsätze mit denen Sie gewinnen können.

Eine andere Eigenschaft, die je nach Casino unterschiedlich ist, ist der Croupier. Wie beim Baccarat erhebt der Bankier eine Kommission von 5% auf die gesamten Gewinne des Spielers. Jedes Mal wenn Sie also der Croupier sind, haben Sie einen wichtigen Einfluss auf das Spiel. Als Croupier können Sie vom Hausvorteil profitieren: Sie können mehr Blätter und damit auch mehr Geld gewinnen, als die anderen. Sie müssen wissen, dass der Croupier jedes Mal wechselt, während einer Partie hat jeder Spieler einmal diese Rolle inne.

Aber um der Bankier zu werden, müssen Sie einige Bedingungen respektieren. Denn Sie müssen als Erster spielen und genügend Geld besitzen, um alle Einsätze auf dem Tisch abdecken zu können. Anders gesagt: Sie müssen im Stande sein, die Gewinne der Spieler aus eigener Tasche zu bezahlen. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit, wenn das Glück auf Ihrer Seite ist. Denn einige, wenn auch wenige, Casinos setzen auf einen zweiten Bankier. Wenn Sie der zweite Bankier sind, dann bezahlt das Casino selbst die Gewinne der Spieler und Sie vermeiden das Risiko Ihr Geld zu verlieren.

Beim Pai Gow kann man nicht wirklich von Strategie oder Taktiken sprechen. Allgemein haben Sie je nach Statistik eine Gewinnchance von 46%, egal bei welchen Bedingungen. In diesem Spiel kämpfen Sie gegen den, der am Stärksten ist, d.h. den Bankier, die Spieler kommen danach.

Um in diesem Spiel zu glänzen, müssen Sie sich in erster Linie auf Ihr Blatt konzentrieren. Das ist die beste Strategie. Setzen Sie keine gigantischen Summen, wenn Sie denken, dass Ihr Blatt nicht stark genug ist. Beobachten Sie aufmerksam Ihr Karten. Das ist die einzige Möglichkeit, um in diesem Spiel erfolgreich zu sein.

Einige Details, die Sie kennen sollten:

  • Das unsichtbare Blatt, das aus fünf Karten besteht, muss stärker sein als das sichtbare Blatt. Umgekehrt verlieren Sie das Geld, das Sie gesetzt haben.
  • Das Blatt, das Ihnen beim Würfeln zugeteilt wurde. Sie dürfen Ihre Karten nicht tauschen.
  • Der Sieg hängt eng mit den Kartenwerten zusammen, die Sie besitzen.

Nachdem Sie Ihre Karten erhalten haben, müssen Sie zunächst Ihr Blatt mit fünf Karten bilden. Dieses Blatt ist das Wichtigste, ohne dieses können Sie nicht weiterspielen. Wenn Sie nur ein Paar haben, dann ist dieses Blatt mit fünf Karten Ihre einzige Chance sich noch zu retten.

Stellen Sie sich vor, dass Sie die folgenden Karten haben: Ass, König, König, Zehn, Sieben, Acht, Zwei.

Sie besitzen sieben Karten. Die einzige gültige Kombination, die Sie bilden können, ist ein Paar Könige. D.h. dass Sie zumindest die Möglichkeit haben, das unsichtbare Blatt zu schlagen. Mit dem sichtbaren Blatt können Sie gar nichts gewinnen.

Im obigen Beispiel können Sie auf zwei Arten reagieren. Sie geben auf, weil Sie wissen, dass Sie keines der Blätter gewinnen können. Das unsichtbare Blatt ist ein Paar Könige, das zweitstärkste Blatt des Spiels. Wenn der Croupier ein Paar Asse besitzt, haben Sie verspielt. Aber das ist sehr unwahrscheinlich. Daher sollten Sie weiterspielen.

In 42% der Fälle werden Sie ein Paar erhalten. Stärkere Kombinationen sind selten. Das Schlimmste wäre es, während eines längeren Zeitraums gar nichts zu haben. Daher sollten Sie Ihr Paar spielen, sobald Sie die Gelegenheit haben. Vergessen Sie nicht, dass es sich beim Pai Gow um ein Pokerspiel handelt. Daher müssen Sie wissen, welche Kombinationen am attraktivsten sind.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Weitere...Weniger

Erweitern Sie Ihr Wissen über Poker Pai Gow

Nutzen Sie auch unsere anderen Artikel, um zu echten Pai Gow Poker Spezialisten zu werden und alle Ihre zukünftigen Partien zu gewinnen.