Casino News

Liberalisierung in Indien für Google Gambling Apps

Meyer Stefan 7 Oktober 2022 - 11:04:43
Google Gambling Apps in Indien

Es bewegt sich etwas bei Google: das sonst so konventionell gepolte Unternehmen scheint endlich seine Haltung gegenüber dem Online-Glücksspiel etwas zu lockern. In Indien ist seit Kurzem ein Pilotprojekt am Laufen, welches wenige auserwählte Echtgeld-Spiele-Apps im indischen Play Store zulässt. Ist dies der Anfang einer globalen Wendung?

 

Ein lang ersehnter Schritt: Echtgeld-Spiele-Apps bei Google Play Indien

Google ist in der Welt der Glücksspiele dafür bekannt, dem ganzen Thema mit einer ziemlich konventionellen Haltung zu begegnen – was zum oft beklagten Umstand führt, dass Apps für Echtgeldspiele nicht bequem über Google Play heruntergeladen werden können. Das gilt auch für Apps der Online-Casinos und Online-Buchmacher. Top-Casinos wie das NineCasino haben zwar gute Apps, aber diese müssen direkt über die Website des Casinos heruntergeladen werden.

Nun ist aber ein Hoffnungsschimmer am Horizont aufgetaucht: vielleicht gibt es bald Änderungen, durch welche die bei Spielern beliebten Apps zugänglicher werden. In Indien läuft seit Ende September ein Pilotprojekt, in dessen Rahmen Google bestimmte Apps mit Echtgeld-Spielen auf Google Play erlaubt.

Dieses Projekt soll nun ein Jahr lang laufen. Haben die indischen Behörden bis dahin nicht aktiv eingegriffen, könnte es sein, dass die Lockerungen beibehalten und ausgeweitet werden.

Liberalere Gesetze in Indien für Glücksspiel-Apps auf Google

 

Ein Jahr lang Test für bestimmte, populäre Apps

Das Pilotprojekt von Google ist eine direkte Reaktion auf die immer dringlicher werdende Nachfrage, etwas an der Situation zu ändern – speziell in Indien und speziell in Bezug auf Echtgeld-Rommee-Spiele und DFS (Daily Fantasy Sports). Beide Genres erfreuen sich in Indien unglaublich großer Beliebtheit und werden deshalb als Marktnischen mit beeindruckendem Wachstumspotenzial eingeschätzt.

Zur Veranschaulichung: Laut der FIFS (Federation of Indian Fantasy Sports) soll der Fantasy-Sportmarkt Indiens innerhalb der nächsten 4 bis 5 Jahre seinen Wert verfünffachen.

Aus diesem Grund dürfen nur Apps dieses Genres unter strengen Bedingungen am Pilotprojekt von Google teilnehmen. Es gibt strenge Auflagen: es muss Lizenzen geben, es darf nicht gegen örtliche Gesetze verstoßen werden, das Abrechnungssystem von Google darf nicht benutzt werden und selbstverständlich müssen die Entwickler dafür sorgen, dass nur über 18-jährige Zugriff haben.

„Dieses Projekt soll nun ein Jahr lang laufen. Haben die indischen Behörden bis dahin nicht aktiv eingegriffen, könnte es sein, dass die Lockerungen beibehalten und ausgeweitet werden.“

 

Was bedeutet dies für Spieler in der EU?

Sie lesen hier immer wieder von Indien und fragen sich vielleicht, was genau das alles nun mit uns in Europa zu tun hat. Zugegeben, erstmal noch nichts, denn die Sonderregelungen des Pilotprojekts haben aktuell nur Einfluss auf den indischen Markt. Wichtig ist diese Entwicklung dennoch für Spieler aus aller Welt, denn es handelt sich um einen lang geforderten ersten Schritt in eine Richtung, die zu liberaleren Regelungen rund um Glücksspiel-Apps führt – letztendlich wohl auch weltweit.

Die Nachfrage besteht auf jeden Fall, und nicht nur in Indien, sondern auch in anderen Ländern wächst Druck auf Google, sich den Wünschen der Kunden anzupassen. Konventionell orientierte Regierungen, die sich für verantwortungsbewusstes Glücksspiel und Suchtprävention engagieren, halten dagegen. Ein Tauziehen der Interessen, welches hoffentlich etwas mehr Akzeptanz für Glücksspiel-Apps bei Google bringen wird.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Deutschland
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
Gambling can be addictive. Please play responsibly.
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.