Casino News

Welche Glücksspiellizenz man wählen sollte

Meyer Stefan 20 Mai 2022 - 10:27:37
Glücksspiellizenzen

Curacao, mit seinem Steuersatz von 0 % und keinen Anforderungen für zusätzliche Glücksspielsteuern; Kahnawake, einer der Glücksspiellizenzen die man für kosteneffizient und relativ unkompliziert hält; und Malta, das als eines der weltweit angesehensten Länder für die Lizenzierung von Online Casinos gilt.

Wichtige Entscheidungen

„Diese ohnehin schon dynamische Branche ist weiter gewachsen und hat sich weiterentwickelt. Infolgedessen sind immer mehr Unternehmer auf der Suche nach Lizenzierungsmöglichkeiten.“

Eine wachsende Zahl von Ländern bietet Lizenzen für Online-Glücksspielbetreiber an, aber natürlich sind nicht alle gleich. Kosten, Gebühren, Bearbeitungszeit für den Antrag, Bedingungen, Einschränkungen und laufende Wartung sind alles Faktoren, die vor einer Entscheidung berücksichtigt werden müssen. Schließlich kann eine falsche Entscheidung sowohl in finanzieller Hinsicht als auch im Hinblick auf den Erfolg nachteilig sein.

Bei diesen Lizenzen ist für jedes Budget und jeden Bedarf etwas dabei...

Curacao

Die Insel Curacao liegt in der Karibik und beherbergt seit rund 200 Jahren ein erfolgreiches Finanzdienstleistungszentrum. Im Jahr 1996 erteilten die Behörden die allererste Lizenz für Online-Glücksspiele. Seitdem ist Curacao zu einem beliebten Ort für Start-ups und Unternehmer geworden, die eine Lizenz für ihre Online-Plattformen suchen.

Die Online-Glücksspiellizenz von Curacao ist für diese Art von Unternehmen besonders vorteilhaft, da die Kosten für die Lizenz effizienter sind als in anderen Gerichtsbarkeiten. Außerdem sind die Anforderungen und Verpflichtungen weniger komplex und straffer gestaltet. Das bedeutet, dass die Erteilungszeit der Lizenz deutlich kürzer ist als in anderen Ländern, was sie zu einer offensichtlichen Wahl für diejenigen macht, die schnell mit dem Geschäft beginnen möchten.

Der bei weitem größte Vorteil der Curacao-Lizenz ist jedoch der Steuersatz von 0 % und die Tatsache, dass keine zusätzlichen Glücksspielsteuern oder Ähnliches erhoben werden. Dieser wichtige Pluspunkt steht noch immer im Einklang mit den EU-Vorschriften über die Einhaltung von Steuervorschriften und Steuerpraktiken.

Kahnawake

Das Kahnawake-Territorium, ein Reservat der First Nations in Kanada, vergibt seit rund 20 Jahren Online-Glücksspiellizenzen an Betreiber, denen es gelingt, die Anforderungen erfüllen. Die Glücksspielkommission von Kahnawake, die für die Beantragung und Beaufsichtigung der Lizenznehmer zuständig ist, hat einen Rahmen geschaffen, der flexibel und für kleine bis mittlere Unternehmen geeignet ist.

Die Lizenz ist zwar etwas teurer als die von Curacao, aber immer noch kosteneffizient und relativ unkompliziert. Außerdem muss für Einnahmen, die außerhalb des Territoriums erzielt werden, keine Glücksspiel- oder Einkommenssteuer gezahlt werden - ein großer Vorteil für alle, die ein kleines Budget haben oder die Anlaufkosten minimieren wollen. Darüber hinaus hat Kahnawake einen soliden Ruf und setzt umfassende Richtlinien für die Einhaltung, das faire und verantwortungsvolle Spielen durch.

Glücksspiellizenzen

Malta

Der vollwertige EU-Mitgliedstaat stellt seit dem Jahr 2000 Lizenzen aus. Es hat seinen Platz als eines der weltweit angesehensten Länder für die Lizenzierung von Online-Glücksspiel gefestigt. Hier sind einige der größten internationalen Glücksspielbetreiber sowie Anbieter von Nebendienstleistungen wie Partnerunternehmen, Software- und Spieleentwickler ansässig.

Vor ein paar Jahren nahm die MGA einige Änderungen an der iGaming-Gesetzgebung vor, die das Lizenzierungsverfahren vereinfachten und die Gebühren neu strukturierten. Anstatt je nach Art der angebotenen Spiele eine andere Lizenz zu beantragen, können die Antragsteller nun zwischen einer B2C- und einer B2B-Lizenz wählen. Das Verfahren ist nach wie vor streng und kostspielig - schließlich hat eine so prestigeträchtige Lizenz ihren Preis.

Die Lizenzinhaber kommen in den Genuss steuerlicher Vorteile, darunter ein vollständiges Anrechnungssystem für an die Aktionäre ausgeschüttete Dividenden. Sie profitieren auch davon, dass sie in einem EU-Mitgliedstaat und von dort aus tätig sind.

Fazit

Die Wahl eines Landes, in dem man Online-Glücksspielseite aufbauen will, ist ein schwieriger Prozess. Man muss nicht nur das Genehmigungsverfahren, sondern auch die Gründung eines Unternehmens, Steuern, Banken und andere Angelegenheiten berücksichtigen. In einigen Ländern gibt es auch Beschränkungen dafür, wo man bestimmte Dienste anbieten kann.

Die verschiedenen Zulassungsbehörden haben auch unterschiedliche Standards für die Einhaltung von Vorschriften, Richtlinien, verantwortungsvolles Spielen und andere betriebliche Angelegenheiten. Daher ist es ratsam, sich an einen Fachmann zu wenden, der sich nicht nur in der Branche auskennt, sondern auch mit den komplizierten Anforderungen der einzelnen Länder. Im Idealfall möchte man jemanden, der sich von Anfang bis Ende um alle Angelegenheiten kümmert, sodass man Zeit hat, sich auf andere Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Start des neuen Unternehmens zu konzentrieren.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Deutschland
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
Gambling can be addictive. Please play responsibly.
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.