Casino News

Glücksspiellizenz – Neue Regelungen in der Schweiz

Roxana Hecht 28 Juni 2019 - 08:23:11
Schweizer Geldspielgesetz

Es gibt Neuigkeiten für alle Spieler aus der Schweiz, denn die eidgenössische Spielbankenkommission (ESBK) hat Neuerungen durchgeführt und die werden ab dem 1 Juli 2019 spürbar. Ab Juli dürfen nur noch wenige Casinos Ihre Dienste Online anbieten. Was es damit auf sich hat erfahren Sie hier!

Wie genau kam es zu der neuen Lizenz Bestimmung?

Am 10 Juni 2018 wurde durch einen Volkentscheid mit einer klaren Mehrheit von 72,9% für das neue Geldspielgesetz gestimmt. Dieses neue Gesetz für Glücksspiele trat anschließend am 1. Januar 2019 in Kraft.

Dadurch hat der Bundesrat die Konzession der Schweizer Spielbanken um weitere 6 Jahre erweitert. Es wurde zudem eine rechtliche Grundlage geschaffen, dass diese Spielbank in der Zukunft jeder sein eigenes Online Casino anbieten dürfen.

Es soll insgesamt 21 konzessionierte Spielbanken geben. Es haben bis heute vier dieser Casinos die Genehmigung erhalten für den Betrieb des eigenen Online Casinos.

Alle Schweizer können also vorübergehend auf den Webseiten der Spielhallen Baden, Luzern, Davos und Pfäffikon Casino Spiele online mit Echtgeld spielen.

Was passiert mit anderen Online Casinos?

"Es haben bis heute vier dieser Casinos die Genehmigung erhalten für den Betrieb des eigenen Online Casinos."

Da von der eidgenössischen Spielbankenkommission in einer Medienmitteilung erklärt wurde, dass diese strikte Vergabe der Konzessionen nur dann sinnvoll sei, wenn gleichzeitig der Zugang zu allen nicht konzessionierten Casinos gesperrt wird. Wurde ebenfalls beschlossen eine elektronische Zugangssperre einzurichten.

Diese soll ab dem 1 Juli allen Schweizer Spielern einen Warnhinweis anzeigen, welcher darauf hinweist, dass die Inhalte dieses Casinos in der Schweiz nicht legal sind.

Die verschiedenen Listen der ESBK

Flagge Schweiz

Das grundsätzliche Ziel der ESBK ist einfach und klar: Schweizer Spielbanken mit Schweizer Online Konzession sollen erlaubt sein Online Casino Spiele innerhalb der Schweiz anzubieten.

Ab dem 1 Juli soll es eine Sperrliste geben, auf die alle illegalen Casinos eingetragen werden, die Ihre Dienste nicht freiwillig eingestellt haben. Selbstverständlich wird diese ständig aktualisiert werden und jede Entscheidung soll im Bundesblatt bekannt gegeben werden.

Auch eine Liste der konzessionierten Spielbanken sowie der Online Casino Spiele wird es auf der Webseite der ESBK, für alle sichtbar geben.

Da es sehr viele internationale Casinos gibt, wird die Sperrliste vermutlich sehr lang werden. Das Ziel ist es hauptsächlich, alle Schweizer Spieler zu schützen und sehr strenge Regeln für die Prävention einer Spielsucht durchzusetzen, sowie sicherzustellen, dass Steuern und Sozialabgaben geleistet werden!

Für die Zwischenzeit können Sie sich mit Gratis Casino Spielen die Wartezeit versüßen
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!