Search icon
Casino News

Kampf gegen illegales Glücksspiel: Neue Webseite gestartet

Roxana Hecht 7 September 2023 - 12:08:00
Illegale Fun Games Illegale Fun Games

Illegales Glücksspiel ist nach wie vor ein Thema. Deswegen warnt die Automatenwirtschaft regelmäßig die Spieler, wie auch die Branchen vor möglichen Folgen. Der bayrische Automaten-Verband (BAV) ging mit dem Fachverband Gastronomie-Aufstellungsunternehmer e.V. (FGA) und der Rechtsanwaltskanzlei Benesch & Partner eine spannende Kooperation ein. Gemeinsam wurde eine Internetplattform ins Leben gerufen, die hilfreiche Informationen gegen illegales Glücksspiel bereitstellt.

 

Praktisches Meldesystem und nützliche Rechtsgrundlagen

Die Webseite mit der Domain »illegales-spiel.de« wurde kürzlich ins Leben gerufen und hat sich das Ziel gesetzt, als eine wertvolle Ressource zur Identifizierung von illegalem Glücksspiel zu dienen. Auf der Plattform werden umfassende Informationen und Hilfestellungen angeboten, um illegale Spielautomaten aufzudecken und zu bekämpfen.

Neben einer detaillierten Darstellung der rechtlichen Grundlagen informiert die Webseite speziell über die Problematik der illegalen Fun-Games, die in der Automatenwirtschaft eine ernsthafte Bedrohung darstellen.

Ein Merkmal der Initiative ist die Veröffentlichung eines Aufklärungsvideos, das in diesem Jahr veröffentlicht wurde. Dieses Video richtet sich gleichermaßen an Spieler sowie an die zuständigen Behörden, die bei der Regulierung und Bekämpfung von illegalen Glücksspielpraktiken eine Schlüsselrolle spielen.

Erklärt wird ferner der Unterschied zwischen den legalen Spielautomaten und den illegalen Fun Games. Laut Sabine Dittmers-Meyer, die 1. FAG-Vorsitzende, gibt es für Fun Games keinerlei Schutzmaßnehmen, auch werden keine Verlust- oder Einsatzlimits vorgegeben. Eine gesetzliche Pause ist ebenso wenig vorhanden.

Der Präsident des bayrischen Automaten-Verbandes, Andy Meindl, erklärt ferner in einer Stellungnahme, dass die wachsenden illegalen Glücksspiele große Sorgen bereiten. Nicht nur Spieler geraten in Gefahr, auch ist dadurch das staatlich regulierte Glücksspielangebot gefährdet.

 

„Angesichts des derzeitigen Mangels an angemessenem Spielerschutz ist es von großer Bedeutung, sich selbst vor möglichen Risiken zu schützen.“

 

Maßnahmen sollen bei der Regulierung helfen

Die Webseite verfügt über ein Meldesystem, das es anonymen Hinweisgebern ermöglicht, Verstöße gegen das Glücksspielgesetz bequem zu melden. Diese Meldungen können mit Fotos ergänzt und hochgeladen werden, um die Beweislage zu unterstützen.

Die Internetplattform hat das Ziel, die Öffentlichkeit und die zuständigen Behörden besser über dieses Problem aufzuklären. Diese Initiative zielt auch darauf ab, potenzielle Täter davon abzuschrecken, sich an illegalen Glücksspielen zu beteiligen.

 

Illegales Glücksspiel Illegales Glücksspiel

 

Fazit

Für Leser, die an sogenannten Fun Games interessiert sind, empfiehlt es sich, einen Blick auf die Webseite zu werfen und sich über alle verfügbaren Schutzmaßnahmen zu informieren. Angesichts des derzeitigen Mangels an angemessenem Spielerschutz ist es von großer Bedeutung, sich selbst vor möglichen Risiken zu schützen. Die Webseite hat daher auch das Ziel, die individuelle Verantwortung zu stärken und dazu beizutragen.

Share Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
roxana-hecht.png

Roxana ist eine ehemalige Gesundheits- und Krankenpflegerin, die durch einen tragischen Schicksalsschlag ihre medizinische Karriere aufgeben musste. Da sie schon immer gerne gelesen und geschrieben hat, startete sie eine neue Karriere als Autorin bei CasinoOnlineSpielen.info. In ihrer Freizeit kann man Roxana entweder im Casino antreffen oder man sieht sie am Strand, wo sie sich sportlich betätigt und zwischendurch auch gerne mal im Online-Casino Slots spielt.