Casino News

Thailand will Glücksspiel legalisieren

Meyer Stefan 15 Juli 2022 - 12:28:35
Legalisierung von Glücksspiel in Thailand

Laut einer Umfrage des Casinokomitees, das sich mit der Einführung von bis zu fünf Casinos in Thailand befasst, sind mehr als 80 % der Einheimischen mit der Einrichtung von Spielhallen einverstanden. Allerdings gibt es in der thailändischen Bevölkerung gegensätzliche Meinungen über die Folgen einer solchen Legalisierung.

 

Fast allgemeine Unterstützung

3.296 Personen nahmen an der Studie teil, die vom thailändischen Casinokomitee mit dem Ziel durchgeführt wurde, die Durchführbarkeit der Legalisierung von Glücksspiel in Thailand zu untersuchen. Eine Sprecherin des Komitees, Jakkapon Tangsuttitham, erläuterte die Ergebnisse und stellte den Befragten noch einige Fragen.

Auf die Frage, welche anderen Einrichtungen außer Casinos die Befragten in einem integrierten Resort sehen möchten, gaben 64 % an, dass sie sich auch ein Kaufhaus wünschen würden, 40 % befürworteten ein Spa und Massagen, 39 % bevorzugten eine Bank oder ein anderes Finanzinstitut, und 37 % bevorzugten nur ein Casino ohne andere Einrichtungen.

„Das Kommitee, das die Möglichkeit der Legalisierung von Casinos in Thailand prüft, hat die positive Resonanz zur Kenntnis genommen.“

 

Mögliche negative Auswirkungen

Auf die Frage, wo sich solche integrierten Resorts oder Casinos befinden, nannten 57 % Bangkok. In einer separaten Umfrage unter Thais äußerten sich diejenigen, die der Meinung waren, dass Casinos die Kriminalität fördern könnten, und 53 Prozent, die glaubten, dass sich die Menschen verschulden könnten, besorgt über die möglichen negativen Auswirkungen von Glücksspieleinrichtungen.

Als erste Etappe in den Verhandlungen über die Legalisierung und Schaffung einer Glücksspielindustrie in Thailand wird der Ausschuss die Ergebnisse am 27. Juli dem Präsidenten der thailändischen Nationalversammlung vorlegen.

Legalisierung von Glücksspiel in Thailand

 

Fünf Casino-Resorts in Thailand

Die Ankündigung der Studie erfolgt kurz nachdem das Casinokomitee Thailands die Machbarkeit von fünf über das ganze Land verteilten Casino-Resorts befürwortet hat. Chiang Rai oder Chiang Mai, Pattaya City, Phuket, Phang-nga oder Krabi, Ubon Ratchathani, Udon Thani oder Khon Kaen und der Großraum Bangkok wurden als potenzielle Standorte für die Resorts vorgeschlagen.

Der Vorschlag sah auch vor, dass eine Person, die ein Casino eröffnen will, nachweisen muss, dass ihre finanzielle Lage stabil ist und sie mindestens 20 Jahre alt ist. Darüber hinaus wurde in dem Vorschlag eine Steuerabgabe von 30 % vorgeschlagen.

 

Thailand will illegales Glücksspiel bekämpfen

Thailand ist das einzige Land unter den zehn Nationen, die den Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) bilden, in dem es keinen lizenzierten Glücksspielsektor gibt, mit Ausnahme von Indonesien und Brunei, die beide eine überwiegend muslimische Bevölkerung haben.

Schätzungen zufolge nehmen 50 % der erwachsenen Bevölkerung Thailands an illegalem Glücksspiel teil. Darüber hinaus gehen Schätzungen davon aus, dass ein legalisierter Glücksspielmarkt in Thailand einen potenziellen Wert von 30 Milliarden Dollar haben könnte, der zu gleichen Teilen zwischen Einheimischen und Besuchern aufgeteilt werden könnte.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.