Marokko Glücksspielbehörde

Es gibt eine Marokko Glücksspielbehörde, die Lizenzen an Landcasinos und Buchmacher vergibt. Dort dürfen Bewohner und Ausländer legal spielen bzw. wetten. Online Glücksspiellizenzen werden momentan nicht vergeben. Betreiber machen sich strafbar, wenn diese, illegale Seiten online stellen. Spielen in Offshore-Casinos ist wiederum erlaubt. Wie die Glücksspielgesetze im islamischen Land Marokko im Detail aussehen, erfahren Sie hier in unserem Artikel.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus Marokko haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Casinos, die eine Lizenz in Marokko erhielten

Es wird Sie überraschen, Marokko ist ein Land, in dem Glücksspiel legal ist. Wenn man bedenkt, dass es sich um ein islamisches Land handelt, sind die Glücksspielgesetze human. Viele andere Länder auf dieser Erde verbieten es aus religiösen Gründen. Marokko zeigt auf, dass es auch anders geht.

In fünf Städten werden insgesamt 7 Glücksspieleinrichtungen in Marokko angeboten. Agadir ist die Stadt, mit den meisten Spielmöglichkeiten. Dort finden Sie drei Örtlichkeiten, an denen Sie dem Glücksspiel frönen können. Mehr als 324 Spielautomaten, 25 Tischspiele und Videopoker werden angeboten. Das größte Casino des Landes befindet sich im Gold Resort in El Jadida, direkt am Mazagan Beach. Dort genießen Sie 45 Spieltische, mehr als 450 Automaten und Poker. Die Spielbanken arbeiten eng mit Wettanbietern zusammen. So ist es möglich, in den Einrichtungen auf viele Sportveranstaltungen zu wetten.

🛡️ Marokko – das Glückspielparadies in Afrika

Marokko entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem wahren Glücksspiel Mekka. Insbesondere Marrakesch veranstaltet laufend Turniere, die zahlreiche Menschen in die Stadt ziehen. Etwa die Marrakesch Poker Open oder der Poker Cup sind bekannte Events, die man sogar international kennt.

Rund 10 % der Marokkaner nehmen am Glücksspiel teil. Dies beweist wieder mal, dass sich vor allem die jüngere Bevölkerung neutralere Gesetze wünscht. Online Casinos gibt es noch nicht, doch die Bewohner lassen es sich nicht nehmen in ausländischen Spielbanken zu spielen.

Man erwartet bereits jetzt, dass Marokko seinen Glücksspielmarkt erweitern wird. Das phänomenale Wachstum macht Hoffnung, dass auch andere islamische Länder nachziehen und die Gesetze lockern. Man darf nicht vergessen, dass es kleine Schritte in eine bessere Zukunft sind. Aus der Sicht der Menschenrechte sind Glücksspiele zwar nicht wichtig, aber wenn sich an diesem Punkt etwas ändert, dann besteht die Chance, dass auch andere Gesetze gelockert werden. Nach und nach passen sich die strengen Länder den Westen an.

🛡️ Ein Überblick der Glücksspiele in Marokko

In der Tabelle sehen Sie, welche Glücksspiele erlaubt bzw. gestattet sind und was verboten ist.

Online Casinos In Marokko sind Online Casinos momentan technisch illegal. Der Offshore-Markt wird nicht reguliert und Spieler werden nicht bestraft, wenn diese im Ausland spielen.
Landcasinos Landbasierte Casinos sind legal. Das erste Casino wurde bereits 1952 eröffnet. Weitere folgten 1956. Die meisten Besucher dieser sind Touristen, obwohl mittlerweile auch viele aus der Bevölkerung an Glücksspiel teilnehmen. Wer Urlaub in Marokko macht, darf legal spielen.
Bingo In Marokko gibt es eine Bingohalle, in dieser regelmäßig legal gespielt wird. Online Bingo wird nicht angeboten, technisch ist es illegal und es wird nicht reguliert. Spieler dürfen ohne Bedenken im Ausland spielen, weil diese nicht strafrechtlich verfolgt wird.
Poker Poker ist in Marokko beliebt. Einer der größten Stars, Salaheddin Yatim kommt aus diesem Land und holte sich 2014 den 3. Platz bei der WPT. Hard Fact: Es handelt sich um den Sohn eines Politikers, der Glücksspielwerbung in Marokko verbieten wollte. Online gibt es keine Angebote, jedoch ist es möglich, in Offshore-Casinos zu spielen.
Sportwetten Die Marokkaner lieben Sport, allen voran Fußball. Deswegen machen die Fußballer bei der WM immerzu eine gute Figur. Selbstverständlich gibt es in Marokko auch Buchmacher, bei denen man legal wetten kann. Online Anbieter gibt es derzeit nicht, außerdem werden diese nicht reguliert und sind technisch illegal. Keine Sorge, Spieler werden strafrechtlich nicht verfolgt.
Lotterien Auch in Marokko gibt es eine legale Lotterie namens Loterie Nationale. Diese wurde 1972 eingeführt und gerne angenommen. Auch hier gilt, online gibt es keine Angebote direkt im Land, aber es ist möglich auf ausländischen Seiten zu spielen.

🛡️ Glücksspielgeschichte von Marokko

1952 eröffnete das erste Casino in Marrakesch, welches im Hotel Es Saadi untergebracht wurde. Diese Spielbank wurde international bekannt und zählt noch heute zu einer luxuriösen Einrichtung. Nach dem Marokko 1965 unabhängig wurde, gründete man noch weitere Casinos im Land. Die Gesetze wurden in all den Jahren ein wenig angepasst. Fakt ist, in diesem Land darf man legal eine Spielbank betreten und sein Glücksspiel genießen.

Sportwetten zählen in Marokko zu den beliebtesten Formen des Glücksspiels. Fußball dominiert, wie in vielen anderen Ländern auch. Gefolgt von Tennis, Cricket, Windhunde- und Pferderennen. Fußball wurde ab 1976 besonders populär in diesem Land, weil sich Marokko seinerzeit den Weltmeistertitel holte. Dies hat die Lust auf Fußballwetten enorm erhöht. Ob in Spielbanken oder an Rennbahnen. Wetten ist vielerorts möglich. Online Wettanbieter gibt es in Marokko nicht, jedoch akzeptieren rund 470 ausländische Buchmacher die Spieler aus dem Land.

1962 ging die erste Lotterie an den Start. Die Marocaine Jeux ET Sport. Zehn Jahre später startete die Loterie in Casablanca. Reguliert wurden diese von der Regierung. Angeboten werden diese nur offline. Wobei 2009 erstmals zwei Sportlotteriedienste im Internet eingeführt wurden. Live-Übertragungen wurden 2012 wiederum verboten.

Das Dekret, welches vom Premierminister am 29. Juli 2022 beschlossen wurde, beinhaltet einige Vorschriften, die das Glücksspiel im Land lenken soll. Auf diese folgte etwa die Lizenzierung der Spielbanken. Zwar gibt es schon seit 70 Jahren Casinos im Land, doch diese wurden früher nicht reguliert. Der Offline-Betrieb ist wunderbar organisiert und überwacht. Nur fehlt es bislang an Kommissionen, die sich dem Online Glücksspielmarkt erbarmen. Deswegen ist das Betreiben solcher Seiten im Internet illegal.

Wir wiederholen es gerne nochmals. Spieler dürfen nach Lust und Laune im Ausland spielen und ihr Glück bei den einzigartigen Casinospielen testen. An diesem Punkt ist Marokko fast neutraler als manche europäischen Länder. Was die Zukunft bringt, können wir erahnen. Da das Land so locker mit Glücksspielen umgeht, wird es sicher irgendwann auch ein Online Angebot geben. Es stellt sich jeder nur eine Frage. Wer kontrolliert das World Wide Web? Länder, die ihren Bewohnern erlauben, im Ausland zu spielen, haben einen großen Vorteil. Sie verbieten den Menschen nichts, müssen sich aber auch nicht um deren Wohl kümmern. Ein schlauer Schachzug, wie wir finden.

🛡️ Was muss man bei der Auswahl eines Online Casinos beachten?

Egal, ob Sie in Marokko Urlaub machen oder dort Leben. Möchten Sie sich in einer Internetspielbank registrieren, sollten Sie einige Punkte beachten. Sicherheit ist das Wichtigste bei der Auswahl. Viele Kunden lassen sich von Vorschaubildern und außergewöhnlichen Boni verführen. Diese sind oft brauchbar, doch sollten Sie diese erst dann in den Mittelpunkt stellen, wenn Sie wissen, ob die Seite seriös ist oder nicht. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Kriterien vor, die es zu beachten gilt.

🛡️ Eine passende Lizenz auswählen

Wer seriös und sicher spielen will, sollte sich immer ein Casino suchen, welches mit einer passenden Konzession aufwartet. Die beliebteste in der EU ist die Malta Gaming Authority. Da Marokko keine eigenen Lizenzen vergibt, sollten Sie sich auf solche konzentrieren, die sicher sind. Ist es möglich, in einem EU-Casino zu spielen, sollten Sie dies nützen. Die Qualität dieser ist hoch, weil sich die Anbieter an strenge Regeln halten müssen. Neben Malta ist die Behörde auf Curaçao ebenso empfehlenswert, wie auch auf Zypern. Es gibt ein paar bekannte Lizenzgeber, denen Sie vertrauen dürfen.

Ob die Spielbank lizenziert ist oder nicht, erkennen Sie an den Lizenzinformationen. Diese sind wiederum auf der Webseite aufgelistet. Meistens am Ende der Startseite. Falls Sie dort keine Hinweise entdecken, empfehlen wir einen Blick in die AGB oder ins Impressum. Sind keinerlei Informationen enthalten, sollten Sie sich besser von der Webseite fernhalten oder Sie suchen nach dem Anbieter im Internet. In den Suchmaschinen findet man reichlich Hinweise zu unseriösen Spielbanken.

Möglicherweise ist das Unternehmen sogar legal, nur hat es ungeschickt die Lizenzinformationen veröffentlicht. In den Testberichten steht oft vermerkt, wo das Casino lizenziert ist. Ist dem der Fall, können Sie beim Lizenzgeber nachfragen, ob dies wirklich stimmt. Die meisten bieten eine Datenbank, die Sie bemühen können. Einsteiger konzentrieren sich am besten auf bekannte Namen, die man international kennt. Dann sollte es kein Problem sein, seriös zu spielen. Hier gilt es nur darauf zu achten, dass es sich auch wirklich um die Webseite und nicht um eine Kopie handelt. Betrüger kopieren teilweise komplette Seiten und stellen diese auf fremde Server.

🛡️ Die SSL-Verschlüsselung

Ist die Lizenzfrage geklärt, gibt es einen weiteren wichtigen Punkt. Werfen Sie einen Blick in die Browserleiste. Befindet sich dort ein Schlosssymbol, bedeutet dies, dass die Seite sicher und verschlüsselt ist. Taucht der Hinweis „Nicht sicher“ auf, sollten Sie besser eine andere Spielbank wählen. In dem Fall ist die SSL-Lizenz abgelaufen oder nicht vorhanden. Dies bedeutet wiederum, dass man mit Sicherheitslücken rechnen muss. Hacker können leichter an Ihre Daten zugreifen und im schlimmsten Falle Transaktionen manipulieren. Ein Online Casino muss einem Hochsicherheitstrakt gleichen, schließlich fließt viel Geld pro Tag.

🛡️ AGB und Datenschutzinformationen

In einem EU-Casino sind AGB und Datenschutzbestimmungen Pflicht. Diese müssen auf einer Webseite vorhanden sein. Falls diese nicht auffindbar sind, handelt es sich um ein Unternehmen, welches die Regelungen nicht ernst nimmt. Hier sollten die Alarmglocken läuten. Webmaster sind verpflichtet, sich an die Vorgaben zu halten. Verabsäumen diese, die notwendigen Informationen zu veröffentlichen, kann dies auch in anderen Bereichen vorkommen. Sicherlich möchten Sie dort spielen, wo Sie fair behandelt werden, und eine garantiere Auszahlung erhalten.

🛡️ Spielerschutz

EU-Casinos sind ferner verpflichtet, einen eigenen Punkt zum Thema „Spielerschutz“ zu präsentieren. Häufig wird dieser als „verantwortungsvolles Spielen“ bezeichnet. Darin müssen wiederum Informationen enthalten sein, die spielsuchtgefährdeten Personen helfen. Zum einem muss es möglich sein, Limits setzen zu lassen oder eine Komplettsperre durchzuführen. Dies muss ohne Umwege realisierbar sein. In dieser Kategorie sind außerdem Adressen und Links enthalten, an diese sich die Betroffenen wenden können. Ein gutes Casino steht hinter den Kunden und schützt diesen vor Süchten.

🛡️ Gebühren und Limits

Sobald Sie das Thema Sicherheit abgehackt haben, konzentrieren Sie sich auf die Gebühren und Limits. Hier gibt es je nach Spielbank Unterschiede. Je nachdem, ob es sich um ein Casino für High Roller oder für normale Kunden handelt. Zählen Sie sich zu jenen Spielern, die nicht ständig und viel investieren, sollten Sie sich auf einen Anbieter konzentrieren, der Einzahlungen ab 10 Euro ermöglicht. Bei den Auszahlungen sollten Sie auch daran denken. 20 Euro sind auch noch im Rahmen, ab 50 Euro wird es kritisch, weil es somit nicht möglich ist, kleinere Gewinne auszuzahlen.

Gebühren werden nur selten von Casinos verlangt. Falls ja, sollten Sie auch hier in Erfahrung bringen, wie hoch diese sind. Werden die Gebühren erst bei der Überweisung angezeigt, sollten Sie sich fragen, ob Sie solch eine Spielbank unterstützen möchten. Faire und ehrliche Anbieter zeigen die Gebühren bereits vorab im Kassenbereich. So hat jeder die Möglichkeit, die verschiedenen Methoden zu vergleichen und zu wählen.

Neben diesen Kriterien kommt es auf ihren persönlichen Geschmack an. Mögen Sie eine Prämie zum Einstieg? Welche Spiele erwarten Sie? Nur Spielautomaten oder auch Tischspiele und ein Live Casino. Wir empfehlen, verschiedene Casinos unter die Lupe zu nehmen, damit Sie eines finden, welches zu Ihnen passt.

🛡️ FAQ

🛡️ Darf man in Marokko legal im Casino spielen?

Ja, es gibt in Marokko einige Landcasinos, in denen Sie legal Glücksspiele genießen dürfen. Online Casinos werden momentan nicht angeboten. Jedoch ist es möglich, via Offshore-Spielbanken zu spielen.

🛡️ Ab welchem Alter darf man in Marokko spielen?

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um in einen der Spielbanken in Marokko zu spielen. Bringen Sie einen Ausweis mit, um Ihr Alter zu bezeugen.

🛡️ Werden in Marokko Online Casinos angeboten?

Nein, es gibt noch keine Online Spielbanken in Marokko, zudem sind diese momentan illegal. Es fehlt eine Kommission, die all dies im Internet bewacht. Doch die Bewohner dürfen sich freuen, Offshore-Casinos sind legal spielbar.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.