Brasilien Glücksspielbehörde – Was bewirkt der Gesetzentwurf 442/91?

Glücksspiel an sich ist in Brasilien seit 1946 illegal. Der damalige Präsident Brasiliens, Eurico Gaspar Dutra, veranlasste damals per Dekret, dass Glücksspielaktivitäten als kriminelle Handlung einzustufen sind. Online-Glücksspiellizenzen sind daher stand heute in Brasilien auch nicht zu bekommen. Dies bedeutet aber nicht, dass in Brasilien gar nicht gespielt werden kann. Es wird momentan an einer neuen Gesetzgebung gearbeitet, die es zumindest einigen landbasierten Casinos ermöglichen würde, in Brasilien zu operieren.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus Brasilien haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Brasilien – Der größte Staat in Südamerika

Brasilien, offiziell die Föderative Republik Brasilien, ist mit 215 Millionen Einwohnern das mit Abstand bevölkerungsreichste Land Südamerikas, weltweit liegt Brasilien auf Platz 7. Auf die Landesfläche bezogen, ist Brasilien sogar das fünftgrößte Land der Welt, die Staatsfläche nimmt 47% des südamerikanischen Kontinents ein. Brasilien ist das einzige Land in Südamerika, in dem statt Spanisch Portugiesisch gesprochen wird.

Als föderativer Staat ist Brasilien in 26 Bundesstaaten und einen Bundesdistrikt aufgeteilt. Obwohl Brasilien über ein immenses Territorium verfügt, leben 75 % der Bevölkerung in Städten. Die größten Städte sind Sao Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte. Im Bundesdistrikt mit der Hauptstadt Brasilia leben 4.4 Millionen Menschen. Dieser Distrikt untersteht per Verfassung der Bundesregierung, während alle anderen Staaten weitgehende Rechte haben.

Da Glücksspiel in Brasilien untersagt ist, gibt es aktuell auch keine einheitliche Verordnung.

🛡️ Glücksspiel in Brasilien – Was ist erlaubt?

Obwohl es seit 1946 ein generelles Verbot für Glücksspiel (Spielautomaten, Roulette, Blackjack, Bingo etc.) auf brasilianischem Boden gibt, können Brasilianer dennoch, wenn auch begrenzt, an Lotterien, Sportwetten und Kartenspielen teilnehmen.

Bis zum Jahr 2020 waren alle Lotterien im Staatsbesitz. Die lokale Bank Caixa erhielt per Dekret im Jahre 1961 eine Lizenz, die der Bank die absolute Kontrolle über die Staatslotterie gab. Alle anderen, an den privaten Sektor vergebenen, Lizenzen verloren mit diesem Dekret ihre Gültigkeit. Caixas Lizenz war eine Konzession der Regierung und die Bank vergab Lizenzen für die Geschäftsräume der Lottogeschäfte. Man kann an der Lotterie auch online teilnehmen. Im Jahr 2020 erklärte der Oberste Gerichtshof Brasiliens das Staatsmonopol auf den Lotteriebetrieb als ein „unrechtmäßiges Privileg des Staates“. Gemäß des Urteils behielt der Staat zwar das Recht, den Lotto-Spielbetrieb zu regulieren, aber sowohl der Staat als auch die Bundesstaaten teilen sich nun das Recht, Lotterien zu betreiben und durchzuführen. Privatunternehmern ist es weiterhin untersagt, sich für Lizenzen zu bewerben. Kontrolliert wird der Lotteriebetrieb von der Staatsbehörde SECAP. Momentan betreibt Caixa mehr als 13.000 Lotteriebüros in Brasilien.

Blackjack und auch Baccarat sind verboten, aber wer gern Karten spielt, kann in Brasilien trotzdem in aller Öffentlichkeit zocken! Wie Poker dem Gesetz über strafbare Handlungen aus dem Jahr 1941, welches Glücksspiel verbot, entkam, konnten wir nicht recherchieren, es ist aber ein erstaunlicher Fakt. Denn Poker wurde nicht als Glücksspiel, sondern als Geschicklichkeitsspiel definiert. Das ehemalige Ministerium für Sport erkannte Poker sogar als Sport an, der öffentlich ausgeübt werden darf! Daher kann Poker in landbasierten Etablissements und online gespielt werden. Ebenso unterliegt Poker keiner Regulierung. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich Poker bei den Brasilianer extrem hoher Beliebtheit erfreut. Offizielle Poker-Clubs kann man im ganzen Land problemlos finden.

In Brasilien ist es ebenfalls legal, auf Pferderennen zu wetten. Pferderennen-Wetten werden vom Ministerium für Landwirtschaft, Viehwirtschaft und Nahrungsmittelversorgung (MAPA) reguliert. Genauer gesagt von der Kommission zur Pferdezucht, einer Behörde innerhalb MAPAs. Diese Behörde erteilt auch Lizenzen für offizielle Büros, wo Wetten auf Pferderennen platziert werden können. Offizielle Pferderennbahnen gibt es zur Genüge, der Pferderennsport hat in Brasilien eine lange Tradition hat.

Andere Sportwetten sind bisher nur begrenzt möglich. Im Jahr 2018 trat ein Gesetz in Kraft, welches das Wirtschaftsministerium damit beauftragte, für den Zeitraum von vier Jahren Sportwetten mit fixen Quoten zu regulieren. Es ist ebenfalls die Aufgabe des Ministeriums Lizenzen für Sportwetten zu erstellen. Es war geplant, die Sportwetten-Industrie in landbasierten Wettbüros bis 2020 reguliert zu haben, doch wegen der Pandemie kam es zu Verzögerungen. Momentan sind Sportwetten nur unter staatlicher Kontrolle erlaubt.

Casinos gibt es wie gesagt keine, doch gilt das Gesetz über strafbare Handlungen nur auf brasilianischem Boden. Dies bedeutet, dass Brasilianer im Ausland legal an Glücksspiel-Aktivitäten teilnehmen dürfen, die daheim als kriminell eingestuft werden. Gerne überqueren Brasilianer daher die Grenze und besuchen Casinos im angrenzenden Ausland. Die Nachbarstaaten profitieren daher vom Glücksspieltourismus. Casinos, in welchen viele Brasilianer spielen sind das Amambay Hotel Casino in Pedro Juan Caballero in Paraguay, wo Roulette und Blackjack angeboten werden und das Grand Casino Iguazu in Argentinien mit 34 Spieltischen, über 200 Spielautomaten und elektronischem Roulette. Ein spezielles Etablissement ist das Cassinera in Sao Paolo, also in Brasilien. Hier wird neben Poker auch Baccarat, Blackjack und Roulette angeboten, aber nur mit fiktiven Einsätzen. So wird das Glücksspielverbot umgangen. Events finden hier nur für eingeladene Gäste statt, es wird aber richtige Casino-Atmosphäre geboten. Dieses Casino ist unter anderem bei Firmen beliebt, die ihren Mitarbeiten einen speziellen Abend anbieten möchten.

🛡️ Glücksspiellizenzen Brasilien – Vergabe und Kontrollbehörden

Da Glücksspiel in Brasilien generell verboten ist, gibt es auch keine einheitliche Behörde, die die wenigen legalen Aktivitäten reguliert.

Lotterien werden von der „Secretariat of Evaluation, Planning, Energy and Lottery“ (SECAP), reguliert, die auch die Staats-Lizenzen vergibt. Momentan verfügt Caixa über ein Monopol. Da Lotterien sehr beliebt sind, ist Caixa eigentlich immer auch der Suche nach neuen Konzessionspartnern und schreibt oft Bewerbungsmöglichkeiten aus.

Pferderennen und Wetten auf Pferderennen werden fallen in den Aufgabenbereich der Kommission zur Pferdezucht, einer Behörde innerhalb des Ministeriums für Landwirtschaft, Viehwirtschaft und Nahrungsmittelversorgung (MAPA).

Um eine Lizenz zu beantragen, muss der Antragssteller folgende Bedingungen erfüllen:

  • Es muss eine Non-profit-Organisation mit Sitz in Brasilien sein.
  • Er muss eine Pferderennbahn besitzen oder das Recht dazu haben.
  • Er muss die ökonomischen und technischen Möglichkeiten verfügen, Rennen wöchentlich durchzuführen.
  • Er muss einen Plan der Rennbahn vorlegen.
  • Er muss einen Plan bezügliche minimaler und maximaler Wettbeträge und deren Auszahlung vorlegen.

Die Gesetzgebung für Sportwetten wird aktuell vom Wirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit SECAP ausgearbeitet. Brasilianer gehen davon aus, dass eine Regulierung vor der kommenden Fußballweltmeisterschaft in Katar vorliegen wird, damit Wetten auf diesen Event legal platziert werden können.

🛡️ Online-Glücksspiel in Brasilien – Die Realität

Wie wir gesehen haben, ist landbasiertes Glücksspiel in Brasilien großenteils illegal, ja sogar kriminell. Aber wie steht es um das Online-Glücksspiel? Da sich das Gesetz über strafbare Handlungen nur auf Handlungen bezieht, die auf brasilianischem Boden durchgeführt werden bezieht, gibt es ein Schlupfloch. Ebenso wird in der Gesetzgebung nirgendwo Online-Glücksspiel explizit erwähnt. Daher ist Online-Glücksspiel weder legal noch illegal. In der Praxis bedeutet dies, dass Brasilianer weitreichenden Zugang zu internationalen Online-Casinos und Wettanbietern haben und deren Service auch oft und gerne in Anspruch nehmen.

Online-Casinos und Buchmacher, die ihre Lizenzen in anderen Ländern haben, bieten brasilianischen Spierlern eigentlich das komplette Spielangebot, da die entsprechenden Webseiten nicht blockiert werden. Wer in Brasilien online spielen oder wetten möchte, ist also von den Einschränkungen, die das landbasierte Spiel regulieren, nicht betroffen. Auch wenn es Bedenken um den Datenschutz der Spieler auf nicht-brasilianischen Webseiten gibt, hat die Regierung in keiner Weise versucht, das Offshore-Online-Gaming zu limitieren oder zu verbieten. Es obliegt hier dem Spieler, sicherzustellen, dass er bei einem seriösen Anbieter spielt oder wettet.

🛡️ Glücksspiel in Brasilien – Die Zukunft

Politik und Wirtschaft in Brasilien haben erkannt, dass aus vielerlei Gründen eine Überarbeitung der Glücksspiel-Gesetzgebung notwendig ist. Im Februar 2022 stimmte das brasilianische Abgeordnetenhaus dafür, weitere Glücksspiele zu legalisieren. Gemäß des vorgelegten Gesetzesentwurfs sollen unter anderem Bingo, Spielautomaten, Roulette und Blackjack in landbasierten Spielcasinos generell legal werden. Ebenso wurde dafür gestimmt, Online-Glücksspiel und Sportwetten zu legalisieren.

Ökonomen und Politiker gehen davon aus, dass eine Legalisierung des Glücksspiels dem Staat erhebliche Steuereinnahmen bringen würde. Der Gesetzentwurf wurde von dem Abgeordneten Felipe Carreras verfasst. Carreras rechnet mit jährlich mindestens 4 Milliarden US Dollar Steuereinnahmen für den gebeutelten Staat, außerdem wird geschätzt, dass eine Legalisierung des Glücksspiels in Brasilien mindestens 200.000 neue Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung schaffen würde.

Der Gesetzentwurf sieht ebenso vor, dass zwei lokale Kontrollbehörden geschaffen werden sollen. Eine Behörde soll ein bundesweites Register der Betreiber führen und diese überwachen, während eine zweite Behörde sich dem Spielerschutz und verantwortungsvollen Glücksspiel widmen soll. Ebenso soll, wie in anderen Ländern auch, sichergestellt werden, dass Wetten verfolgt werden können. Reguliert und überprüft werden soll ebenfalls das Aufstellen von Automaten und Spieltischen.

Diese Gesetzgebung würde auch das durchaus als Problem existierende illegale Glücksspiel attackieren.

🛡️ Was sieht der neue Gesetzentwurf praktisch vor?

Auf landbasiertes Spielen bezogen, liegt der Fokus darauf, Bingo-Hallen, Spielhallen und Spielcasinos zu legalisieren. Dies soll jedoch zuerst einmal relativ behutsam geschehen.

Generell geht es bei Spielcasinos um drei Typen von landbasierten Casinos, die legal werden sollen.

Casino-Resorts: Integrierte Casino-Resorts sollen in großen Hotels mit mindestens 1.000 Zimmern eröffnet werden dürfen, das Casino an sich darf aber nicht mehr als 20 % des zur Verfügung stehenden Raumes einnehmen. Die Hotels müssen ebenfalls über Konferenzräume, Geschäfte, Bars und Restaurants verfügen. Angeboten werden sollen eigentlich alle bekannten Casino-Spiele, Roulette und auch Automatenspiele. Allerdings sollte es jedem Staat nur erlaubt sein, eine einzige Lizenz für ein integriertes Casino-Resort auszustellen. Ausnahmen sind die bevölkerungsreichsten Staaten. Rio de Janeiro und Minas Gerais sollen zwei, Sao Paolo sogar drei Lizenzen ausstellen dürfen.

Tourismus-Casinos: Um den Glücksspieltourismus zu fördern, sollen in allen Touristenzentren, unabhängig von der Einwohnerzahl, Casinos eröffnet werden. Sie dürfen jedoch nicht in einem Umkreis von 100 Kilometern eines Casino-Resorts liegen.

Casino-Schiffe: Diese Schiffe müssen einen hohen Standard vorweisen. An Bord muss es Boutiquen, Bars und Restaurants und mindestens 50 Luxuskabinen geben. Die Schiffe müssen auch tatsächlich in Bewegung sein, sie dürfen nicht länger als zwei Monate am gleichen Standort verweilen. Auch die Anzahl der Casino-Schiffe pro Fluss soll limitiert werden.

Während diese Casinos das gehobene Publikum im Auge haben, soll es aber auch zu einer Legalisierung von Bingo-Hallen und den Jogo do Bicho, einem Spiel, das auf Tiersymbolen basiert und bei der ärmeren Bevölkerung extrem beliebt ist, kommen. In einer Bingo-Halle sollen maximal 400 Automaten vorhanden sein und auch hier soll die Anzahl der lizenzierten Hallen von der Einwohnerzahl abhängen.

🛡️ Welche Auswirkungen hätte der Gesetzentwurf für das Online-Glücksspiel?

Eine Regulierung des Online-Glücksspiels hätte für den brasilianischen Staat eine Menge Vorteile. Zunächst würde es zu einer Erhöhung der Steuereinnahmen führen, denn brasilianische Spieler wären nicht mehr gezwungen, auf Offshore-Seiten zu spielen, wenn Brasilien Lizenzen an Online-Glücksspiel-Betreiber ausgibt. Auch eine bessere Kontrolle des Datenschutzes der Spieler wäre gegeben. Nicht zu vergessen ist, dass auch Spielern, die unter Glücksspielsucht leiden geholfen werden könnte, da sie sich ja nicht mehr in der Illegalität bewegen.

Da brasilianische Spieler ja Zugang zu Offshore-Seiten haben, würde sich das Spiel- oder Wettangebot per se wenig bis gar nicht ändern. Aber eine Regulation des Spielbetriebs ist natürlich im Sinne aller Beteiligten. Der Gesetzentwurf sieht vor, Webseiten ohne brasilianische Lizenz zu blockieren.

🛡️ Wann ist mit einer Änderung der Gesetzgebung zu rechnen?

Natürlich hofft man in Brasilien, dass der Gesetzentwurf schnell angenommen wird. Jedoch ist zu beachten, dass der Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro, über ein Vetorecht verfügt, das Gesetz also blockieren kann. Da Bolsonaro als strenger Gegner des Glücksspiels gilt, ist es also noch nicht sicher, ob und wann das Gesetz verabschiedet wird.

🛡️ FAQ - Häufig gestellte Fragen

🛡️ Sind Pferdewetten in Brasilien legal?

Ja, man kann in Weetbüros und auf Rennbahnen, die lizenziert sind, auf Pferderennen wetten.

🛡️ Gibt es brasilianische Lizenzen für Online-Sportwetten-Anbieter?

Nein. Brasilien vergibt aktuell keine Lizenzen für Online-Sportwetten-Anbieter.

🛡️ Dürfen Brasilianer Spielcasinos besuchen?

In Brasilien sind Casinos aktuell illegal. Brasilianer können aber ungestraft im Ausland Casinos besuchen.

Deutschland
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.