Philippinen Glücksspielbehörde

Auf den Philippinen sind Glücksspiele erlaubt. Zwar werden keine Online-Glücksspiellizenzen für Internetspielbanken vergeben, aber den Bewohnern ist es gestattet, in Offshore-Casinos zu spielen. Da es verschiedene Bereiche gibt, wird Glücksspiel von unterschiedlichen Organisationen betreut. Die Gesetze auf den Philippinen sind streng, deswegen sollte sich jeder an die Richtlinien halten. In diesem Artikel gehen wir auf die philippinischen Richtlinien ein und erklären Ihnen, was erlaubt ist.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus den Philippinen haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Glücksspiel auf den Philippinen

Freunde der Glücksspiele auf den Philippinen dürfen sich freuen, Glückspiele sind in diesem Land legal. Die Regierung gründete die Gaming Corporation (PAGCOR), welche die Branche reguliert. Es wurden Gesetze beschlossen, die im Laufe der Zeit verfeinert wurden. Der derzeitige Präsident des Landes ist mit Online Glücksspielen nicht einverstanden, dies ändert momentan nichts daran, dass diese erlaubt sind.

🛡️ Die Glückspielgeschichte auf den Philippinen

Das erste Glücksspielgesetz wurde 1975 unter Ferdinand Marcos beschlossen. In diesem Gesetz sind sämtliche Glücksspielparagrafen enthalten. Zur gleichen Zeit wurden die Philippine Amusement and Gaming Corporation (PAGCOR) gegründet. In diesem steht, dass jene Formen der Glücksspiele ohne Genehmigung illegal sind. Drei Jahre später wurden Strafen für diejenigen eingeführt, die gegen Glücksspielgesetze verstoßen. Zudem wurde das Republikgesetz eingeführt, welche die Strafen für illegale Nummernspiele erhöhte. Wer bei illegalen Aktivitäten erwischt wird, muss mit Strafen von 30 Tagen bis 20 Jahren rechnen.

Seit 1983 ist die Philippine Amusement and Gaming Corporation (PAGCOR) für die komplette Glücksspielorganisation zuständig. Diese listet ferner die Befugnisse von PAGCOR auf, wie auch die Bestimmungen und Ausnahmen, die sich auf die Behörde beziehen. Mit dem Republic Act wurde die Wirtschaftszone Cagayan Freeport eingerichtet. Dies sollte den Tourismus im Gebiet Cagayan fördern.

2017 wurde die Durchführungsverordnung verabschiedet, um illegales Glücksspiel stärker zu bekämpfen. Zudem wurden Online-Glücksspiele klassifiziert. Sie erklären, dass Philippiner legal auf Offshore-Webseiten spielen dürfen. Zudem wurde das Gesetz zur Bekämpfung von Geldwäsche verschärft. Casinos müssen fünf Jahre lang Aufzeichnungen über Kunden durchführen.

Ferner gibt es die House Bill 8910, dabei handelt es sich um einen Gesetzentwurf, der Online Hahnenkämpfe und E-Sabong reguliert. Auch die Funktionen des Amusement Board wurden verbessert.

Die Glücksspielbehörde reguliert nicht nur den Markt, auch gehören dieser über 46 Casinos des Landes. Neben der Überwachung der Gesetze soll diese auch den Tourismus fördern und den Aufbau von Infrastrukturen fördern.

Die verschiedenen philippinischen Regulierungsbehörden:

  • Philippine Amusement And Gaming Corporation (PAGCOR): Diese Behörde gehört zu 100 % dem Staat und ist berechtigt Glücksspielunternehmen zu betreiben, zu lizenzieren und autorisieren. Auch werden nationale Entwicklungsprogramme generiert.
  • First Cagayan Leisure And Resort Corporation (FCRLC): Diese Organisation verhängt Vorschriften und Gesetze für ihre eigene Wirtschaftsregion. Sie möchte eine autarke Industrie erschaffen und die Santa Ana Metropole fördern.
  • Philippine Racing Commission (PHILRACOM): Diese veranstalten bzw. überwachen Pferderennen, auf die man wetten kann. Gleichzeitig werden philippinische Pferderassen verbessert und man verhindert die illegale Einfuhr von Sportpferden.
  • Games And Amusements Board (GAB): Diese Organisation reguliert und überwacht den Sportwettenmarkt. Zudem versuchen diese, illegales Glücksspiel zu verhindern. Hauptsächlich konzentriert man sich auf Kampfsport- und Unterhaltungsspiele.
  • Philippine Charity Sweepstakes Office (PCSO): Diese Behörde kümmert sich um die Gewinn- und Lotteriespiele des Landes. Zudem werden gesundheitsbezogene Investitionen getätigt.

🛡️ Welche Lizenzen werden für Online Casinos ausgestellt?

Das Lizenzsystem ist auf den Philippinen ein wenig kompliziert. Zum einem werden Konzessionen für Casinos des Landes vergeben, aber auch für Offshore-Gesellschaften. Man darf nicht vergessen, es gehören rund 7.000 Inseln zu den Philippinen, deswegen sind hier verschiedene Organisationen zuständig. Man unterscheidet zwischen dem Land an sich und der Cagayan Special Economic Zone. Letztere befindet sich in der Nähe des Flughafens und wird wie erwähnt, von der CZEA überwacht. Wer dort ein Casino eröffnen möchte, benötigt eine Lizenz dieser Kommission. Dies gilt auch für die Online Anbieter.

Wer eine der begehrten Lizenzen erhalten möchte, muss folgende Mindestanforderungen erfüllen:

  • Vorab ist eine Verhandlung mit der PAGCOR notwendig
  • Der Antragsteller muss mindestens 1,2 Millionen Pesos und einen Businessplan vorlegen.
  • Zudem muss dieser damit einverstanden sein, dass der Staat 28 % der Bruttoeinnahmen einbehält

🛡️ Wie findet man ein seriöses Spielcasino auf den Philippinen?

Abgesehen davon, dass es kaum möglich ist, von Europa aus in Philippinischen Online Casinos zu spielen, sollten sie es unterlassen. Die Lizenzen haben nicht den gleichen Standard, wie wir es von der EU kennen. Kommt es zu Problemen, werden Sie nicht die Hilfe erhalten, die Sie verdienen. Falls Sie selbst auf den Philippinen leben und ein seriöses Casino suchen, sollten Sie sich an folgende Kriterien halten:

Lizenzen überprüfen: Nebensächlich, in welchem Land Sie sich befinden, es ist wichtig, dass Sie ausschließlich auf lizenzierten Seiten spielen. Am besten konzentrieren Sie sich auf große Portale, die auch EU-Lizenzen haben. Hier können Sie davon ausgehen, dass der Anbieter seriös ist. Spielen Sie auf den Philippinen, ist eine Konzession von diesem Land natürlich auch brauchbar. Nur wie gesagt können wir zur Qualität nichts sagen. Generell ist eine Lizenz, die Grundvoraussetzung, dass Sie sich anmelden sollten. Solche Casinos werden überwacht und reguliert. Falls Sie sich für Anbieter entscheiden, die nicht kontrolliert werden, kann es Ihnen passieren, dass das Geld nach der Überweisung weg ist.

AGB und Datenschutz: AGB sollten auf allen Seiten verfügbar sein. Datenschutzbedingungen sind ein Phänomen unserer Regionen. Ob man diese überall findet, ist fraglich. Wichtig ist, dass Sie Informationen zu den rechtlichen Aspekten auf der Webseite entdecken. Finden Sie dazu nichts, sollten Sie besser woanders spielen.

SSL Verschlüsselung: Ein weiterer Punkt ist die SSL-Verschlüsselung. Achten Sie darauf, dass sich ein Schlosssymbol in der Browserleiste befindet. Ist dieses nicht vorhanden, muss man davon ausgehen, dass die Seite nicht sicher ist.

Kundendienst: Der Kundenservice ist wichtig, vor allem dann, wenn Sie Fragen und Probleme haben. Suchen Sie sich einen Anbieter, der deutschsprachige Mitarbeiter beschäftigt oder die Sprache spricht, die Sie beherrschen. Im besten Falle erreichen Sie diesen 24/7 per Live-Chat. Manchmal gibt es eine E-Mail-Adresse und eine Hotline. Hier sollten Sie wiederum darauf achten, wohin die Nummer führt. Ist es eine ausländische Nummer müssen Sie mit extra Gebühren rechnen. Informieren Sie sich im Vorfeld, um Kosten zu sparen.

Zahlungsmethoden und Gebühren: Seriöse Glücksspielanbieter verlangen kaum extra Gebühren für Ein- und Auszahlungen. Falls doch, sollten diese nur minimal sein. Außerdem gilt es herauszufinden, welche Zahlungsvarianten zur Verfügung gestellt werden. Falls Sie sich nicht zu den High Rollern zählen, sollte das Ein- und Auszahlungslimit auch nicht zu hoch angesetzt werden.

Faire Bonusbedingungen: Möchten Sie einen Bonus beanspruchen, sollten Sie die Bonusbedingungen unter die Lupe nehmen. Manche Anbieter schreiben Anforderungen von 70x vor. Wir empfinden dies bereits als hoch. Doch hier hat jeder seine eigene Grenze.

🛡️ Warum sind lizenzierte Glücksspielanbieter so wichtig?

Lizenziert bedeutet, dass der jeweilige Glücksspielanbieter von der Behörde überwacht wird. Diese achtet darauf, dass die Anbieter faire Quoten anbieten, die Spielergelder auf Treuhandkonten legen und man kümmert sich um das Thema Geldwäsche. Spielerschutz und die Bekämpfung illegaler Anbieter steht ebenso im Vordergrund. Wir wissen mittlerweile, dass die Malta Gaming Authority und ähnliche Kommissionen vertrauenswürdig auf diesem Sektor sind. Zwar gelten diese Regeln auch in anderen Ländern und bei anderen Lizenzgebern, doch niemand weiß, wie streng diese wirklich sind. Gerüchten zufolge soll es auf den Philippinen etwas lockerer zugehen. Um so wichtiger ist es, dass Sie doppelt und dreifach hinschauen, wenn Sie sich bei einem Casino oder anderem Glücksspielportal registrieren.

Aus Europa aus ist es eher unwahrscheinlich, dass sie sich in philippinischen Casinos anmelden können. Über VPN dürfte es funktionieren, bringt Ihnen aber nichts, weil Sie sich nur bei Anbietern wiederfinden, die möglicherweise eine minderwertigere Qualität aufweisen als hierzulande. Wenn Sie in der EU leben, konzentrieren Sie sich auf EU-Casinos. Leben Sie auf den Philippinen, achten Sie generell auf unsere Tipps.

🛡️ Wo findet man die Lizenzinformationen auf der Glückspielsseite?

In der Regel stehen die Lizenzinformationen am Ende der Webseite. Falls Sie dort nichts finden, sollten Sie einen Blick in die AGB, unter Kontakt oder ins Impressum wagen. Aber Achtung, ein Impressum ist nicht überall vorhanden. Weil es in dieser Form nicht überall Pflicht ist. Falls Sie keine Lizenzinformationen sehen, sollten Sie sich eine andere Glücksspielseite suchen, weil es sich wahrscheinlich um eine illegale Seite handelt. Alternativ könnten Sie den Betreibernamen in Google eingeben. Dort werden Ihnen ferner Hinweise angezeigt, die Ihnen weiterhelfen.

🛡️ Wie hoch sind die Strafen für illegales Glücksspiel?

Die Gesetze auf den Philippinen sind streng, deswegen sollte sich jeder an die Richtlinien halten. Wir haben einige Angaben für Sie gesammelt. Alle Informationen ohne Gewähr. Mit folgenden Freiheitsstrafen muss man rechnen:

  • 30-90 Tage: Wer an illegalem Glücksspiel teilnimmt
  • 6-8 Jahre für Mitarbeiter eines illegalen Nummernspiels
  • 10-12 Jahre für Veranstalter des Zahlenspiels
  • 12-14 Jahre für einen Manager, Betreuer oder Betreiber
  • 14-16 Jahre für einen Kapitalisten und Finanzier
  • 16-20 Jahre für einen Coodler

🛡️ Erhalten Filipinos einen Bonus im Online Casino?

Das Gesetz auf den Philippinen verbietet keine Bonusangebote, diese werden von den jeweiligen Anbietern vergeben. Ob ein Online Casino bestimmte Länder bedient oder nicht, liegt in deren Ermessen. Befinden Sie sich auf den Philippinen, sehen Sie spätestens nach der Registrierung, ob ein Bonus für Sie angeboten wird oder nicht. Falls Ihnen solch einer im Vorfeld wichtig ist, sollten Sie die Bonusbedingungen lesen. Darin steht, welche Länder anspruchsberechtigt sind und welche nicht. Die Frage sollte nicht sein, ob ein Bonus angeboten wird, sondern in welcher Höhe dieser vorhanden ist. Auch die Bonusbedingungen sind wichtig zu wissen. Einige Casinos verlangen eine Umsatzanforderung von 70x. Dies ist bereits hoch. Im Durchschnitt liegen diese zwischen 20x und 30x. Damit lässt sich etwas anfangen und Ihnen bleibt eventuell ein Gewinn übrig. Auch sollten Sie darauf achten, ob Sie sich die Gewinne zur Gänze behalten dürfen oder nicht. Manchmal werden Gewinne, die aus Freispielen oder No Deposit Boni stammen, nur bis zu 100 Euro ausbezahlt.

🛡️ Welche Zahlungsmethoden verwenden die Filipinos?

Auf den Philippinen werden im Grunde ähnliche Methoden verwendet, wie wir diese auch kennen. Das üblichste ist die Kreditkarte, weil diese weltweit akzeptiert wird. Etwa Mastercard oder VISA. Sicherlich hat das Land auch seine eigenen Methoden, die bei uns nicht üblich sind. Skrill und Neteller, div. Prepaid-Karten und ähnliche sind auch auf den Philippinen bekannt. Da die Bewohner ausschließlich in Offshore-Casinos spielen dürfen, sollten sich diese informieren, welche Zahlungsmethoden die ausländischen Glücksspielbetreiber anbieten. Wie immer gilt, recherchieren Sie in Ruhe und wählen Sie ein Portal aus, welches Ihnen persönlich die meisten Vorteile bringt. Gerade im Ausland sollten Sie auch auf etwaige Gebühren achten, die eventuell verlangt werden. Fragen Sie bei Unklarheiten bei Ihrer Bank nach.

🛡️ FAQ

🛡️ Dürfen Touristen auf den Philippinen spielen?

Ja, Touristen dürfen auf den Philippinen in Casinos spielen. Wir empfehlen landbasierte Casinos, die sich im Freihafen von Cagayan befinden. Da diese nicht der Gerichtsbarkeit von PAGCOR unterliegen, dürfen in diesen, ausschließlichen Touristen teilnehmen.

🛡️ Sind auf den Philippinen alle Spiele erlaubt?

Laut unserer Recherche sind alle Spiele legal, außer Jueteng, Last Two und Masio. Eine Besonderheit ist ferner, dass Hahnenkämpfe durchgeführt werden. Eine Tatsache, die uns persönlich nicht gefällt. Glücksspiele sollten auch ohne Kämpfe an Tieren stattfinden.

🛡️ Wo dürfen Filipinos spielen?

Filipinos dürfen sich in ausländischen Casinos registrieren und dort legal spielen. Oder Sie besuchen eines der landbasierten Casinos von PAGCOR. Eigene Internetspielbanken sollen auf den Philippinen nicht vorhanden sein. Dank der großen Auswahl der OFFSHORE-Casinos sollte es kein Problem sein, ein passendes zu finden.

🛡️ Ab welchem Alter darf man auf den Philippinen spielen?

Das gesetzliche Glücksspielalter in der Sonderwirtschaftszone liegt bei 18. Im restlichen Land müssen Spieler mindestens 21 Jahre alt sein, um zu spielen.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.