Regeln und Strategien

Wie findet man den besten Sitzplatz an einem Blackjack-Tisch?

Blackjack Sitzplatz

Beim Blackjack gibt es zahlreiche Strategien, mit denen die Spieler ihre Gewinnchancen erhöhen können. Leider sind diese Strategien häufig sehr kompliziert und erfordern jahrelange Übung. Laut einigen Spielern hängt der Erfolg einer Strategie aber nicht nur vom Kartenzählen ab. Denn Ihr Sitzplatz am Tisch hat ebenfalls einen Einfluss auf Ihre Chancen den Croupier zu schlagen. Bevor Sie sich also an das Erlernen der extrem komplexen und mühsamen Kartenzählstrategie wagen, sollten Sie zunächst mit Hilfe von casinoonlinespielen.info den idealen Platz am Blackjack-Tisch finden.

Welchen Platz sollten Sie bevorzugen?

Ein Blackjack-Tisch besteht aus 7 Spielboxen und kann maximal 7 Spieler aufnehmen. Sie haben also die Auswahl zwischen 7 Plätzen am Tisch. Zunächst müssen Sie wissen, dass einige Blackjack-Spieler den Platz ganz links am Tisch vermeiden, also links neben dem Croupier. Denn einige Spieler denken, dass der Spieler an diesem Platz für die vom Croupier gezogene Karte verantwortlich ist und so die Gewinnchancen des gesamten Tisches beeinflusst.

Andere Spieler empfehlen einen Platz in der Mitte des Spieltisches. Hier können Sie die Front Loading Methode anwenden, bei der der Spieler versucht einen Blick auf die verdeckte Karte des Croupiers zu erhaschen, sobald dieser sie unter die offene Karte legt. Das first basing und third basing funktioniert nach demselben Modell. Die Methode bleibt dieselbe, aber unter einem anderen Blickwinkel. Das first basing bezeichnet den ersten Sitzplatz am Tisch, d.h. zur Rechten des Croupiers und das third bashing den letzten Sitzplatz zur Linken des Croupiers, von dem einige Spieler abraten. Paradox, nicht wahr?

Warum glauben wir nicht daran?

Es ist komisch und verrückt zu glauben, dass die Position am Blackjack-Tisch die Gewinnwahrscheinlichkeit verändern kann. Kommen wir zurück zu unserer ersten Hypothese: der Platz zur Linken des Croupiers sollte vermieden werden. Natürlich ist das völlig falsch. Denn der Spieler ist in keinster Weise für die vom Croupier gezogene Karte verantwortlich und somit auch nicht für den Erfolg oder Verlust der Spieler am Blackjack-Tisch. Nach dem Mischen werden die Karten aus dem Sabot gezogen, die Ziehung erfolgt nach dem Zufallsprinzip.

Die zweite Hypothese muss man differenzierter betrachten. Denn der Platz gegenüber oder seitlich des Croupiers kann tatsächlich die Chancen erhöhen einen Blick auf die verdeckte Karte des Croupiers werfen zu können und so Ihre Gewinnchancen erhöhen, wenn der Croupier nicht aufmerksam genug ist. Aber glauben Sie uns, das kommt extrem selten vor.

Wie Sie feststellen konnten basiert der Mythos der besten Platzierung am Blackjack-Tisch auf falschen und völlig unbegründeten Theorien. Also warten Sie nicht länger darauf bis der angeblich beste Platz am Tisch frei wird, sondern legen Sie los!

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!