Griechische Glücksspielbehörde – Wie zuverlässig ist die griechische Lizenz?

Fast jedes Land stellt eigene Online-Glücksspiellizenzen aus. Die Regulierungen der verschiedenen Staaten unterscheiden sich aber trotzdem sehr. Nicht alle Länder erkennen die Lizenzen aus anderen Nationen an. In Griechenland werden Lizenzen von der Hellenic Gaming Commission vergeben. Um eine Lizenz erhalten zu können, müssen Bewerber einige Bedingungen erfüllen, um in Betracht gezogen zu werden. Wir haben uns die Behörde genauer angeschaut.

TOP 5 Casinos, die jedoch nicht durch die griechische Glücksspielkommission lizenziert sind

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Die Behörde hinter der Lizenz – die Hellenic Gaming Commission

Die griechische Glücksspielkommission (Hellenic Gaming Commission, HGC) ist eine unabhängige Verwaltungsbehörde, die für die Regulierung, Überwachung und Prüfung von Glücksspielen auf griechischem Staatsgebiet zuständig ist.

Kommission:Hellenic Gaming Commission (HGC)
Hauptsitz: Acharnon 17 und Mavrokordatou Platz, 10438 Athen
E-Mail:[email protected]
Telefon:+30 211 107 5000
Webseite:gamingcommission.gov.gr/

Die HGC wurde ursprünglich im Jahr 2004 als Verwaltungsbehörde mit dem Namen "Hellenic Gambling Commission" gegründet. Im Jahr 2011 wurde die Behörde in "Hellenic Gaming Commission" umbenannt, und im Februar 2012 wurde sie umgewandelt und arbeitet seitdem als unabhängige Verwaltungsbehörde mit administrativer und finanzieller Unabhängigkeit und Autonomie, die nun auch über eine eigene Rechtspersönlichkeit verfügt.

🛡️ Was für Lizenzen stellt die Hellenic Gaming Commission aus?

Es gibt zwei Arten von Lizenzen, für Online-Wetten und für andere Online-Glücksspiele.

Es werden separate Lizenzen für Online-Sportwetten und andere Online-Spiele zu einem Preis von 3 Mio. € bzw. 2 Mio. € zur Verfügung gestellt.

Jede Lizenz hat eine Laufzeit von sieben Jahren.

Die Lizenzinhaber müssen einen Bruttospielertragssteuersatz von 35 % entrichten.

Das Spielen ist auf Personen ab 21 Jahren beschränkt.

Die Vorschriften sehen auch strenge Bedingungen für Online-Casinos vor, unter anderem einen Höchsteinsatz von 2 € für Spielautomaten, eine Gewinnobergrenze von 5.000 € und ein Limit von 50.000 € für Jackpot-Spiele.

🛡️ Wie arbeitet die Hellenic Gaming Commission?

Die HGC muss sich als Regulierungsbehörde an einige Regeln halten. Das sind die wichtigsten Prinzipien, nach denen die Glücksspielbehörde arbeitet:

  • Die HGC darf nur einschreiten, wenn es notwendig ist. Alle ergriffenen Maßnahmen müssen angemessen sein. Alle Kosten, die sie für das beaufsichtigte Unternehmen mit sich bringen, müssen gerechtfertigt sein.
  • Die Behörde muss ihre Entscheidungen begründen und einer öffentlichen Kontrolle unterworfen sein.
  • Die HGC muss Vorschriften mit zusammenhängenden Bestimmungen und Anforderungen festlegen und bei deren Durchsetzung Unparteilichkeit beweisen.
  • Die Behörde muss ehrlich sein, einen einfachen und klaren Regulierungsrahmen festlegen und diesen so formulieren, dass er für die Nutzer leicht verständlich ist.
  • Die HGC muss sich für die Lösung von Problemen einsetzen und die negativen Auswirkungen ihrer Entscheidungen auf ein Minimum reduzieren.
  • Um ein verantwortungsvolles Glücksspiel zu gewährleisten, muss die HGC die Bedürfnisse der breiten Öffentlichkeit kennen und in direktem und offenem Kontakt mit den Bürgern stehen, wobei sie sich vor allem auf schwache Gruppen konzentrieren muss.

Die Glücksspielbehörden haben es insgesamt nicht leicht. Es gibt zusätzlich noch weitere Regeln, die die Arbeitsweise der Behörde bestimmen:

  • Die HGC muss alle dem griechischen Staat bereits zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte nutzen, bevor sie versucht, zusätzliche Arbeitskräfte einzustellen. Damit sollen höhere Kosten sowohl für die HGC als auch für den Staat vermieden werden.
  • Die HGC darf Arbeitskräfte nur in dem Maße einstellen und nutzen, wie sie ihren Bedürfnissen dienen und ihr reibungsloses Funktionieren ermöglichen.
  • Die HGC muss die Rechtmäßigkeit ihrer Ausgaben gewährleisten. Zu diesem Zweck wurde die HGC auf eigenen Wunsch vom Obersten Rechnungshof einer Aufsicht unterstellt.
  • Die HGC muss sie ihre Aktivitäten so priorisieren, dass sie dem öffentlichen Interesse auf die effizienteste Weise dienen.
  • Die Behörde muss alle Bürgeranfragen so schnell und gründlich wie möglich bearbeiten, indem sie sie sachlich prüft und Bürokratie vermeidet.

🛡️ Hintergrundinformationen zur HGC – Wieso, weshalb, warum?

Immer mehr Länder stellen Glücksspiellizenzen aus und ernennen national-interne Behörden. Vor allem für europäische Länder macht das viel Sinn, denn über die EU-Gesetze ist es Online-Casinos möglich über Ländergrenzen hinaus zu operieren. Casinos können mit einer griechischen Lizenz in der Regel auch in anderen EU-Ländern operieren. (Obwohl inzwischen viele Länder Sondergesetze erlassen, die Lizenzen aus dem eigenen Land erfordern.)

🛡️ Warum geben Betreiber so viel Geld für die griechische Lizenz aus?

Es gibt eine Reihe von Online-Casinos und auch Software-Betreiber, die bereits über Lizenzen aus anderen Ländern verfügen. Trotzdem entscheiden Sie sich auch die griechische Lizenz zu erwerben.

Ein Beispiel ist Stakelogic. Das Unternehmen hat bereits Lizenzen aus:

  • Malta
  • Ukraine
  • Rumänien
  • Vereinigtes Königreich

Der CEO von Stakelogic hat erklärt, warum sich das Unternehmen für die griechische Lizenz bewirbt:

"Die Entscheidung, nach Griechenland zu gehen, spiegelt die breitere Strategie von Stakelogic wider, seine globale Reichweite zu erweitern und seine erstklassige Sammlung von Slots und Live-Casino-Spielen in neuen Märkten auf der ganzen Welt anzubieten. Jetzt, da wir in fünf wichtigen Glücksspielländern lizenziert sind, haben wir einmal mehr bewiesen, dass Stakelogic eine Marke ist, der die Spieler vertrauen können, um ein qualitativ hochwertiges Spielerlebnis zu bieten, das zu 100% reguliert, lizenziert und sicher ist."

Ähnliche Beweggründe gibt es auch für andere Unternehmen und Casino-Betreiber!

🛡️ Unter welchen Bedingungen erhalten Betreiber die griechische Lizenz?

Um eine Lizenz der Hellenic Gaming Commission in Griechenland erhalten zu können, müssen die Bewerber 3 Bedingungen erfüllen:

  • Betreiber, die außerhalb Griechenlands registriert sind, müssen ihre Server in Griechenland unterbringen
  • Die Geschäftsführer dürfen nicht vorbestraft sein
  • Der Antragsteller muss bei einer Bank in Griechenland oder der Europäischen Union eine Kaution in Höhe von 500.000 € hinterlegen.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann die Bewerbung in Betracht gezogen werden. Die Erfüllung der Bedingungen bedeutet aber nicht, dass eine Lizenz tatsächlich vergeben wird.

🛡️ Welche Steuern fallen an, für Spieler und Casinos?

Im Rahmen der griechischen Lizenz gelten einige Steuerregelungen:

  • Die Betreiber zahlen 35 % ihrer Bruttospielerträge (der von griechischen Spielern eingezahlte Betrag abzüglich des von ihnen gewonnenen Betrags).
  • Spieler zahlen eine sogenannte progressiv berechnete Quellensteuer (die ersten 100 Euro, die ein Spieler gewinnt, sind von der Steuer befreit)

🛡️ Kooperation mit anderen europäischen und internationalen Institutionen

Die HGC hat eine Reihe von Kontakten zu ausländischen Einrichtungen aufgebaut, entweder:

  • durch die Teilnahme an Netzwerken, die die Regulierungsbehörden auf europäischer und internationaler Ebene vertreten, oder
  • durch die Teilnahme an Arbeitsgruppen der Europäischen Kommission, oder
  • durch die Entwicklung einer direkten Zusammenarbeit mit den entsprechenden Regulierungsbehörden, um seine internationale Präsenz zu konsolidieren und sein Know-how in Fragen seiner Zuständigkeit zu stärken.

Teilnahme an Netzwerken, die Regulierungsbehörden vertreten, sind:

  • Europäisches Forum der Glücksspielregulierungsbehörden (GREF)
  • Internationale Vereinigung der Glücksspielregulierungsbehörden (IAGR)

Ziel beider Netzwerke ist es, die Effektivität der Glücksspielregulierung zu fördern, Meinungen, Erfahrungen und Know-how auszutauschen, die Zusammenarbeit zwischen den Glücksspielregulierungsbehörden zu fördern und eine zentrale Kontakt- und Berichtsstelle für Regierungsbehörden und die Vertreter der internationalen Glücksspielindustrie zu schaffen.

Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission und mit den entsprechenden Regulierungsbehörden:

Die HGC als zuständige Regulierungsbehörde vertritt das Land in der von der Europäischen Kommission eingerichteten Expertengruppe für Online-Glücksspiele. Die Dauer der Arbeit der Gruppe wurde durch einen Beschluss der Europäischen Kommission für einen Zeitraum von drei Jahren festgelegt, der durch einen weiteren Beschluss um weitere drei Jahre verlängert wurde.

Die Aufgabe der Expertengruppe ist es, einen Dialog für die Bildung eines gemeinsamen europäischen Rahmens für die Grundsätze und Standards zu entwickeln, die die Bereitstellung von Online-Glücksspielen regeln sollen (Towards a comprehensive European framework for online gambling).

Im November 2015 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Glücksspielregulierungsbehörden der meisten EWR-Mitgliedsländer über Online-Glücksspieldienste unterzeichnet. Auf griechischer Seite wurde die Vereinbarung vom Vorsitzenden der Hellenic Gaming Commission unterzeichnet.

Die Vereinbarung deckt hauptsächlich die Bereiche Informationsaustausch über Glücksspielanbieter, Spielerschutz, Integrität des Glücksspiels, Einschränkung unnötiger Verwaltungsverfahren und Anwendung bewährter Verfahren ab.

Zusätzlich zu der oben genannten Vereinbarung hat die HGC bereits eine Zusammenarbeit mit ausländischen Regulierungsbehörden im Ausland entwickelt, die Besuche, Treffen und Korrespondenz zum Meinungsaustausch über Fragen von gemeinsamem Interesse umfasst.

🛡️ Inwiefern kann die Hellenic Gaming Commission Spielern helfen?

Die Hellenic Gaming Commission kann als Streitschlichter bei massiven Auseinandersetzungen zwischen Spieler und Online-Casino dienen. Spieler können sich theoretisch aber auch bei Fragen und Problemen an die Lizenzbehörde wenden.

Bevor ein Spieler eine Glücksspielbehörde kontaktiert, sollte er sich immer genau überlegen, ob das Anliegen nicht anderweitig zu klären ist.

Beispiel:

Sie haben im Online-Casino einen Bonus von 100 € erhalten und zum Spielen verwendet. Dier Umsatzbedingungen betragen 30x, das bedeutet, dass Sie insgesamt 3.000 € im Casino umsetzen müssen. Eine weitere Klausel des Online-Casinos ist allerdings, dass Gewinne nur bis maximal des originalen Bonusbetrags ausgezahlt werden können. Wer also 3.000 € umsetzt, kann am Ende trotzdem nur maximal 100 € auszahlen lassen. Sie haben sich also über einen großen Gewinn gefreut und fühlen sich betrogen, da Sie nur 100 € erhalten.

Die HGC kann dieses Anliegen prüfen. Sollte die zusätzliche Klausel aber genau in den Bonus-AGB enthalten sein, ist das Online-Casino im Recht. Oft kommt es auf die genauen Formulierungen auf der Webseite des Online-Casinos an!

Bevor Sie Kontakt mit der HGC aufnehmen, sollten Sie aber immer versuchen zuerst mit dem Online-Casino selbst zu sprechen. So können Sie vielleicht direkt darauf aufmerksam gemacht werden, dass alle nötigen Informationen in den AGB des Casinos enthalten sind.

🛡️ Woran erkennt man, dass ein Casino bei der HGC lizenziert ist?

Die meisten Online-Casinos stellen auf deren Webseiten Informationen zur Lizenz zur Verfügung. Meistens können Sie dafür an das Ende der Startseite scrollen und finden dort das Logo der Hellenic Gaming Commission.

Eine ausführliche Erläuterung zur Lizenz gibt es meistens auch in den AGB des Online-Casinos. Wer sich also umfassend dazu informieren will, sollte die entsprechende Casino-Webseite genau anschauen und alle verfügbaren Informationen lesen.

Die Lizenz garantiert zwar, dass sich das Online-Casino an Regeln und Gesetze halten muss, trotzdem gibt es natürlich Qualitätsunterschiede. Die verschiedenen Online-Casinos unterscheiden sich teilweise sehr. Deswegen kann es sich auch lohnen Test- und Erfahrungsberichte von anderen Spielern im Internet zu lesen.

Sollten Sie ein Online-Casino finden, dass Ihnen verdächtig vorkommt, dann melden Sie das. Vielleicht wollen Sie sich bei einem HGC-lizenzierten Casino anmelden und stellen fest, dass die Webseite Sicherheitslücken aufweist. In diesem Fall sollten Sie sich vergewissern, dass das Casino tatsächlich eine Lizenz der Behörde aufweist!

Deutschland
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
Gambling can be addictive. Please play responsibly.
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.