Hauptmenü
Regeln und Strategien

Bringing Down The House

Haben Sie schon vom Blackjack-Team des MIT gehört? Dieses Team bestehend aus sechs brillanten Studenten des Massachusetts Institute of Technology hat bereits beachtliche Gewinnsummen in den Casinos von Las Vegas gewonnen, dank seiner ausgefeilten Kartenzählstrategie im Team. Der Bestseller Bringing Down The House erzähltdiese unglaubliche Geschichte.

Biographie des Autors

Der am 7. Februar 1969 in Boston geborene Ben Mezrich ist ein amerikanischer Schrifsteller. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Sozialwissenschafts-Studium an der prestigeträchtigen Harvard-Universität widmete sich Mezrich dem Schreiben. Der Autor ist in der Welt des Blackjack sehr bekannt für sein Werk Bringing Down The House, das auf einer wahren Geschichte beruht.

Über dieses Buch

Das am 9. September 2003 veröffentlichte Bringing Down The House erzählt die aufregende Geschichte von sechs Studenten des renommierten Massachusetts Institute of Technology, die mit ihren unglaublichen mentalen Fähigkeiten ein Kartenzähler-Team zusammenstellten und Millionen Dollar an den Blackjack-Tischen der größten Casinos von Las Vegas abräumten.

Die Geschichte handelt von Kevin Lewis, einem Student am MIT, der dem Kartenzählerteam im Jahr 1993 beitritt, nachdem er von den zwei besten Spielern der Gruppe rekrutiert wurde: André Martinez und Jason Fisher. Das Team wird von Micky Rosa trainiert und finanziert.

Obwohl er es nicht im Buch erwähnt, stützt sich Merich auf echte Teammitglieder als Inspiration für diese drei Persönlichkeiten. Denn der Held Kevin Lewis ist niemand geringeres als Jeffrey Ma, ein Student am MIT, der der Kartenzähler-Truppe in der Mitte der 90er Jahre beitrat. Mezrich hatte einen ehemaligen Student am MIT und professionellen Blackjack-Spieler namens Mike Aponte als Vorbild für Jason Fisher. Der charismatische Micky Rosa stützt sich auf die Geschichte der Spieler Bill Kaplan, JP Massar und John Chang, die das Kartenzähler-Team des MIT zu Beginn der 80er Jahre gründeten und bis zum Ende der 90er Jahre leiteten.

Zahlreiche Elemente im Buch von Mezrich sind kontrovers, denn die echten Mitglieder des MIT Blackjack-Team stellen die zahlreichen Referenzen des Autors in Frage. Beispielsweise erzählt das Buch das Fisher von den Sicherheitsleuten des Casinos, die ihn verprügelt haben, um ihn vom Kartenzählen abzubringen. Die Mitglieder dieser berühmten Mannschaft bestätigen jedoch, dass kein Spieler jemals von den Angestellten verprügelt wurde.

Bringing Down The House wurde im März 2008 mit dem Film Las Vegas 21 für das Kino adaptiert. In diesem Film sind die Namen der Personen nicht dieselben wie im Buch von Mezrich. Diese Kinoadaptation ist dem Originalwerk aber ansonsten relativ treu, was sehr selten ist.

Unsere Meinung zu diesem Buch

Die Handlung in diesem Buch ist besonders spannend. Lassen Sie sich von den verrückten Abenteuern von Kevin Lewis und seinen Komplizen gefangen nehmen. Außerdem ermöglicht Ihnen Bringing Down The House zu verstehen wie das MIT Blackjack Team diese Kartenzählstrategie entwickelt hat und warum sie sich dazu entschlossen haben im Team zu arbeiten.

Bringing Down The House mischt Fiktion und Realität und ist allen Blackjack-Liebhabern empfohlen, die so mehr über Ihr liebstes Kartenspiel erfahren und dabei Spaß haben können.

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Bitte teilen Sie ihn!