Glücksspielgesetze Türkei: zuerst liberal, jetzt streng reguliert

Das Glücksspielgesetz in der Türkei ist streng reguliert. Wer in diesem Land spielen möchte, sollte sich penibel an die Anordnungen halten, weil man sonst mit harten Sanktionen rechnen muss. Online-Glücksspiellizenzen werden keine vergeben, im Gegenteil, Internetspielbanken sind illegal. Jedoch sind Pferderennen, Sportwetten und Lotto beim staatlichen Anbieter IDDAA legal. Auch auf Nord-Zypern gelten die gleichen Regeln wie in der Türkei, da dieser Teil Zyperns in türkischer Hand ist.

TOP 5 Casinos, die jedoch nicht durch die Türkei reguliert sind:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Die Geschichte des Glücksspiels in der Türkei

Die Türkei wurde in den letzten Jahrzehnten in vielen Bereichen strenger. Früher war das Land um einiges liberaler in Sachen Glücksspiel. 1984 wurden etwa Glücksspielpferde legalisiert und 1990 folgten die Casinos. Lange galten diese Gesetze nicht, 1996 wurden erste Beschränkungen beschlossen. So wurden die Öffnungszeiten auf 8 Stunden täglich verkürzt und Gewinne durften ausschließlich per Scheck ausbezahlt werden. Da es im gleichen Jahr zu Geldwäschevorwürfen kam, wurde im Dezember 1996 das Verbot von Casinos ausgesprochen. Am 11. Februar 1998 trat es in Kraft. Zu dieser Zeit war Sudi Özkan, Casino-König, welcher 20 Spielbanken führte. Dieser zog kurzfristig in die Schweiz wegen Anschuldigungen. Nachdem er mit der Steuerbehörde kooperieren konnte, kehrte er zurück.

Online-Glückspiele wurden bereits 2006 verboten, bevor diese wirklich eingeführt wurden. Wie die meisten Online-Casinofans, spielten auch die türkischen Spieler im Ausland weiter. Einige große Unternehmen veröffentlichen besonders hohe Zahlen aus der Türkei, die es bestätigen. Es gibt nur ein Unternehmen, welches offiziell im Internet tätig sein darf, der Buchmacher IDDAA. Hier dürfen Sie vollkommen legal Wetten und verschiedene Lotterieprodukte erwerben. Lotto- und Wettscheine können Sie auch in vielen Annahmestellen kaufen, die sich über das gesamte Land erstrecken.

🛡️ Hohe Strafen für jeden, der illegale Glücksspielwebseiten nutzt

Wer in der EU in einem anderen Land spielt, wird in der Regel nicht verfolgt. Strafen bekommen höchstens Anbieter, die in bestimmten Ländern ihre Kunden anwerben. Nicht so in der Türkei. Hier werden die Spieler selbst sanktioniert. Das dazugehörige Gesetz wurde im Jahr 2013 verabschiedet. Wird jemand zufällig beim Spielen auf ausländischen Webseiten erwischt, muss dieser zwischen 100 und 500 GBP Strafe bezahlen. All jene Unternehmer, die ihr Angebot in der Türkei präsentieren oder sich irgendwie einmischen, müssen ferner mit Haftbedingungen rechnen.

Immer noch gibt es einige Online-Casinos, die Spielern aus der Türkei eine Registrierung ermöglichen. Die Regierung nutzt Webseitensperren, um dies zu verhindern. Kunden, die auf Glücksspielseiten zugreifen, werden mit Warnungen weitergeleitet. Man informiert sie darüber, dass das Spielen auf diesen Webseiten illegal sei.

🛡️ Laufende Razzien sorgen für Ordnung

Die Türkei tut alles, damit ihre Gesetze nicht gebrochen werden. Um illegales Glücksspiel einzudämmen, werden regelmäßig Kontrollen durchgeführt. Bei einer großen Aktion wurden 113 Verdächtige vernommen. 709 Personen wurden verhaftet, die angeblich beteiligt waren. 28.000 Beamte besuchten rund 20.000 Örtlichkeiten wie Vereine, Büros und Kaffeehäuser. Die Türken lieben Glücksspiele und da es bis zu den 90er Jahren erlaubt war, konnten sich viele noch nicht davon trennen. Selbstredend, dass so manche Lokale heimlich Automaten aufstellten oder Pokerturniere veranstalteten. Bei den Razzien wurden solche aufgedeckt.

Wer legal spielen möchte, kann sich an einen der staatlichen Anbieter wenden. Pferderennen, Sportwetten und Lotto sind beim staatlichen Anbieter IDDAA legal. Sollten Sie in der Türkei Urlaub machen, können Sie ohne Probleme einen Lottoschein erwerben. Falls Sie irgendwo einen Spielautomaten sehen oder wenn Sie zu einem Kartenturnier eingeladen werden, lehnen Sie dankend ab. Dies ist bereits illegal. Nicht selten werden Turniere in kleinen Kaffeehäusern oder in Organisationen durchgeführt. Diese nennen sich Spielhöllen, nur Insider wissen davon. Lassen Sie sich auf keinen Fall in solche hineinziehen.

In der Vergangenheit wurde eine Bande festgenommen, die immer wieder illegales Glücksspiel betrieb. Das Verflixte an dieser war, dass sich die Vereinsnamen ständig änderten. Nachforschungen waren nur schwer möglich. Teilnehmende Spieler landeten ferner vor Gericht, diese mussten aber nur kleine Strafen bezahlen.

🛡️ Online wird ebenfalls aufgeräumt

Seit Jahren werden Lokale und Vereine aufgespürt, nun konzentrieren sich die Behörden hauptsächlich auf Cyberkriminalität. Auch hier gab es schon mehr als 400 Haftbefehle, die im Zusammenhang illegaler Sportwetten auftraten. Man darf nicht vergessen. Neben dem staatlichen Buchmacher gibt es auch einige illegale Wettanbieter im Internet. Neben den Online-Casinos werden auch diese gefahndet. Die Kreativität mancher Seitenbetreiber ist sensationell. Einige Buchmacher versteckten ihr Angebot hinter Online-Shops. All die Einnahmen wurden wiederum auf über 4.000 Bankkonten überwiesen, damit diese nicht auffallen.

🛡️ Glücksspielboom auf Zypern

Im Mittleren Osten gibt es eine Insel namens Zypern. Das Besondere an dieser ist, dass die Insel aus zwei Teilen besteht. Der griechische Teil nennt sich „Republik Zypern“, und der türkische Teil „Türkische Republik Nordzypern“. Während der Süden in der EU ist, gehört der Norden nicht dazu. Warum erwähnen wir Zypern explizit? Weil es in diesem Artikel um die Glücksspielgesetze in der Türkei geht. Da ein Teil Zyperns in türkischer Hand ist, interessiert sich der eine oder andere sich auch hier für die Gesetze.

Sind Glücksspiele im Nord-Zypern erlaubt? Die Antwort lautet nein. Hier gelten die gleichen Regeln wie in der Türkei selbst. Es wirkt fast unglaublich, wenn man die Aufteilung der beiden Teile betrachtet. Geht man von einer Straßenseite zur anderen, befindet man sich plötzlich einem Land, welches an ein kleines Las Vegas erinnert. Bemerkenswert, wie der muslimische Teil, mit der anderen Seite harmoniert. Selbstverständlich finden stetig Grenzkontrollen statt, wenn einer den Teil verlassen möchte. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Türken ins „Nachbarland“ fahren, um dort ihre Glücksspielleidenschaft auszuleben. Dagegen kann selbst der Staatschef nichts tun. Andere Länder, andere Sitten, selbst dann, wenn diese direkte Nachbarn sind.

Auf Zypern finden Sie nicht nur eine Vielzahl an Casinos, auch vergibt dieses Land Lizenzen für Online-Casinos. Zahlreiche Anbieter aus der EU sind dort lizenziert. Da es sich um eine EU-Lizenz handelt, spielen Spieler fair und sicher auf den Webseiten.

🛡️ In welchem Online-Casino dürfen türkische Spieler rechtlich spielen?

Es ist per Gesetz verboten, in einem ausländischen Online-Casino zu spielen. Daher geben wir hier keinerlei Tipps, wie Sie dies umgehen können. Obwohl wir manchmal deutschen Kunden empfehlen auf Malta zu spielen, möchten wir das Risiko in der Türkei nicht eingehen. Da die türkische Regierung sogar Spieler sanktioniert, sollten Sie sich von diesem Gedanken fernhalten. So verlockend ausländische Webseiten auch sein mögen, da strenge Sanktionen möglich sind, sollte man es aus eigenem Interesse unterlassen.

Muslimische Länder sind hier absolut nicht mit der EU vergleichbar. Egal, ob offline oder online. Lassen Sie bitte die Finger davon. Die Türkei mag nicht das strengste Land sein, es gibt noch schlimmere Regionen, wo Glückspiele mit Haftstrafen oder noch schlimmeren Maßnahmen bestraft werden. Glücksspiele sind an manchen Orten so illegal wie Drogen. Besonders junge Menschen denken sich nicht viel dabei und wählen sich etwa über VPN ein. Auch, wenn man über VPN kaum mitbekommen wird, dass Sie in der Türkei spielen, ist es wiederum illegal gegenüber dem Land, in dem Sie spielen. Sie riskieren damit, dass Sie keine Auszahlung erhalten.

Was soll man tun, wenn man in der Türkei an Glückspiel teilnehmen möchte? Falls Sie nicht ohne Leben können, kaufen Sie sich einen Lottoschein oder geben Sie eine Sportwette auf. Alles andere sollten Sie unterlassen. Lassen Sie sich keinesfalls überreden und nehmen Sie auch nicht in Hotels an irgendwelchen Turnieren teil.

Wer Zeit und Lust hat, kann Zypern besuchen. Im südlichen Teil gibt es viele Spielbanken und alles, was dazugehört. Dort spielen Sie sicher, seriös und ohne Einschränkungen.

🛡️ FAQ

🛡️ Seit wann sind Casinos in der Türkei verboten?

1990 wurden Casinospiele in der Türkei legalisiert. Nur wenige Jahre später wurde ein neues Gesetz erlassen, welches Glücksspiele in der Türkei untersagt. Bis auf wenige Ausnahmen darf man weder online noch offline in der Türkei spielen.

🛡️ Darf man in der Türkei spielen, wenn man auf Turniere eingeladen wird?

Keinesfalls dürfen Sie Einladungen zu Turnieren annehmen. Egal, ob Poker, Blackjack oder andere Glücksspiele. Solche Veranstaltungen sind per Gesetz verboten. Beachten Sie, dass nicht nur die Betreiber bestraft werden, sondern auch Sie als Teilnehmer. Die Türkei ist in diesem Punkt besonders streng. Selbiges gilt bei Spielautomaten. Keinesfalls dürfen Sie solch einen benutzen.

🛡️ Darf man auf Nord-Zypern Casinospiele spielen?

In Zypern sind Casinospiele legal, nicht aber im nördlichen Teil. Dieser gehört nämlich der Türkei. Sie werden auf dieser Seite keine Casinos finden. Ferner sollten Sie es vermeiden, in einem Online.Casino zu spielen. Wie in der Türkei ist es auch im nördlichen Zypern verboten. Wer sich nicht daran hält und ertappt wird, muss mit hohen Strafen rechnen.

🛡️ Werden in der Türkei Online-Glücksspiellizenzen vergeben?

Nein, die Türkei vergibt momentan weder Lizenzen für ein Landcasino noch für eine Online-Spielbank. Ob in Zukunft wiederum Gesetze erlassen werden, steht in den Sternen. Da es sich um ein muslimisches Land handelt, welches den konservativen Lebensstil pflegt, wird man nicht so schnell von einer Legalisierung ausgehen.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.