Regeln und Strategien

Der Pontoon

Sie denken, dass Sie ein Blackjack-Experte sind? Was halten Sie davon auch Ihre Kenntnisse beim Pontoon weiter auszubauen? Diese Variante mit dem exotischen Namen kommt direkt aus Großbritannien und unterscheidet sich stark von der klassischen Variante. Casinoonlinespielen.info verrät Ihnen alles über diese x-te Variante dieses berühmten Kartenspiels.

Die Eigenheiten dieser Variante

Die Regeln beim Pontoon unterscheiden sich stark von der klassischen Variante. Hier finden Sie eine Übersicht.

Regeln beimPontoonBeschreibungVorteile / Nachteile für den SpielerFazit
Die Spieler ziehen bei 14 oder weniger.Wenn die Hand der Spieler beim Pontoon geringer oder gleich 14 ist haben sie nur die Möglichkeit eine neue Karte zu fordern. Diese Regel reduziert die Gewinnchancen der Spieler bedeutend, da so die Nutzung der Basisstrategie unmöglich ist. Interessant
Die Spieler können ziehen, nachdem sie verdoppelt haben. Im Gegensatz zum klassischen Blackjack, bei dem die Spieler nach dem Verdoppeln nur eine einzige zusätzliche Karte erhalten können, können die Spieler beim Pontoon nach dieser Handlung noch mehrere Karten ziehen. Diese Regel ermöglicht es die Balance wiederherzustellen und ist somit ein Vorteil für die Spieler. Ist nicht interessant
Bei einem Blatt mit 2-4 Karten können die Spieler verdoppeln. Beim Pontoon können die Spieler ebenfalls verdoppeln, wenn ihre Hand aus 2 bis 4 Karten besteht. Bei der klassischen Version ist das nur mit den ersten beiden Karten möglich. Diese Regel bietet den Spielern einen Vorteil. Sie sollten jedoch im Kopf behalten, dass sich das Verdoppeln mit 3 oder 4 Karten als sehr riskant herausstellen kann. Ist nicht interessant
Die zwei Karten des Croupiers werden verdeckt ausgeteilt. Beim Pontoon werden die zwei ersten Karten des Croupiers immer verdeckt ausgeteilt. Dabei handelt es sich eindeutig um einen Nachteil für den Spieler, denn dieser kann nicht vorhersagen, ob der Croupier so mit seinen Karten eine 21 bilden kann. Das ist interessant
Bei Gleichstand gewinnt immer der Croupier. Bei der klassischen Version erhält der Spieler bei Gleichstand seinen Einsatz zurück. Beim Pontoon gewinnt bei Gleichstand immer der Croupier. Es handelt sich wahrscheinlich um die schlechteste Regel für den Spieler, da sie seine Gewinnmöglichkeiten massiv beeinträchtigt. Interessant
Der Spieler kann den Croupier mit einer Hand aus 5 Karten schlagen. Wenn es dem Spieler beim Pontoon, gelingt eine Hand mit 5 Karten zu bilden, ohne die 21 zu überschreiten, dann gewinnt er die Partie. Obwohl es sehr schwierig ist diese Kombination zu erhalten, sollten Sie wissen, dass Sie damit automatisch den Croupier schlagen, selbst wenn er 21 hat. Das ist nicht interessant
Der „Pontoon“ ersetzt das Wort „Blackjack“ Um einen Pontoon zu machen, muss der Spieler ein Blatt bestehend aus einer 10 und einer Ass besitzen. Das Zahlungsverhältnis beim Pontoon beträgt 2:1, im Gegensatz zu 3:2 in der klassischen Version.Das ist nicht interessant

Wo kann man diese Variante spielen?

Früher war Pontoon vor allem in den terrestrischen Casinos in Australien, Großbritannien, Malaysia und Singapur beliebt. Wenn Sie jedoch Online-Casinos bevorzugen, dann konnten Sie bestimmt schon feststellen, dass Sie diese Blackjack-Variante auch dort finden können. Alle Casinos, die Software von BetSoft, Realtime Gaming und Net Entertainment nutzen bieten hochwertige Pontoon-Spiele. Außerdem finden Sie hier oft verschiedene Spieltische je nach Höhe der Einsätze.

Unsere Meinung zu dieser Variante

Sie haben also festgestellt, dass der Pontoon geringere Gewinnquoten als das klassische Spiel bietet. Wenn Sie ein Anfänger sind und beim Blackjack Gewinne erzielen möchten, dann sollten Sie sich besser nach einem anderen Spiel umsehen.

Wenn Sie jedoch ein erfahrenerer Spieler sind oder Pontoon spielen möchten um Spaß zu haben und eine alternative Variante des Blackjacks zu entdecken, dann können wir Ihnen Pontoon nur empfehlen.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!