Regeln und Strategien

Baccarat Regeln einfach erklärt

Kennen Sie die Baccarat Regeln? Falls nicht, sollten Sie diesen Casinoklassiker unbedingt kennenlernen. Eigentlich handelt es sich um ein Spiel, welches meist von den VIPs in den Casinos gespielt wird. Für diese wurden sogar eigene Räumlichkeiten eingerichtet, wo diese um viel Geld spielen können. Natürlich handelt es sich nicht nur um Spiel, welches VIP spielen. Auch Sie bekommen die Gelegenheit dieses Game im Online oder Live Casino zu zocken. Ob mit Echtgeld, Bonus oder Spielgeld bleibt Ihnen überlassen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Baccarat Regeln erklären, damit Sie direkt mit dem Spielen anfangen können.

Das Spielziel beim Baccarat kurz und knackig erklärt

Bei Baccarat müssen Sie im Vorfeld auf einem bestimmten Gewinner wetten. Zur Auswahl stehen: der Spieler, der Banker oder Unentschieden. Der „Gewinner“ des Spiels ist jener, der 9 Punkten am nächsten ist. Dies erinnert ein wenig an Blackjack, mit einem Unterschied, dass es hier nicht um die eigenen Punkte geht, sondern um die des Gewinners. Haben Sie auf den richtigen Gewinner getippt, erhalten Sie Ihre Auszahlung.

Der Spielablauf bei Baccarat

Im ersten Schritt tägigen Sie Ihren Einsatz und bestimmten wer der Gewinner der Runde ist. Wie gesagt: Zur Auswahl stehen: der Spieler, die Bank oder Unentschieden. Haben Sie sich entschieden, teilt der Dealer dem Spieler und sich selbst zwei Karten aus. Diese werden sofort danach verglichen. Hat einer von beiden bereits in der ersten Runde 8 oder 9 Punkte, steht der Gewinner bereits fest. Bei zwei gleichen Werten kommt es zu einem Unentschieden. Bei weniger als 8 Punkten wird eine weitere Karte vom Dealer ausgeteilt. Nun sollte klar sein, wer als Sieger hervorgeht. Da 8 oder 9 Punkte rasch erreicht sind, geht das Spiel relativ schnell über die Bühne. Obwohl es so kurzweilig ist, handelt es sich dennoch um ein spannendes Casino Game, welches auch nach vielen Runden genauso Spaß macht wie am Anfang.

Merken Sie sich die Kartenwerte auf jeden Fall

Wie bei jedem Casino Kartenspiel gibt es bestimmte Werte, die Sie kennen sollten. Hier ist es zwar nicht so wichtig, weil der Dealer, die meiste Arbeit für Sie übernimmt und Sie nicht wirklich eingreifen oder eine Karte ziehen können. Dennoch macht es Sinn zu wissen, wie hoch die Punkte sind. Die Zahlenkarten haben den entsprechenden Wert der Karte. Die Karte 3 ergibt demnach 3 Punkte. Bube, König und Dame haben hier keinen Wert und gelten als 0. Einzig das Ass zählt einen Punkt. Verwechseln Sie die Werte auf keinen Fall mit Blackjack, wo es auch 10 und 11 Punkte gibt. In der Regel werden bei Baccarat acht Kartendecks verwendet. Dies variiert jedoch von Variante zu Variante.

Das müssen Sie beim Baccara beachten

Das wunderbare an Baccarat ist, dass es eigentlich kinderleicht ist. Sie tätigen am Anfang Ihre Wette und in Folge läuft alles automatisch am Baccarat Tisch ab. Merken Sie sich einzig die drei Möglichkeiten – Bank (Dealer), Spieler und Tie (Unentschieden). Sobald Sie sich für einen dieser Varianten entschieden haben, läuft alles voll automatisch ab.

Bei der klassischen Baccarat Variante kann der Spieler nicht eingreifen und keine wirklichen Strategien direkt im Spiel anwenden. Einzig lässt sich die Wahrscheinlichkeit nach mehreren Runden eventuell berechnen. Es gibt jedoch Baccarat Arten, wie zum Beispiel das „Chemin De Fer“, wo der Spieler und die Bank entscheiden darf, ob sie ein 3. Karte erhalten möchten oder nicht. Diese Entscheidung wird bei der klassischen Variante dem Spieler abgenommen, in dem es automatisch geschieht.

Gibt es beim Baccarat auch Zusatzwetten, die man als Spieler im Casino abschließen kann?

Ja bei einigen Baccarat Varianten kann der Spieler eine Zusatzwette abschließen. Hier gilt es explizit darauf zu achten, bei welcher Variante Sie spielen. Bei Dragon 7 gibt es zum Beispiel eine 40:1 Auszahlung, wenn der Bankhalter eine 3-Karten 7 Hand aufweist. Beim Panda-8 gibt es 25:1 bei einer 3-Karten 8 Hand seitens der Bank. Beim Royal Match gibt es die Möglichkeit darauf zu wetten, dass Bank oder Spieler mit der ersten Hand einen König oder eine Königin erhält. Hierfür gibt es 75:1 ausbezahlt. Es gibt noch andere Wetten, die Sie nach und nach als Baccarat Profi kennenlernen werden. Zu Anfang sollten Sie sich jedoch auf die einfache Variante konzentrieren, bis Sie den Durchblick haben.

Schlussendlich wird der Croupier Ihnen am Baccara Tisch schon Bescheid geben, wenn Sie gegen die Regeln verstoßen. Wenn Sie jedoch mit Ihrer Strategie daneben liegen und total falsche Einsätze setzen, ist das Ihr Fehler und wird nicht korrigiert werden - es sei denn, Sie fragen den Bankier direkt.

Ziel muss es sein, den Hausvorteil zu akzeptieren, aber gleichzeitig so viel zu gewinnen wie möglich. Wenn das in Summe in etwa hinhaut, haben Sie einiges richtig gemacht. Damit Sie Ihre ersten Mini Erfolg erzielen können, wollen wir jetzt noch zwei Punkte besprechen.

Wie Sie im Endeffekt zum Baccarat Profi mutieren

Sie möchten nun sofort mit Baccarat loslegen. Tipp: Spielen Sie zu Anfang im Demomodus in Casinos, bis Sie die Baccarat Regeln begriffen haben. Da diese nicht schwer sind, sollte es nicht lange dauern, bis Sie den Durchblick haben. Punto Banco ist die klassische Version, mit der Sie beginnen sollten. Wichtig: Sobald Sie auf eine neue Variante umsteigen, sollten Sie wieder im Demomodus spielen, weil die Regeln je nach Art durchaus ein wenig verschieden sind. Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Spielen Sie immer eine Variante nach der anderen, bis Sie alles beherrschen. Viel falsch machen können Sie bei Baccarat sowieso nicht. Aber es macht Sinn selbst zu erkennen, wo Sie die besten Gewinnchancen genießen. Alle Arten haben unterschiedliche Auszahlungsquoten. Und Sie möchten sicherlich dort Baccarat spielen, wo Sie die besten Gewinnchancen genießen.

Tipp: Mit Bonus im Casino spielen und Baccarat mit Echtgeld ohne Risiko kennenlernen

Baccarat Bonus bei LeoVegas

Falls Sie direkt mit Echtgeld loslegen möchten, holen Sie sich einen Bonus. Es gibt entweder einen Willkommensbonus in Casinos oder einen Bonus ohne Einzahlung. Aber Achtung: Nicht jeder Bonus ist für Tischspiele gültig. Oft ist Online Baccarat sogar vom Bonus ausgeschlossen. Ob dieses Spiel zur Umsatzerfüllung beiträgt, erfahren Sie in den Bonusbedingungen der Webseite. Diese sind extra angeführt oder in den AGB der Casinos ersichtlich. Diese sollten Sie im Vorfeld unbedingt studieren, damit Sie am Ende Ihren Gewinn ausbezahlt bekommen. Falls Sie explizit Baccarat spielen möchten, sollten Sie sich in einem Casino anmelden, wo es heiße Tischspiel Boni gibt. Auch Turniere und spezielle Aktionen werden immer wieder angeboten. Vergleichen Sie die Boni und achten Sie darauf, dass Sie alle Bedingungen erfüllen. So ist sichergestellt, dass das Zocken wirklich Spaß macht und Sie Ihre hartverdienten Gewinne erhalten.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!
Weitere...Weniger

Denken Sie, dass Sie die Regeln beim Baccarat beherrschen?

Lernen Sie absolut alles über Baccarat mit der Lektüre der folgenden Artikel: