Tschechien Glücksspielbehörde: Alle Infos dazu

Glücksspiel in Tschechien wird durch die Verordnung 186/2016 reguliert, die am 1. Januar 2017 in Kraft trat. Die Regulierung des Glücksspiels und damit auch die Vergabe von Online-Glücksspiellizenzen ist Aufgabe des Finanzministeriums. Einige Glücksspielaktivitäten werden aber auch von der Zollbehörde und den Gemeinden beaufsichtigt. Bis zum Inkrafttreten der heute gültigen Verordnung bezüglich des Glücksspiels gab es in Tschechien kaum Beschränkungen und bis 2012 mussten auch keine nennenswerten Steuern entrichtet werden.

TOP 5 Casinos, die jedoch nicht durch das tschechische Finanzministerium reguliert sind

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Tschechien – Casinos mit großem Spiel und Online-Glücksspiel

Tschechien trat schon 2004 der Europäischen Union bei. Der Binnenstaat mit gut 10 Millionen Einwohnern hat Grenzen mit Deutschland, Österreich, Polen und der Slowakei. Die Hauptstadt Prag, auch als die Goldene Stadt bekannt, zieht jährlich Millionen Touristen aus aller Welt an und wirbt mit weltbekannten Wahrzeichen und Attraktionen. Das Prager Schloss, der Wenzelsplatz, die Karlsbrücke und die Altneu Synagoge erfreuen sich riesiger Besucherzahlen. Bekannt ist Tschechien auch für hervorragendes Bier, speziell die Stadt Pilsen, nach der das helle Pils benannt wurde. Auch die deftige lokale Küche ist bei Besuchern sehr beliebt.

Durch die Nähe zu seinen Nachbarstaaten zieht Tschechien als Land auch viele Casinobesucher aus dem Ausland an. Viele Casinos befinden sich in unmittelbarer Nähe zur deutschen und österreichischen Grenze, so ist eine kurze Anreise für den Besucher garantiert. Die Casino-Landschaft in Tschechien ist vielfältig, es gibt klassische Casinos wie das Rebuy Stars Casino Prag und eine Vielzahl von Spielhallen mit den modernsten Maschinen für beispielsweise Roulette und Kartenspiele. Ebenfalls sehr beliebt sind Lotterien und Automatenspiele.

Das Online-Glücksspiel erfreut sich in Tschechien nicht erst seit kurzem eines großen Zuspruchs, in Tschechien wurde schon immer gerne online gezockt. Daher überrascht es auch nicht, dass Sportwetten extrem beliebt sind. Die Tschechen setzen gerne auf Fußball, Motorsport und natürlich Eishockey.

🛡️ Glücksspiel in Tschechien – Wer reguliert was?

Generell gehört die Regulierung des Glücksspiels zum Aufgabengebiet des Finanzamts, welches auch generell für die Ausstellung von Glücksspiellizenzen für landbasierte und Online-Casinos verantwortlich ist. Einige Aspekte beim Lizenzierungsverfahren und der Regulierung des Glücksspiels werden auch von der Zollbehörde und, bei landbasierten Casinos, von der zuständigen Gemeinde geregelt.

🛡️ Glücksspiellizenzen Tschechien – Vergabe, Arten der Lizenzen und Laufzeit

Relevante Produkte in Tschechien werden in folgende Kategorien gegliedert: Glücksspiel (Bingo, Poker, Casino-Spiele an Automaten und Spieltischen wie zum Beispiel Poker oder Roulette), Wetten und Lotterien. Jeglicher Betreiber eines Casinos, landbasiert oder online, wo diese relevanten Produkte angeboten werden, benötigt eine Lizenz. Um Glücksspiel in digitaler Form, also online, anbieten zu können, braucht ein Betreiber eine Basislizenz, welche von dem Finanzministerium ausgestellt wird. Wer Glücksspiel in landbasierten Casinos oder Spielhallen anbieten möchte braucht zusätzlich zur Basislizenz auch eine Standortlizenz, die von der zuständigen Gemeinde ausgestellt wird. Im Gegensatz zu anderen Glücksspielverordnungen, gibt es beim Standort keine Beschränkungen, wie zum Beispiel einen Mindestabstand zu Schulen. In Tschechien gibt es auch keine Begrenzung der Anzahl von Lizenzen, die ausgegeben werden können.

Die Basislizenz erlaubt es den Unternehmern, alle legalen Typen des Glücksspiels anzubieten. Die Antrags- und Bearbeitungsgebühr für eine Basislizenz liegt bei CZK 5.000. Jedoch muss beachtet werden, dass für jede Art von Glücksspiel eine separate Lizenz erforderlich ist. Möchte ein Betreiber zum Beispiel Sportwetten und Live-Spiele anbieten, müssen zwei Lizenzen beantragt werden. Das Finanzministerium spezifiziert in der Lizenz folgende Punkte für Online-Glücksspiel:

  • Typ des lizenzierten Glücksspiels
  • Bedingungen des Geschäftsbetriebs
  • Zustimmung zum angebotenen Spielbetrieb
  • Zulassung der zum Glücksspiel benutzten technischen Geräte und Programme

Die Basislizenz für Online-Glücksspiel ist nicht ortsgebunden, sie ist für das gesamte Territorium Tschechiens gültig.

Für Verlosungen und kleine Tourniere ist keine Lizenz notwendig.

Wer im Besitz einer Basislizenz ist, kann sich dann auch bewerben, um landbasiertes Glücksspiel in einem Casino oder einer Spielhalle anzubieten. Wer Roulette, Poker, Blackjack, Bingo oder Automatenspiele anbieten möchte, muss sich zunächst bei der zuständigen Gemeinde um eine Standortlizenz bewerben. Die zuständigen Behörden einer Gemeinde vergeben zweierlei Standortlizenzen. Zum einen kann eine Lizenz für eine Spielhalle vergeben werden. Per Definition ist dies ein Gebäude, in dem hauptsächlich technische Spiele an Automaten angeboten werden. Alternativ kann eine Standortlizenz für ein Casino erstellt werden. Casino ist definiert als ein Gebäude, in dem hauptsächlich Live-Spiele wie Roulette angeboten werden. Hier liegt das Kerngeschäft also auf dem großen Spiel.

In der von der Gemeinde ausgestellten Standortlizenz werden folgende Punkte spezifiziert:

  • Standort der Spielhalle oder des Casinos
  • Öffnungszeiten des Betriebs
  • Typ des lizenzierten Glücksspiels
  • Daten der Spielautomaten und Terminals, inklusive Anzahl, Seriennummern und angebotene Spiele

Den Gemeinden wird bei der Vergabe von Standortlizenzen die Entscheidungsgewalt übertragen, eine Regelung für das ganze Land gibt es nicht. Gemeinden können entscheiden, das Glücksspiel nur an speziellen Orten und zu gewissen Zeiten durchgeführt werden darf. Es ist auch möglich, dass eine Gemeinde Glücksspiel komplett verbietet. Wer im Besitz einer Basislizenz ist, kann in diesem Fall seinen Betrieb in einer Gemeinde eröffnen, in der Glücksspiel legal ist. Erwähnenswert ist weiterhin, dass für Verlosungen und Turniere, bei denen das Preisgeld CZK 100.000 übersteigt zwar keine Lizenz notwendig ist, die Gemeinde aber über den Event informiert werden muss. So hat die Gemeinde weiterhin das Recht, den Event zu untersagen.

Einer der Zielpunkte der neuen Glücksspielverordnung war, es Anbietern ohne lokale Lizenzen unmöglich zu machen, Tschechen oder Einwohner Tschechiens Glücksspiel oder Sportwetten anzubieten. Die Verordnung erlaubt es dem Finanzministerium, einen Anbieter, der ohne tschechische Lizenz operiert, auf eine schwarze Liste zu setzen. Wenn ein Anbieter auf dieser Liste ist, werden die entsprechenden Webseiten und alle Optionen zur Zahlung dieser Anbieter gesperrt. Hier arbeitet das Ministerium gewissenhaft, so wurden zum Beispiel im Jahr 2018 39 Webseiten geblockt. Einige Anbieter, die vor 2017 ohne lokale Lizenz in Tschechien operierten haben sich auch freiwillig aus dem Markt zurückgezogen.

Eine tschechische Lizenz hat generell eine Laufzeit von sechs Jahren.

🛡️ Glücksspiellizenzen Tschechien - Beantragung

Der Prozess für eine Beantragung einer tschechischen Lizenz ist sehr geregelt. Generell geht es auch schnell. Sind alle Dokumente zur Zufriedenheit des Finanzministeriums, wird eine Lizenz innerhalb von 30, in komplexeren Fällen innerhalb von 60 Tagen ausgestellt.

Um die Basislizenz zu beantragen, muss zunächst erklärt werden, für welche Art von Glücksspiel die Lizenz sein soll. Dann müssen die „relevanten Personen“ benannt werden. Dies sind Besitzer, Teilhaber, Mitglieder der Körperschaft und des Aufsichtsrats, und Personen, die über eine Vollmacht verfügen. Diese relevanten Personen dürfen nicht bei den Autoritäten in den Staaten, wo ihr Büro angesiedelt ist oder wo sie wohnen verschuldet sein und dürfen auch keinen Eintrag in einem Strafregister haben. Es muss per Bankbürgschaft eine Sicherheit in ein spezielles Konto des Finanzministeriums eingezahlt werden. Je nach Art des angebotenen Glücksspiels liegt die Sicherheit zwischen CZK 5.000.000 und CZK 50.000.000.

Es muss weiterhin per Zertifikat bewiesen werden, dass alle technische Ausrüstung zugelassen ist und einwandfrei funktioniert. Ebenfalls muss ein Dokument eingereicht werden, dass den Standort des Servers nennt. Der Betreiber muss in Tschechien, einem anderen Land der EU oder einem Land der EEA ansässig sein. Transparenz ist den tschechischen Behörden bei der Firmenstruktur sehr wichtig. Der Betreiber muss ein Organigramm der Firma mit den Entscheidungsträgern ebenso vorlegen, wie auch die Herkunft der Finanzen der Firma offengelegt werden müssen. Mindestens 5 Personen müssen nachweisen, mindestens 3 Jahre Erfahrung in der Art des Glücksspiels, für die eine Lizenz beantragt wird, zu haben. All diese Dokumente dürfen nicht älter als 3 Monate sein.

Wer im Besitz der Basislizenz ist, kann sich um eine Standortlizenz bemühen. Um von einer Gemeinde eine Standortlizenz zu erhalten, sind weitere Dokumente notwendig. Es ist eine weitere Sicherheit zu hinterlegen. Je nach Anzahl der Spielhallen liegt die Sicherheit zwischen CZK 10.000.000 und CZK 50.000.000, bei Casinos je nach Anzahl bei CZK 20.000.000 und CZK 50.000.000. Für jeden Automaten muss ein Zertifikat vorgelegt werden, um sicherzustellen, dass der Automat legal ist und einwandfrei funktioniert. Dieses Zertifikat zeigt auch die Seriennummer jeder Maschine. Ebenso muss das Etablissement mit einem Closed-Circuit-TV ausgestattet sein, welcher kontinuierlich läuft.

🛡️ Glücksspiel in Tschechien - Steuern

Eine Grundlage der neuen Glücksspielverordnung war, Glücksspiel nicht nur zu regulieren, sondern auch entsprechend zu versteuern. Der Staat möchte natürlich auch von den Unternehmen profitieren.

Es gibt eine spezielle Glücksspielsteuer: Auf die von Unternehmen durch Glücksspiel generierten Gewinne erhebt der Staat einen Steuersatz von 35 % auf Lotterien und technische Spiele und 23 % auf jegliches anderes Glücksspiel. Für jeden Spielautomaten muss jedes Quartal eine Steuer von CZK 9.200 entrichtet werden, auch dann, wenn es die oben erwähnten 35 % übersteigt. Des Weiteren muss eine Körperschaftssteuer gezahlt werden, die in Tschechien bei 19 % des Gewinns des Unternehmens liegt.

Auch Spieler werden besteuert, wenn sie beim Glücksspiel Gewinne machen. Wer bei Verlosungen oder Lotterien über CZK 1.000.000 gewinnt, muss 15 % Einkommenssteuer zahlen. Dieser Steuersatz gilt auch für Gewinne durch Glücksspiel in aller Form, wenn in einem Kalenderjahr mehr als CZK 1.000.000 gewonnen wurde.

🛡️ Welche Beschränkungen gibt es in Tschechien?

Wie in eigentlich allen Ländern ist Glücksspiel in Tschechien ab 18 Jahren erlaubt. Online- und landbasierte Anbieter von Glücksspiel sind dazu verpflichtet, das Mindestalter der Spieler zu kontrollieren. Spielhallen müssen von 3.00 Uhr bis 10.00 Uhr geschlossen bleiben. Obwohl es keine Standortbeschränkungen an sich gibt, kann sich eine Gemeinde dazu entschließen, Glücksspiel komplett zu verbieten.

Einige Beschränkungen gibt es auch bei der Werbung. Jeglicher zur Werbung benutzter Text muss klar zum Ausdruck bringen, dass das Finanzministerium vor Glücksspiel wegen Suchtgefahr warnt. Weiterhin darf nicht der Eindruck geweckt werden, dass Glücksspiel ein Weg ist, den Lebensunterhalt zu verdienen. An den Gebäuden, in denen sich Spielhallen und Casinos befinden, darf nicht für Glücksspiel geworben werden, außerdem darf der Innenraum, in dem gespielt wird, nicht von außerhalb eingesehen werden können.

🛡️ Kontrolle der Lizenzen

Auch in Tschechien muss jeder Spieler vom Anbieter registriert werden. Ebenso muss der Verordnung gegen Geldwäsche gefolgt werden.

Die tschechischen Behörden unterscheiden zwischen administrativen und kriminellen Straftaten. Bei administrativen Vergehen in den Bereichen Datenschutz, Arbeitsrecht oder Werbung werden in der Regel Geldstrafen ausgesprochen. Kleinere Verstöße gegen die Glücksspielverordnung werden auch mit Geldstrafen sanktioniert. Bei größeren Vergehen kann es aber zu einer einstweiligen Verfügung kommen, mit der der Betrieb geschlossen wird. Wenn sich anschließend herausstellt, dass der Betreiber nicht gemäß der Verordnung und seiner Lizenz operiert hat, kommt es zum Entzug der Lizenz. Die tschechischen Kontrollbehörden arbeiten effizient, wenn es darum geht nichtlizenzierte Webseiten auf eine schwarze Liste zu setzen und zu blocken.

🛡️ Glücksspiel in Tschechien – Unser Fazit

Durch die Reform in der Glücksspiel-Gesetzgebung hat Tschechien einen erheblichen Schritt nach vorn gemacht. Es wird darauf geachtet, dass nur Anbieter mit entsprechenden Lizenzen auf dem Markt sind und auch entsprechend Steuern abgeführt werden. Das Resultat ist ein gut regulierter Markt, auf dem der Spieler alle Optionen hat. Es kann online sicher gespielt werden, auch das Angebot für Online-Spiele und Sportwetten ist vielfältig. Wer gern in landbasierten Etablissements spielt hat die große Auswahl. Tschechien verfügt über eine Vielzahl von Spielhallen und einige der Live-Casinos, besonders in Prag, Marienbad und Teplice sind wahre Schmuckstücke. Da diese Casinos hauptsächlich für Touristen öffnen, werden Sicherheit und Service groß geschrieben.

🛡️ FAQ

🛡️ Dürfen tschechische Sportwetten-Anbieter bei Sportveranstaltungen als Sponsor auftreten?

Ja. Dies geschieht sogar recht häufig. Auch bekannte Sportler werben aktiv fürs Glücksspiel.

🛡️ Wer reguliert den Datenschutz?

In Tschechien wird der Datenschutz vom Büro für persönlichen Datenschutz reguliert. Lizenzinhaber müssen den Regeln dieses Büros folgen.

🛡️ Ist Glücksspielsucht in Tschechien ein Problem?

Auch in Tschechien wurde viel getan, um Spieler vor Sucht zu schützen. In den letzten Jahren wurde die Anzahl der Problemspieler immer kleiner. Aktuell gelten unter 2 % der Spieler als gefährdet.

🛡️ Wieviel verdient der Staat am Glücksspiel?

Aus einer Datenerhebung aus dem Jahr 2019 geht hervor, dass der Staat knapp 1,5 Milliarden Euro einnahm. Interessant ist, dass fast 70 % aus landbasiertem Glücksspiel stammten. Beim Online-Glücksspiel wurden die höchsten Steuereinnahmen durch Sportwetten erzielt.

Deutschland
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.