Bulgarien Glücksspielbehörde - Alle Infos zu Lizenzen und mehr

Online-Glücksspiel ist in Bulgarien legal. Seit dem August 2020 ist in die Steuerbehörde damit beauftragt das Glücksspiel im ganzen Land zu kontrollieren. Daher vergibt diese Behörde auch Online-Glücksspiellizenzen. Die Steuerbehörde übernahm die Aufgaben zur Regulierung des Glücksspiels von der in Verruf geratenen Glücksspiel-Aufsichtsbehörde State Gambling Commission (SGC), die von Politikern aufgelöst wurde.

TOP 5 Casinos, die jedoch nicht durch die bulgarische Steuerbehörde lizenziert sind

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Bulgarien – Glücksspiel Eldorado am Schwarzen Meer

Bulgarien ist seit 2004 ein EU-Staat, daher unterliegt das Glücksspiel strengen Kontrollen. Im Balkan-Staat leben 6.5 Millionen Menschen. Das Land hat Grenzen mit Griechenland, der Türkei, Nordmazedonien, Serbien und Rumänien.

Das Glücksspiel hat in Bulgarien eine lange Tradition. Obwohl Bulgarien zu den ärmsten Ländern Europas gehört, liegt die Rate der aktiven Spieler auf Rekordniveau. Dies mag zunächst seltsam klingen, aber es ja durchaus möglich, dass die relative Armut die Menschen dazu bewegt zu spielen und so das große Los zu ziehen.

Bis zur Verstaatlichung der Sofortlotterie des gefallenen Tycoons Bozhkov konnte man eigentlich überall Lotterielose erwerben. Spielcasinos haben in Bulgarien eine lange Tradition, das erste wurde noch zu kommunistischen Zeiten in 1979 eröffnet. Der Zutritt war jedoch nur Touristen gestattet, die harte Devisen ins Land brachten.

Heutzutage verfügt jede größere bulgarische Stadt über ein oder mehrere Spielbanken, natürlich ist der Zugang seit Jahren auch Einheimischen erlaubt. Es gibt in Bulgarien mehr als 25 Casinos und an die 900 lizenzierte Spielhallen. Angeblich nehmen 57 % aller Bulgaren regelmäßig an einer Form des Glücksspiels teil. Da Bulgarien schon in 2008 damit begann, Online-Glücksspiel zu legalisieren, dauert es nicht lange, bis die ersten Anbieter mit bulgarischen Lizenzen aufwarten konnten. Bulgarien verfügt heutzutage über eine rege Online-Gaming-Kultur mit überdurchschnittlich vielen aktiven Spielern.

Angeboten werden Online-Glücksspiel wie Roulette, Poker und Blackjack, die bekanntesten und beliebtesten Online-Spiele und natürlich auch Sportwetten aller Art, wobei Bulgaren traditionell auf Fußball, Hockey und Tennis Wetten platzieren.

Einer Datenerhebung aus dem Jahr 2016 gemäß betrug der Anteil der Glücksspielindustrie mit 1,4 erwirtschafteten Milliarden Euro knapp 3 % des Bruttoinlandprodukts.

🛡️ Glücksspielgesetz Bulgarien – Ein bisschen Geschichte

Wie gesagt, das erste landbasierte Casino gab es in Bulgarien schon zu Zeiten, als in anderen kommunistischen Ländern wie der allmächtigen Sowjetunion jegliches Glücksspiel illegal war und bestraft wurde.

Um das Glücksspiel zu regulieren, wurde schon 1998 eine staatliche Glücksspielkommission geschaffen, die auch schon Lizenzen für den Casino-Betrieb vergab. Der Grundstein für die Online-Glücksspiel-Branche wurde im Jahr 2008 gelegt, als mit dem Prozess der Legalisierung des Online-Glücksspiels begonnen wurde. Bulgarien war hier deutlich früher als andere Staaten auf die Bedeutung und das Potential des Online-Glücksspiels aufmerksam geworden.

Das Gesetz zur Regulierung des Online-Glücksspiels trat 2012 in Kraft. Die Hauptaufgabe bestand zunächst einmal darin, Online-Casinos entsprechende Lizenzen ausstellen zu können. Diese Aufgabe übernahm die State Gambling Commission (SGC). Das Gesetz regelte auch die Besteuerung von landbasierten und Online-Casinos. Schon ein Jahr später, 2013, wurde das Gesetz überarbeitet. Es ging hier vor allem um eine leichtere Besteuerung der Anbieter, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Generell waren uns sind bulgarische Glücksspielgesetze relativ liberal.

Durch die Steuersenkungen in 2013 wurden sowohl für Anbieter als auch Spieler positive Auswirkungen erreicht, die Glücksspiel-Branche erlebte ein großes Wachstum. Das Glücksspielgesetz von 2018 erlaubt das Anbieten von landbasiertem und Online-Glücksspiel, sofern der Anbieter über eine Lizenz für das spezifische angebotene Spiel verfügt.

Ins Zwielicht geriet die Glücksspielindustrie in Bulgarien durch den Skandal um die Sofortlotterie Vasil Bozhkov, der seinen Ursprung im Jahr 2014 hatte. Vor allem wegen eines ausgeklügelten Marketings erfreute sich diese Lotterie immer größerer Beliebtheit, vor allem bei älteren Menschen und in Teilen der armen Bevölkerung. Die Sofortlose waren überall erhältlich und lösten bei einigen Spielern eine regelrechte Sucht aus. Allerdings waren Bozhkovs Machenschaften wohl illegal, gegen ihn wurde Anklage unter anderem wegen millionenschwerer Steuerhinterziehung, Bestechung von Beamten, Mord und Vergewaltigung erhoben. Nach seiner Flucht wurde er Anfang 2020 in den Vereinigten Arabischen Emiraten festgenommen. Der eigentliche Skandal jedoch war, dass hochrangige Mitarbeiter der State Gambling Commission angeblich in die Sache verstrickt waren und mit Bozhkov zusammengearbeitet haben sollen.

Als Reaktion auf die Vorwürfe löste die bulgarische Politik die in die Kritik geratene Behörde auf und übergab die Regulierung des Glücksspiels an die Finanzbehörde. Als erstes wurde die Sofortlotterie verstaatlicht, um eine entsprechende Regulierung zu gewährleisten. Einigen Politikern ging dies noch nicht weit genug. Der Vorsitzende der konservativen Partei der Nationalen Front zur Rettung Bulgariens legte der Nationalversammlung einen Gesetzesentwurf vor, der das Schließen aller Spielhallen des Landes, mit Ausnahme von 10 Casinos in Luxushotels, zum Ziel hatte. Dies hätte unter anderem das Aus für mehr als 600 Spielhallen und den Verlust von ungefähr 30.000 Arbeitsplätzen zur Folge gehabt. Von fehlenden Steuereinnahmen mal ganz abgesehen. Da der Entwurf jedoch im Parlament scheiterte, kann in Bulgarien weiter überall am Glücksspiel teilgenommen werden.

🛡️ Glücksspielgesetz Bulgarien – Der Status Quo

Durch die Übernahme der Regulierung der Glücksspielindustrie durch die Steuerbehörde National Revenue Agency (NRA) ist in Bulgarien erst einmal wieder Ruhe eingekehrt. Weitere Informationen über die Behörde finden Sie auf der Webseite der NRA.

Die Steuerbehörde kümmert sich unter anderem um:

  • Anträge zur Lizenzierung
  • Das Ändern oder Erweitern einer vergebenen Lizenz
  • Genehmigungen von Spielgeräten
  • Modifikationen von Spielgeräten
  • Spielesoftware
  • Online-Glücksspielsysteme
  • Kommunikationsgeräte und lokale Steuerungsserver

🛡️ Glücksspiellizenzen Bulgarien – Vergabe und Laufzeit

Generell sind landbasierte oder Online-Glücksspiel-Anbieter in Bulgarien willkommen. Bulgarische Glücksspiellizenzen für landbasiertes Glücksspiel werden auch als „All-in-One“-Lizenzen bezeichnet, da sie alle Aspekte des Glücksspiels abdecken. Damit macht sich der Staat den Vergabeprozess relativ leicht. Für potentielle Betreiber von Glücksspiel ist dieser Fakt natürlich positiv.

Wer im Besitz einer bulgarischen Lizenz ist, kann also Casino-Spiele wie Roulette, Poker, Blackjack, andere Glücksspiele an Automaten, Lotterien wie Bingo und Sportwetten anbieten. Online-Poker war einige Zeit verboten, seit 2014 können Bulgaren aber auch wieder Online-Poker spielen.

Um eine Lizenz zu erhalten, ist eine lokale Präsenz des Betreibers in Bulgarien nicht notwendigerweise vorausgesetzt. Die bulgarische Gesetzgebung sieht vor, dass Glücksspiel-Lizenzen an Unternehmen vergeben werden können, die ihren Sitz in Bulgarien, der Europäischen Union oder der Schweiz haben.

Das Verfahren zur Lizenzierung sieht auch keinerlei Beschränkungen bezüglich der Besitzverhältnisse oder der Anzahl der vergebenen Lizenzen vor. Wir sehen also, dass es sehr liberal vor sich geht.

Um eine Lizenz für Online-Wetten zu erhalten, muss der Anbieter sicherstellen, dass die Kommunikationsausrüstung und der zentrale Computer entweder in Bulgarien, einem anderen Mitgliedsland der EU, einem EEAA-Mitgliedsstatt oder der Schweiz zu finden sind. Ebenso muss sich das Geschäftskonto auch dort befinden. Sollte ein Antragssteller bereits über eine vergleichbare Glücksspiellizenz aus einem anderen EU-Mitgliedsstaat oder der Schweiz verfügen, kann diese im Normalfall problemlos anerkannt werden. Der Lizenzierungsprozess für neue Lizenzen ist normalerweise nach rund 2-3 Monaten nach Eingang aller vorzulegenden Dokumente abgeschlossen.

Ebenso ist jeder Betreiber verpflichtet, eine in Bulgarien residierende Person als Repräsentanten zu bestimmen. Jegliche zum Einsatz kommen Glücksspielsoftware für Online-Anbieter muss zunächst von der Kontrollbehörde geprüft und genehmigt werden, um Manipulationen oder Sicherheitsprobleme auszuschließen. Dies gilt auch, wenn neue Software zum Einsatz kommen soll. Online-Anbieter, die über keine bulgarische Lizenz verfügen, werden auf eine schwarze Liste gesetzt und die Webseiten blockiert.

Um eine bulgarische Lizenz zu erhalten, fallen für den Betreiber folgende Kosten an:

Zum Erhalten einer Lizenz für Online-Glücksspiel ist eine einmalige Zahlung von 100.000 bulgarischen Lew notwendig. Jährlich müssen weitere 50.000 Lew gezahlt werden, die zumindest teilweise in den Spielerschutz investiert werden. Als Steuer an den Staat fallen 15 % des Bruttospielertrages an.

Für landbasierte Casinos wird eine Steuer auf jeden Automaten, Spieltisch für Kartenspiele oder Roulettetisch erhoben, die zwischen 500 und 22.000 Lew liegt. Jedes Casino zahlt ebenso 10.000 Lew an den Spielerschutz.

Alle Anbieter, die sich um eine Lizenz bewerben müssen ebenso ein Mindeststartkapital vorweisen können. Die Höhe des Kapitals variiert mit dem Angebot.

Die Lizenzen für Online-Glücksspiel sind in der Regel 5 Jahre gültig und können verlängert werden. Das gleiche gilt für landbasierte Casinos.

Von den Lizenzinhabern wird natürlich erwartet, sich an das Gesetz gegen Geldwäsche zu halten, die persönlichen Daten der Spieler aufzunehmen und sicher zu verwalten, und das Mindestalter zum Glücksspiel, welches in Bulgarien bei 18 Jahren liegt zu respektieren.

🛡️ Landbasierte Casinos in Bulgarien

Bulgarien hat eine Vielzahl teilweise sehr luxuriöser landbasierte Casinos, die sich trotz des Online-Gaming-Booms weiterhin bester Besucherzahlen erfreuen. Die meisten Gäste kommen weiterhin aus dem Ausland. Zu den beliebtesten Casinos zählen das Casino Sofia, das Hotel International Casino in Golden Sands, das Casino Efbet Rakovski in Sofia und das Palms Bet Casino in Velingrad. In einigen dieser Casinos kann neben der Landeswährung auch der EURO zum Spielen verwendet werden.

🛡️ Wie sicher sind bulgarische Online-Seiten?

Da viele internationale Anbieter mit bulgarischen Online-Lizenzen ausgestattet sind, können wir guten Gewissens sagen, dass bulgarische Seiten für Online-Glücksspiel und Sportwetten einen sehr hohen Sicherheitsstandard aufweisen. Seit einiger Zeit haben auch bulgarische Online-Poker-Spieler wieder die Möglichkeit, sich mit ihren europäischen Freunden zu Poker-Turnieren zu treffen. Alle lokalen Seiten benutzen Standard Techniken wie SSL und RSA zur Verschlüsselung der sicherheitsrelevanten Daten wie zum Beispiel von Kreditkartennummern. Die Kontrollbehörde nimmt ihre Aufgabe die Software der Anbieter zu testen sehr ernst.

🛡️ Kundenservice und Spielerschutz

Ein guter Kundenservice ist neben dem Spiele- oder Wettangebot ein Schlüssel zum Erfolg. Dessen ist man sich auch in Bulgarien bewusst. Natürlich verfügen alle Anbieter über einen bulgarisch sprechenden Kundenservice, der bei Fragen bezüglich Ein- und Auszahlungen oder Boni gern und schnell hilft. Einige Anbieter haben auch einen Kundenservice, der in Englisch oder Deutsch kommunizieren kann. Dies kann per Live-Chat oder E-Mail geschehen.

Der Spielerschutz hat in Bulgarien eine nicht zu unterschätzende Rolle, da Spielsucht zum Problem werden kann. Löblich ist hier zu erwähnen, dass Casinos und Online-Glücksspielanbieter verpflichtet sind, aktiv in den Spielerschutz-Fond einzuzahlen. Interessant ist außerdem, dass Willkommens-Bonuszahlungen nicht als Werbemittel benutzt werden dürfen. Dies ist ein speziell bulgarisches Gesetz. Sollte jedoch ein extrem hoher Gewinn gemacht worden sein, darf ein Online-Casino dies kommunizieren.

🛡️ Glücksspiel in Bulgarien – Unser Fazit

Alles in allem steht Bulgarien anderen EU-Mitgliedsstaaten beim Glücksspiel und der Regulierung nichts nach. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist Glücksspiel in Bulgarien sehr gut reguliert, genau wie die Vergabe von Glücksspiellizenzen. Das Angebot für die Spieler ist vielfältig, da auch europäische Seiten mit bulgarischer Lizenz aufgerufen werden können. Nicht lizenzierte Seiten werden vom der Kontrollbehörde proaktiv geblockt. Bulgarien zeigt, dass auch mit einer relativ liberalen Rechtsgrundlage das Glücksspiel effektiv reguliert werden kann.

🛡️ FAQ - Häufig gestellte Fragen

🛡️ Wer vergibt in Bulgarien Glücksspiellizenzen?

Seit 2020 wird das Glücksspiel generell von der Bulgarischen Steuerbehörde kontrolliert. Sie vergibt auch Lizenzen an Anbieter und überwacht, dass die geltenden Regeln eingehalten werden.

🛡️ Können sich Ausländer in Bulgarien auf Online-Glücksspielseiten registrieren?

Ja. Hier gibt es keine Beschränkungen. Jeder Spieler, egal ob Einheimischer oder Ausländer, hat nach Registrierung die Möglichkeit online zu spielen oder Sportwetten abzuschließen.

🛡️ Welche Währungen werden zum Spielen und Wetten benutzt in Bulgarien?

Generell laufen Transaktionen in der Landeswährung Lew ab. Manche Anbieter erlauben auch Zahlungen in EURO.

🛡️ Ist es sicher, dass mein Gewinn ausgezahlt wird?

Ja. Auszahlungen von Gewinnen laufen in der Regel unproblematisch und zeitig ab.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.