Glücksspiel in Afghanistan – Welche Glücksspiel-Regulierungen gibt es in Afghanistan?

In vielen Ländern gibt es Online-Glücksspiellizenzen, die das Spielen in Casinos und im Internet regulieren. Es gibt auch eine Menge Länder, die keine genauen Gesetze festlegen oder Glücksspiel generell verbieten. So ist auch nach dem islamischen Gesetz das Glücksspiel in Afghanistan verboten. Glücksspielern drohen hohe Geldstrafen oder sogar Gefängnisstrafen. Angesichts dieser Verbote mag es überraschen, dass es in Afghanistan einige traditionelle Formen des Glücksspiels gibt, bei denen oft Tiere zu Unterhaltungszwecken zu Kämpfen gezwungen werden.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus Afghanistan haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Die Glücksspiel-Situation in Afghanistan

In Afghanistan sind, wie in der gesamten muslimischen Welt, alle Formen des Glücksspiels durch das islamische Gesetz verboten. Die Scharia wurde in Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban zwischen 1996 und 2001 streng durchgesetzt.

Kommission Online Gaming Directory
Hauptsitz -
E-Mail-Adresse -
Telefon -
Webseite https://www.moi.gov.af/en

Nach islamischem Recht:

  • Es ist für einen Muslim unzulässig, sich durch Glücksspiele zu bereichern: Nach der islamischen Lehre sollte man seinen Lebensunterhalt durch ehrliche, ernsthafte und harte Arbeit verdienen, und sich auf Glück zu verlassen, um Geld zu gewinnen, widerspricht diesem Grundsatz.
  • Muslime dürfen sich nicht an Glücksspielen zu Freizeitzwecken beteiligen: Der Grund für dieses Verbot liegt im Suchtcharakter des Glücksspiels, der den Spieler dazu bringt, seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und dem Schöpfer zu vernachlässigen. Interessanterweise wird das Glücksspiel in Verbindung mit dem Trinken erwähnt, was die Ähnlichkeiten und den Zusammenhang zwischen Spielsucht und Alkoholismus unterstreicht.

🛡️ Was passiert, wenn man gegen das Glücksspiel-Verbot verstößt?

Seit dem Abzug der US- und NATO-Truppen aus Afghanistan und der Übernahme der Macht durch die Taliban ist eine deutliche Zunahme des islamistischen Extremismus zu verzeichnen. Und jeder kann mit strengeren, härteren Strafen für jede Übertretung rechnen.

Glücksspielern drohen hohe Geldstrafen oder sogar Gefängnisstrafen (oder sogar noch Schlimmeres, seit die Taliban an der Macht sind). Angesichts dieser Verbote mag es überraschen, dass es in Afghanistan einige traditionelle Formen des Glücksspiels gibt, bei denen oft Tiere zu Unterhaltungszwecken zu Kämpfen gezwungen werden.

Neben dem Verletzen von Tieren zu Unterhaltungszwecken wird bei Carrom-Spielen (einem traditionellen Tischspiel) häufig auch um Geld gewettet. Dabei handelt es sich jedoch nur um ein kleines, freundschaftliches, soziales Glücksspiel (das immer noch illegal ist), während Blutsportarten die "High Roller Afghanistans" anzuziehen scheinen.

🛡️ Sind Online-Spiele auch illegal?

Auch Online-Glücksspiele sind illegal. Online-Glücksspiele werden im afghanischen Strafgesetzbuch nicht erwähnt. Da jedoch alle Formen des Glücksspiels als illegal gelten, gilt dies auch für Glücksspiele im Internet.

Interessant: In vielen Ländern gilt, dass Online-Casinos nicht spezifisch im Gesetzbuch erwähnt werden. Demzufolge ist es schwierig Strafen zu verhängen oder sich als potentieller Spieler vor diesen zu schützen.

Wenn man jedoch weiß, wie lax die Durchsetzung von Glücksspielen in landbasierten Casinos ist, überrascht es nicht, dass illegale Online-Glücksspiele ebenfalls weit verbreitet sind und ebenfalls nicht geahndet werden.

Während auf dem Land Wetten auf Tierkämpfe die häufigste Form des illegalen Glücksspiels sind, ist in den größeren Städten das Spielen auf Glücksspiel-Webseiten die bevorzugte Aktivität der gebildeteren, intellektuellen Schicht des Landes.

Interessant: Afghanistan hat eine sehr schlechte Internetversorgung. Nur etwa 22 % der Haushalte sind überhaupt mit Internet versorgt und auch dann sind die Verbindungen verhältnismäßig schlecht. Eine Internet-Infrastruktur ist auf dem Land quasi gar nicht vorhanden und in den Städten sehr mangelhaft. Glücksspiel im Internet spielt also auch deshalb nur bedingt eine Rolle.

Ausländische Glücksspiel-Webseiten sind nicht gesperrt, und Spieler, die ihre Aktivitäten für sich behalten und nur zu Hause spielen, werden nicht strafrechtlich verfolgt oder gar mit Geldstrafen belegt.

Allerdings gibt es keine Online-Glücksspiel-Webseiten, die in Dari oder Paschtu (den offiziellen Sprachen Afghanistans) zugänglich sind, was bedeutet, dass nur der gebildetere, reichere, urbane Teil der Bevölkerung, der Fremdsprachen spricht, in der Lage ist, online zu spielen.

Das ist ein wirklich kleiner Teil der Bevölkerung, was bedeutet, dass Wetten auf blutige Sportarten bei weitem die vorherrschende Aktivität sind.

Hoffentlich erkennt das Land, dass das Glücksspiel trotz des Verbots weit verbreitet ist, und erwägt, es zu legalisieren, damit die Menschen legale, regulierte, sichere und steuerzahlende Glücksspielorte aufsuchen können. Dies würde auch zur Entwicklung des Tourismus- und Gastgewerbes beitragen (da Casinos oft auch Hotels bauen), Investitionen anziehen und der klammen Regierung mit dringend benötigten Steuereinnahmen helfen.

Jetzt, wo die Taliban an der Macht sind, wird dies natürlich in den nächsten 10+ Jahren nicht passieren.

🛡️ Wie kann es sein, dass ausländische Casinos ihre Dienste in Afghanistan anbieten?

Es ist nur für afghanische Bürger illegal, online zu spielen. Diese ausländischen Online-Glücksspiel-Websites, die Spieler aus Afghanistan akzeptieren, sind in anderen Ländern registriert und lizenziert, und die afghanischen Gesetze gelten nur innerhalb der Grenzen Afghanistans (innerhalb der so genannten Gerichtsbarkeit des Landes, sie gelten nicht für diese ausländischen Glücksspiel-Webseiten).

Nach den lokalen Glücksspielgesetzen der Länder, in denen diese Offshore-Glücksspielunternehmen tätig sind, ist es völlig legal, Spieler aus Afghanistan zu akzeptieren.

Für afghanische Bürger ist es jedoch nicht legal, auf diesen Plattformen Wetten zu platzieren.

Internationales Recht kann kompliziert sein, und die Durchsetzung ist sogar noch schwieriger.

🛡️ Sind Sportwetten und Wetten auf „Blutsport“ legal?

Alle Formen des Blutsports sind in Afghanistan offiziell verboten. Auch Wetten auf Blutsportarten sind illegal.

Das hält die Menschen jedoch nicht davon ab, beides regelmäßig zu betreiben. Besonders beliebt sind sie bei den Usbeken und Paschtunen und auf dem Land (je ärmer die Region, desto beliebter).

Die folgenden blutigen Sportarten sind auf dem Land so weit verbreitet, dass einige sogar als traditionelle afghanische Sportarten bezeichnet werden:

  • Hundekämpfe
  • Wachtel- und Rebhuhnkämpfe
  • Hahnenkämpfe

Diese Tierkämpfe werden oft von illegalem Alkoholkonsum und Wetten begleitet. Die Polizei schreitet hier in der Regel nicht ein.

Interessant: Die beliebteste Form des Wettens in Afghanistan ist der „Drachenkampf“, bei dem die Kämpfer Drachen steigen lassen und die Leute darauf wetten, wer den Drachen des anderen vom Himmel holen kann. Die Spieler schärfen ihre Drachenschnüre mit einer Mischung aus gemahlenem Glas und Klebstoff, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Diese Wettkämpfe können bis zu einer Stunde dauern und ziehen viele Zuschauer und Wettende an, die gespannt darauf warten, wessen Drachen zu Boden fällt.

🛡️ Ist Poker legal in Afghanistan?

Als das Glücksspiel verboten wurde, entstand ein Schwarzmarkt für Spiele und Wetten.

Es gibt also keine Casinos oder öffentlichen Spielhallen, und abgesehen von diesem Schwarzmarkt finden alle anderen Glücksspiele im Internet statt. Bis vor kurzem gab es in Afghanistan kaum Internetzugang, aber in letzter Zeit hat sich die Infrastruktur stark verbessert, während es vor nicht allzu langer Zeit noch praktisch keinen Internetzugang gab.

Afghanistan gehört zu den ärmsten Ländern in Asien und hat viel Unruhe erlebt. Der Zugang zu Internet nimmt in der oberen Mittelschicht und in größeren Städten allerdings zu. Durch den Internetzugang und einem gewissen verfügbaren Einkommen bietet sich die Möglichkeit, ein wenig online zu spielen.

Interessant: Das Land hatte sogar professionelle Pokerspieler, die an internationalen Turnieren teilnahmen und offen zugaben, aus Afghanistan online Poker zu spielen (z. B. Sherkhan Farnood, Vorsitzender der Kabul Bank bis 2015). Farnood wurde nie wegen illegalem Glücksspiel verurteilt.

Afghanistan ist eines der Länder mit eingeschränktem Zugang zu Online-Pokerräumen, und einige große Seiten bieten ihren Einwohnern keine Spiele mehr an. Dies liegt zum einen daran, dass die Regierung keine Glücksspiele zulässt, und zum anderen daran, dass das Interesse an Poker in Afghanistan sehr gering ist.

Interessant: Da das Online-Pokerspiel in der Regel außerhalb der Reichweite der Behörden liegt, da es im privaten Rahmen stattfindet, ist es viel sicherer als beispielsweise Wetten auf einen Vogelkampf, und auf Vogel- und Drachenkämpfe kann man nicht online wetten, so dass Live-Wetten wahrscheinlich noch lange Zeit populär sein werden.

🛡️ Wie stehen die Chancen auf eine Legalisierung oder Regulierung?

Die Chancen, dass in den nächsten zehn Jahren ein Genehmigungsverfahren für jegliche Art von Online-Glücksspiel eingeleitet wird, sind sehr gering. Das erste, was passieren müsste, damit dies möglich wird, wäre, dass mehr Menschen die Möglichkeit haben, online zu gehen, und es gibt mehrere Konflikte in diesem Bereich, die dies weitgehend verhindern. Wenn das geschehen sollte, was an sich schon unwahrscheinlich ist, müsste sich die Art und Weise, wie die Regierung arbeitet, dramatisch ändern. Es ist auch unwahrscheinlich, dass dies innerhalb der nächsten Jahre geschieht.

Da es keine Lizenzierungsverfahren gibt, gibt es auch keinen Spielerschutz. Spieler können auf eigenes Risiko online spielen, wenn sie einen Internetzugang haben, aber es wird nicht empfohlen, weil die Strafen dafür in keinem Verhältnis zum Verbrechen stehen. Insgesamt müsste viel passieren, damit Afghanistan Online-Glücksspiele zulässt.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.