Regeln und Strategien

Die Spielerprofile beim Keno

Keno Spielerprofile

Beim Keno handelt es sich um ein Lotteriespiel ähnlich dem Lotto. Im Gegensatz zu vielen anderen Casinospielen mit mehreren Spielern, gibt es beim Keno nur einen einzigen Spieler. Keno ist ein pures Glücksspiel und es ist schwierig Taktiken zu entwickeln, um die Gewinnchancen des Spielers zu erhöhen. Aus diesem Grund ist der psychologische Aspekt beim Keno besonders wichtig. Man unterscheidet verschiedene Spielerprofile, die wir Ihnen im folgenden Artikel vorstellen möchten.

Der Anfänger

Beim Keno ist der Zufallsfaktor besonders ausschlaggebend. Und wie bei den meisten Spielen kann besonders der Anfänger davon profitieren. Dieser landet durch Zufall bei diesem Spiel und entdeckt das Spiel zum ersten Mal. Der Anfänger ist zögerlich, umsichtig aber vor allem neugierig. Sein erster Versuch steht wahrscheinlich unter einem guten Stern und er findet eine Goldgrube. Er darf sich jedoch nicht täuschen lassen, niemand hat immer Glück und er wird sehr schnell von seinem hohen Ross herunterfallen. Aus diesem Grund sollte sein erster Gewinn besonders hoch sein und er sollte so gut wie möglich davon profitieren.

Der abergläubische Spieler

Andere Spieler geben sich dem Aberglauben hin, was besonders bei einem Spiel wie Keno verständlich ist. Das Ziel jeden Spiels ist es, Spaß zu haben und der abergläubische Spieler ist möglicherweise ein ewiger Epikureer. Spielen bringt ihm Glück und Freude und er vertraut sich gerne dem Zufall an, denn nur der Zufall entscheidet, ob der Spieler gewinnt oder verliert. Der abergläubische Spieler existiert in zwei Varianten: der positiven Variante – die wir Ihnen gerade erklärt haben, und der negativen Variante. Denn oft leiden abergläubische Spieler an Nervosität und Angstzuständen, da sie ständig Angst davor haben zu scheitern.

Der strategische Spieler

Meilenweit entfernt von den Anfängern und abergläubischen Spielern, ist der strategische Spieler ein raffinierter Taktiker, der gerne auf mathematische Methoden zurückgreift, um sich seinen Sieg zu sichern. Auch wenn es sinnlos erscheint, beim Keno von einer Strategie zu sprechen, so versucht dieser Spieler dennoch eine Strategie für die Auswahl seiner Zahlen zu entwickeln. Der strategische Spieler hat einen konkreten Vorteil über die anderen Spieler, da er sich seine Zahlen gut überlegt hat. Er kann die Gewinnmöglichkeiten und Einsätze ausrechnen und kennt statistische Daten in Echtzeit.

Der verschwenderische Spieler

Allgemein auch als „High Roller“ bezeichnet, besitzt der verschwenderische Spieler ein großes Vermögen. Er setzt ohne lange nachzudenken und denkt, dass ihm sein großes Startkapital dabei helfen wird eines Tages das große Los zu ziehen. Diese Art von Spieler muss sich keine Grenzen setzen. Weder Träumer noch Stratege, ist dieser Spieler ein wenig wie Dagobert Duck: Er hat Geld und zögert nicht es auszugeben, um zu gewinnen und Spaß zu haben.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Weitere...Weniger

Wie Sie sehen ist der Keno ein Spiel für alle!

Wir empfehlen Ihnen sich auch unsere restlichen knappen und präzisen Artikel anzusehen, um Ihr Wissen zu vervollständigen: