Glücksspiel in Georgien

Glücksspiel in Georgien ist möglich. Es gibt einige Landcasinos, die vor allem in Batumi wie die Pilze aus dem Boden wachsen. Auch werden Online-Glücksspiellizenzen durch das Finanzministerium vergeben, welches für die Lizenzierung und Überwachung des Glücksspiels zuständig ist. Ausgestellt werden diese vom Revenue Service. Einheimische dürfen ferner auf Offshore-Casinoseiten spielen, ohne bestraft zu werden.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus Georgien haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Georgien und Casinos

Georgien, das Land in denen Träume wahr werden. So in etwa lässt sich dieses beschreiben. Die Brücke zwischen Europa und Asien entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer aufstrebenden Gesellschaft. Kaum zu glauben, dass es vor einigen Jahren noch an Ostblockländer erinnerte. Wer in Georgien spielen möchte, bucht am besten ein Zimmer in Batumi. Es handelt sich um eine Stadt am Schwarzen Meer, die wächst und wächst.

2013 hatte Batumi etwa 30.000 Einwohner, im Sommer kamen einige Touristen ans Meer, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Seinerzeit gab es vier Hotelketten, darunter das Radisson und Sheraton. Mittlerweile erinnert Batumi an New York. Unzählige Hochhäuser, weit über 40 sind es mittlerweile, die eine Viertelmillion Menschen beherbergen. Aus einem Dorf wurde eine aufstrebende Stadt, die schon bald das Las Vegas des Kaukasus wird.

Micheil Saakaschwili, der von 2004 bis 2013 Staatspräsident war, förderte die Ansiedlung von Casinos. Dieser Mann hat Geschäftsqualitäten, weil er genau wusste, was er tut. In der Region befinden sich zahlreiche muslimische Länder, in denen Glücksspiele zumeist verboten sind, auch andere Länder wie Russland untersagen dies bzw. schränken die Menschen stark ein. Saakaschwili nutzte die Gunst der Stunde, um aus seinen Stränden ein Casinoparadies zu machen. Dies ist ihm gelungen und es wird angenommen.

Wer in Georgien in einem Landcasino spielen möchte, kann dies ohne Einschränkung tun. Nicht nur in Batumi, auch in anderen Städten, etwa in Tbilissi gibt es Casinos, in denen sich Spieler austoben können. Georgien ist immer eine Reise wert, nicht nur wegen der Glücksspiele. Hervorragende Speisen, leckerer Wein, traumhafte Landschaften und eine außergewöhnliche Natur. Hinzu kommen die äußerst freundlichen Menschen, die für ihre Gastfreundlichkeit bekannt sind. Wer wegen der Casinos nach Georgien kommt, wird sich verlieben, doch nicht in die Glücksspiele, sondern in alles andere. Wer den Jackpot knackt, kann direkt eine Immobilie erwerben und eine außergewöhnliche Auszeit erleben.

🛡️ Die Glücksspielgeschichte in Georgien

Im Jahr 1920 wurde in Tbilissi das erste Casino eröffnet, doch dieses wurde kurz darauf wieder geschlossen. Bis 1991 stand Georgien unter der Herrschaft der Sowjetunion. In dieser waren Glücksspiele illegal. 1991 erhielt das Land seine Unabhängigkeit zurück und Glücksspiele wurden legalisiert. Die Branche begann sich zu entwickeln.

Glücksspiele waren im Land seit den 90er legal, doch es gab nur wenige Spielbanken, die Spieler besuchen konnten. In den 2010er Jahren konzentrieren sich die Kunden hauptsächlich auf Online Casinos. Als Batumi anfing die ersten Hochhäuser zu bauen, entwickelte sich die Stadt am Meer immer mehr in Richtung Casinoparadies. 2018 lag der Bruttoumsatz bei 5 Milliarden Dollar, 2014 waren es erst 2 Milliarden. Innerhalb von nur vier Jahren verdoppelten sich die Einnahmen auf diesem Gebiet.

🛡️ Glücksspiellizenzen in Georgien

In Georgien ist das Finanzministerium für die Lizenzierung und Überwachung des Glücksspiels zuständig. Ausgestellt werden diese vom Revenue Service. Wer sich bewerben möchte, muss eine elektronische Bewerbung einreichen. Wer eine Genehmigung erhält, wird dieser ebenso in digitaler Form bekommen. Die Gebühren liegen zwischen 50.000 und 1 Million GEL. Umgerechnet sind dies etwa 20.000 bis 400.000 Dollar. Lizenzen sind in ländlichen Gegenden grundsätzlich günstiger zu haben. Derzeit sind rund 92 Unternehmen im Land tätig. Geld allein genügt nicht, natürlich muss man auch beweisen, dass man eine weiße Weste hat und sichere Glücksspielbetriebe betreibt. Bei einer Antragstellung bleibt es nicht. Wer einmal eine Genehmigung hat, wird immer wieder kontrolliert. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird seine Lizenz wieder verlieren.

🛡️ Gibt es Online Casinos in Georgien?

Ja, in Georgien gibt es neben Landcasinos auch Online Glücksspielbetriebe. Auch diese benötigen eine Lizenz, die vom Finanzministerium ausgestellt wird. Eine der beliebtesten Webseiten ist Adjarabet, die pro Monat rund 4,5 Millionen Besucher verzeichnet. Online werden nicht nur Casinospiele angeboten, auch gibt es Poker, Bingo, Sportwetten und Lotterien.

Es hat einen Grund, warum viele Glücksspielunternehmen in Georgien ihre Häuser und Webseiten betreiben. Das Steuerparadies belohnt viele Branchen, so auch die Glücksspielindustrie. Betreiber zahlen nur 10 % ihrer Gesamteinnahmen und einige feste Steuern. Vergleicht man diese mit anderen Ländern, ist der Steuersatz extrem niedrig. Dies gilt auch in allen anderen Geschäftsfeldern. Dies ist der Grund, warum immer mehr Selbständige nach Georgien auswandern und sich dort einiges an Geld ersparen. Spieler müssen auf ihre Gewinne keine Steuern bezahlen. Diese werden vom Glücksspielunternehmen selbst abgeführt.

Da Georgien als Brücke zwischen Europa und Asien agiert, kommen nicht nur Europäer ins Land. Viele Moslems besuchen das Land, um zu spielen. Dies beweist wieder einmal, dass nicht jeder Gläubige auf Glücksspiele verzichten möchte. Georgien macht an dem Punkt alles richtig. Er erlaubt das, was viele muslimische Länder verbieten. Man muss dazu sagen, dass Georgien ein christliches Land ist. Dennoch, es liegt in der Nähe vieler Länder, die Glücksspiel nicht gestatten. Der damalige Staatspräsident hatte zur richtigen Zeit eine Idee, die Milliarden in den Steuertopf fließen lässt.

🛡️ Die besten Casinos in Georgien

Egal, ob Sie Batumi oder Tiflis besuchen, in beiden Städten werden Sie einige Spielbanken vorfinden. Nutzen Sie UBER oder eine andere Taxi-App, um vom Hotel in die Casinopaläste zu fahren. Die Preise sind unglaublich günstig in Georgien, sodass sich selbst Normalverdiener wie im Luxus fühlen. Dies liegt daran, weil die Bewohner leider nicht so viel verdienen. Dies ist nicht schön, anderseits werden auch diese bald mehr verdienen, wenn sich nach und nach die Wirtschaft verbessert.

  • Shangri La Casino - River Mtkvari Right Embankment, Tiflis, 0105 Georgien
  • Jewel Casino - Shota Rustaveli 29 The Biltmore Hotel, Tiflis, 0108 Georgien
  • Ambassadori Casino - Ioane Shavteli St., 17, Tiflis, 0105 Georgien
  • Eclipse Casino - Lech and Maria Kaczynski St., 1, Batumi, 6010 Georgien
  • Casino Peace - Vazha Pshavela / Ninoshvili St., 2/21 Hotel Sheraton, Batumi 6000 Georgien

🛡️ Ab welchem Alter darf man in Georgien im Casino spielen?

Das gesetzliche Mindestalter liegt bei 21. Einige Casinos lassen Spieler erst ab 25 eintreten. Wir empfehlen Ihnen, vorab die jeweilige Casinowebseite zu besuchen, um sich zu informieren, welche Altersgrenzen gelten. Ein strenger Dresscode ist in den Spielbanken nicht vorgesehen. Im Bikini sollte man die Spielhallen nicht besuchen. Legere Kleidung, eine hübsche Jeans mit Bluse und Hemd ist zu bevorzugen. Auch hier lohnt sich ein Blick auf die Webseite, um die Gepflogenheiten herauszufinden.

🛡️ So finden in Georgien ihr ideales Online Casino

Sie leben in Georgien oder möchten im Urlaub auf Ihr Casinokonto einsteigen? Dies sollte ohne Probleme möglich sein. Für den folgenden Abschnitt interessieren sich eventuell einige deutschsprachige Personen ferner, die in Georgien leben. Immer mehr zieht es wegen der günstigen Steuer nach Georgien.

Da es Online Casinos gibt, können Sie direkt in Georgien spielen. Manche bevorzugen EU-Casinos, weil diese sicherer sind, einige Spiele haben, die es in Georgien nicht gibt und weil die Sprache anders ist.

Spielen Sie nur in Casinos, die lizenziert sind. Wenn nicht in Georgien, dann am besten bei der Malta Gaming Authority oder auf Curaçao. Dort ist sichergestellt, dass Sie seriös spielen. Diese Kommissionen überwachen die vielen Anbieter und kontrollieren diese regelmäßig, ob sich diese an die Richtlinien halten. Manche Menschen verschwinden aus der EU, weil sie sich nicht mehr wohlfühlen. In manchen Bereichen können wir dies nachvollziehen, anderseits sorgt sich die EU um die Spieler.

So sind Anbieter etwa verpflichtet, Spielergelder auf Treuhandkonten zu überweisen. Im Falle eines Konkurses bekommen Spieler Ihr Geld retour. Dieser Punkt ist wichtig, damit die Spielbanken nicht das eingezahlte Geld zur Auszahlung der Gewinne anderer verwenden. Auch achten die Lizenzgeber darauf, dass die Webseiten SSL verschlüsselt sind und alle Informationen aufweisen. Etwa AGB, Datenschutz, Cookie-Informationen etc.

Zudem sind die Webseiten verpflichtet einen eigenen Bereich zum Thema Spielerschutz zu veröffentlichen. Meist findet man unter dem Link „Verantwortungsvolles Spielen“ Adressen und Webseiten von Suchtberatungsstellen und Ähnliches. Auch sollte es möglich sein, sich Limits setzen zu lassen oder eine Sperre zu veranlassen.

🛡️ Wie erkannt man eine seriöse Webseite?

Seriöse Seiten erkennen Sie als erstes an der Lizenz. Scrollen Sie ans Ende der Startseite, dort sehen Sie meistens die Lizenzinformation. Auch kann man dort nachlesen, wem das Casino gehört und unter welcher Nummer es registriert ist. Finden Sie die Angaben nicht, befinden sich diese eventuell in den AGB oder im Impressum. Sollten keinerlei Hinweise zu sehen sein, ist das Casino womöglich nicht lizenziert oder gibt nicht zu, wo es unter Vertrag ist. In dem Fall sollten Sie vorsichtig sein. Spielbanken, die etwas zu verbergen haben, sollte man nicht trauen.

Um herauszufinden, ob die Lizenz echt ist, besuchen Sie den Lizenzgeber. Meistens gibt es auf deren Webseiten Datenbanken, in denen man die jeweiligen Glücksspielanbieter suchen kann. Finden Sie das besagte Unternehmen nicht, sollten Sie stutzig sein. Am besten Fragen Sie bei der Kommission nach, ob das Casino noch nicht eingetragen wurde oder ob es sich um Betrug handelt. Wenn Ihnen so etwas auffallt, sollten Sie auf jeden Fall handeln. Nur so ist es möglich, illegale Webseiten einzudämmen. Sie helfen nicht nur sich, sondern auch anderen Spielern damit.

Die SSL-Verschlüsselung ist ebenso wichtig. Diese kennen Sie garantiert von anderen Webseiten. In der Browserleiste muss ein Schlosssymbol sein. Fehlt dieses, ist etwas nicht in Ordnung. Entweder hat der Anbieter keine gültige Sicherheitslizenz mehr oder kümmerte sich nicht darum. Melden Sie sich auf keinen Fall an, und tätigen Sie keine Einzahlungen. Es besteht höchstes Sicherheitsrisiko. Hacker könnten Ihre Daten abfangen und stehlen.

Auch sollten die erwähnten Punkte vorhanden sein. Datenschutzrichtlinien, AGB, Spielerschutz, Cookie-Informationen etc. Webseiten, die solche nicht haben, gilt es zu vermeiden. Oft nehmen die Betreiber die Sache nicht ernst und somit besteht auch für Sie ein Sicherheitsrisiko.

Falls Sie sich nicht zu High Rollern zählen, sollten Sie sich eine Plattform suchen, die niedrige Limits aufweist. Die Ein- und Auszahlungslimits sollten höchstens 20 Euro betragen. Noch besser sind 10 Euro, weil Sie so Ihre Gewinne schneller erhalten. Ferner sollten Sie auf versteckte Gebühren achten. Grundsätzlich empfehlen wir, immer einen Blick in den Kassenbereich und die AGB, damit Sie Top informiert sind.

Möchten Sie einen Bonus beanspruchen, sollten Sie ferner die Bonusbedingungen lesen. Die Umsatzanforderungen sollten nicht zu hoch sein. Außerdem ist es schöner, wenn Sie sich alle Gewinne behalten dürfen. Dem ist nicht immer so. Deswegen immer vorab lesen, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben.

Bevor Sie sich auf einer Plattform registrieren, sollten Sie immer in Erfahrung bringen, ob Sie sich überhaupt aus Georgien anmelden dürfen. Auch, wenn Sie via VPN einsteigen, sollten Sie immer Ihre richtigen Daten angeben. Später kommt es meistens zu einer ID-Überprüfung. Stimmen diese nicht überein, erhalten Sie keine Auszahlung. Daher bleiben Sie immer ehrlich, aus eigenem Interesse.

Georgien ist ein christliches Land. Hier muss niemand Angst um sein Leben haben, Sie werden garantiert keine Peitschenschläge bekommen, wenn Sie illegal surfen. Dennoch sollten Sie im legalen Rahmen spielen. Nutzen Sie nur lizenzierte Seiten, um sicherzugehen. Landcasinos sind erlaubt. Dennoch sollten Sie keine illegalen Spiele spielen. Auch in Georgien gibt es das eine oder andere Hinterhoflokal, welches illegale Pokerturniere anbietet. Auch Hütchenspieler sollten Sie aus dem Weg gehen. Spielen Sie nur dort, wo es legal möglich ist, und Ihnen wird nichts passieren.

🛡️ FAQ

🛡️ Darf man in Georgien legal im Landcasino spielen?

Ja, in Georgien gibt es viele Landcasinos. Allen voran in Batumi werden Sie fündig. Die zahlreichen Hotelkomplexe freuen sich auf Ihren Besuch.

🛡️ Gibt es Online Casinos in Georgien?

Online Casinos werden nicht reguliert, auch gibt es keine Seiten in Georgien. Spieler dürfen straffrei auf Offshore-Casinos ausweichen. Nutzen Sie EU-Casinos, weil Sie auf solchen Seiten am sichersten unterwegs sind.

🛡️ Ab welchen Alter darf man in Georgien spielen?

Das gesetzliche Mindestalter ist 21. Achtung: In manchen Casinos darf man erst ab 25 spielen. Bringen Sie Ihren Ausweis mit, um Ihr Alter zu beweisen.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.