Glücksspiel in Myanmar – Kann man in Myanmar legal im Casino spielen?

Vor allem in Europa gibt es viele anerkannte Online-Glücksspiellizenzen. In Asien hingegen wird Glücksspiel häufig gar nicht oder nur wenig transparent reguliert. Auch in Myanmar ist die Situation, vor allem in Bezug auf Online-Casinos, schwierig. Grundsätzlich sind Glücksspiele jeder Art verboten, dabei gibt es aber keine Spezifizierung für Online-Casinos. Es wird ebenso zwischen Einheimischen und Touristen differenziert. Wir schauen genauer hin.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus Myanmar haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Die Glücksspiel-Situation in Myanmar

Um Missverständnisse von Beginnn an zu vermeiden: Es gibt Casinos in Myanmar, diese sind aber nur legal für Touristen begehbar. Burmesen (Bürger Myanmars) können allerdings ins Gefängnis gehen, wenn Sie beim Spielen erwischt werden.

Kommission Ministerium für innere Angelegenheiten Myanmar
Hauptsitz -
E-Mail-Adresse -
Telefon -
Webseite https://www.moha.gov.mm/

Myanmar hat ironischerweise einen der größten Glücksspielmärkte. Statistiken haben gezeigt, dass etwa 70 % der burmesischen Bevölkerung illegal spielt, und dabei ist das legale Glücksspiel noch nicht einmal mitgerechnet.

In Myanmar gibt es legale Casinos, die sich alle in touristischen Gebieten befinden und sich in erster Linie an ausländische Besucher richten. Ähnlich wie in den Nachbarländern Thailand, Vietnam und Laos ist das Lotteriespiel in Myanmar sehr verbreitet und gilt ebenfalls als legal.

🛡️ Poker

Online-Poker oder Poker im Allgemeinen ist nicht sehr beliebt, vor allem wegen des begrenzten Angebots in den Casinos und auch wegen der nötigen Mindesteinsätze. Der Grund dafür ist, dass das Einkommen der Burmesen im Vergleich zu anderen asiatischen Ländern eher unterdurchschnittlich ist.

Derzeit wird nicht viel unternommen, um das Wachstum von Poker zu fördern und zu steigern.

🛡️ Die Geschichte der Glücksspiel-Regulierung in Myanmar

Die Version des Glücksspielgesetzes von 1986 sieht ein generelles Verbot des Glücksspiels vor.

Damit gehen aber vor allem Steuereinnahmen verloren. Einen Erfolg nach der Regulierung von Casinos konnte man in Singapur beobachten.

Im April 2005 kündigte Singapur den Bau von zwei Casino-Resorts an und konnte seitdem unglaubliche Einnahmen verzeichnen, die sich im Jahr 2010 auf geschätzte 5,9 Dollar Bruttospielerträge beliefen. Eine angemessene Regulierung hat sich als eine gute Lösung erwiesen, um illegale Casinobetriebe einzudämmen.

Das Glücksspielgesetz von 2019 (Pyidaungsu Hluttaw Law) erlaubt landesweit den Betrieb von Casinos, die nur Ausländer bedienen; in der Zwischenzeit drohen Myanmars Staatsangehörigen bis zu fünf Jahre Gefängnis.

Das Rechtsdokument, in dem alle Bestimmungen aufgeführt sind, enthält viele Klauseln. Hier sind einige hervorgehoben:

  • "Casino" bezeichnet einen Ort oder ein Gebäude, der/das gemäß der Genehmigung der Unionsregierung mit bestimmten Bedingungen registriert ist und in dem nur Ausländer spielen dürfen.
  • Niemand darf ohne Erlaubnis eines der folgenden Dinge tun:
  • Eine Lotterie oder andere lotterieähnliche Glücksspiele eröffnen, betreiben, Wetten entgegennehmen, als Bankier auftreten, ein finanzielles Interesse erlangen oder diese Handlungen unterstützen; oder
  • Einrichtung, Eröffnung, Betrieb, Entgegennahme von Wetten, Tätigkeit als Bankier, Erlangung von Geldinteressen oder Unterstützung dieser Handlungen in Bezug auf ein Casino
  • Die Regierung kann die Einrichtung und Eröffnung von Casinos unter bestimmten Bedingungen erlauben.
  • Das Glücksspielgesetz von 1986 (Pyithu Hluttaw Gesetz Nr. 6/1986) wird durch dieses Gesetz aufgehoben.

Die Absicht des Gesetzes ist es, mit der neuen Ära Schritt zu halten und das Leben der öffentlichen Sozialökonomie zu regulieren, insbesondere da diese durch das Glücksspiel geschädigt werden kann.

Es wird eindeutig festgelegt, dass Ausländer und Touristen in Casinos spielen dürfen, während es Einheimischen nach wie vor untersagt ist, daran teilzunehmen. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift wird mit einer Freiheitsstrafe von 1 bis 6 Monaten und in leichteren Fällen mit einer Geldstrafe von 50.000 Ks bestraft.

Interessant: Eine Regulierung von Online-Aktivitäten gibt es aber immer noch nicht. Das neue Gesetz erwähnt nicht, wie mit Online-Casinos umgegangen werden soll. In der Praxis gibt es also keine Gesetze, aber das könnte sich in naher Zukunft ändern, wenn die Regierung die Vorteile von gut durchdachten Vorschriften erkennt.

🛡️ Die Bedeutung von Glücksspiel in Myanmar

Glücksspiele sind in Myanmar wahnsinnig beliebt. Früher sah man nur alte Leute beim Hahnenkampf in der Stadt Yangon spielen, aber jetzt sind Menschen aller Altersgruppen dabei. Früher vertrauten die Spieler den Online-Casinos nicht wirklich. Deshalb reisten sie meist in echte Casinos in den Grenzgebieten, um dort zu spielen.

Heutzutage spielen die Spieler des 20. Jahrhunderts jedoch aufgrund der modernen Technologien und der Entwicklung von Online-Casinos im Internet. Es gibt einige vertrauenswürdige Online-Casino-Webseiten, die sehr gute Spielbedingungen mit großen Boni und Belohnungen bieten.

Online-Glücksspiele dominieren die Glücksspielindustrie in Myanmar und auch in anderen asiatischen Ländern vollständig. Viele Menschen haben mehr als ein Telefon in der Hand und es ist so einfach, sich mit dem Internet zu verbinden und Spaß mit Slots, Live-Spielen, Keno, Lotterien und Sportwetten zu haben. Und fehlende Gesetze und Regulierungen machen das Spielen im Internet so leicht.

🛡️ Lotterie

Die Mehrheit der Taxifahrer und der burmesischen Bevölkerung, vor allem die Männer, sind begeistert von Lotterielosen. Die Lose werden überall verkauft, sei es von Kindern auf der Straße an der Ampel oder von Leuten, die einen Wagen schieben und viele Arten von Lotterielosen anbieten.

🛡️ Sportwetten

Wettkunden haben neben der offiziell erlaubten Lotterie, die offline und online verfügbar ist, auch die Möglichkeit, Sportwetten abzuschließen. Im Gegensatz zu den Online-Casinospielen in Myanmar nehmen die Behörden von Myanmar Sportwetten leichter an. So haben zum Beispiel im Jahr 2006 viele thailändische Buchmacher die Grenze überschritten, um Wetten auf die Fußballweltmeisterschaft 2006 anzubieten. Thailänder sind im Bereich der Sportwetten besonders aktiv, und viele kommen nach Myanmar, um Wetten auf Fußball zu platzieren.

🛡️ Landbasierte Casinos und Regulierungen in Myanmar

Wie wir bereits schon feststellen konnten, unterliegt das Glücksspiel in Myanmar heute sehr komplizierten Umständen. Einerseits ist es den Einheimischen gesetzlich untersagt, in landbasierten Casinos zu spielen, und in den meisten Gebieten gibt es keine stationären Einrichtungen.

Andererseits gibt es entlang der Grenzen des Landes völlig legale und rechtmäßig betriebene Spielcasinos, die vor allem von Touristen besucht werden, und diese Touristen kommen meist aus China, wo alle Formen des Glücksspiels illegal sind und die Spieler offiziell verfolgt werden.

Interessant: Die Regierung von Myanmar glaubt, dass sie auf diese Weise Probleme mit problematischem Glücksspiel unter den Einheimischen verhindern und gleichzeitig Touristen ins Land locken kann, aber das scheint keine gute Strategie zu sein, denn chinesische Glücksspieler, die sich heimlich in die einheimischen Casinos schleichen, machen der Regierung nur Ärger.

Die einzige legale Form des Glücksspiels für Spieler in Myanmar ist die staatliche Lotterie.

Was das Online-Glücksspiel betrifft, so ist nur die Webvariante derselben Lotterie erlaubt. Spätestens 2018 haben die Behörden eine offizielle Mitteilung an die lokalen Telekommunikationsunternehmen herausgegeben, in der sie Strafen für diejenigen Betreiber ankündigen, die versuchen, ein Online-Casino auf dem Territorium von Myanmar zu eröffnen.

Allerdings ist es immer noch möglich, auf Online-Glücksspielseiten für echtes Geld zuzugreifen, die aus dem Ausland betrieben werden. Bislang sind keine Fälle von behördlicher Verfolgung von Spielern bekannt, die in ausländischen Casinos spielen.

🛡️ Wo gibt es landbasierte Casinos in Myanmar?

Es ist bereits klar, dass nicht viele Städte in Myanmar ein landbasiertes Casino haben. Nur in den Städten an den Grenzen zu anderen Ländern gibt es mehrere Glücksspieleinrichtungen, die unter unklaren Gesetzen und Vorschriften betrieben werden, um ausländische Touristen anzulocken. Heutzutage gibt es nur in vier Städten funktionierende Spielhallen. Diese Städte sind:

  • Kawthaung (ein Casino in Betrieb)
  • Myawaddy (ein Casino plus Pokerraum)
  • Thahtay Kyun (ein Casino)
  • Tachilek (zwei Casinos in Betrieb)

Vielleicht werden die Unternehmen die Regierung in Zukunft davon überzeugen, Glücksspiel im ganzen Land legal zuzulassen, online oder zumindest offline. Dann könnten noch mehr Städte von den wirtschaftlich vorteilhaften Casinos profitieren.

🛡️ Die regulierende Behörde in Myanmar

In Anbetracht der Tatsache, dass der Glücksspielmarkt nicht reguliert und nicht ordnungsgemäß kontrolliert wird, gibt es nur wenige Behörden, die für die Branche zuständig sind.

Im Allgemeinen werden alle Fragen vom Innenministerium Myanmars behandelt.

Es bleibt jedoch unklar, welche Gesetze und welche Behörden die landbasierten Einrichtungen regulieren, die entlang der Grenzen betrieben werden, um Touristen (hauptsächlich Chinesen) anzulocken. Trotz der Tatsache, dass die Regierung ein striktes Verbot aller Glücksspiele (mit Ausnahme von Lotterien) vertritt, muss es einige etablierte Wege der Regulierung geben.

🛡️ Steuerregelungen in Bezug auf Glücksspiel in Myanmar

Alle möglichen Steuergesetze für Glücksspiele sind im Glücksspielgesetz von 1986 aufgeführt, was ironischerweise bedeutet, dass sie heute nicht mehr anwendbar sind. Der Markt hat sich im Hinblick auf die landbasierten Casinos dramatisch verändert, ganz zu schweigen von den Möglichkeiten und technischen Aspekten des Online-Glücksspiels. Es gibt also keine klaren Steuergesetze für Privatpersonen in Myanmar.

Das Fehlen einer Steuergesetzgebung, die den Realitäten des Marktes entspricht, ist das Haupthindernis für die Entwicklung klarer Glücksspielgesetze im Lande. Gleichzeitig wird von den Casinos, die für Ausländer betrieben werden, erwartet, dass sie in irgendeiner Weise Steuern zahlen.

🛡️ Was passiert, wenn Burmesen online spielen?

In der Praxis ist das Online-Glücksspiel in Myanmar in keiner Weise reguliert. Es gibt keine Berichte über Fälle, in denen burmesische Bürger wegen des Spielens in Online-Casinos verhaftet wurden, weder in der Öffentlichkeit noch zu Hause. Die Regierung von Myanmar hat praktisch keine Anstrengungen unternommen, um Online-Casinospiele wirksam zu verbieten.

Infolgedessen können Einheimische und Touristen in internationalen, nicht lizenzierten Online-Casinos spielen, ohne dass dies zu Konsequenzen führt. Sowohl die Webseiten der Online-Casinos als auch die Online-Zahlungen sind für die Bevölkerung allgemein zugänglich.

Die meisten Online-Casinos heißen Spieler aus Myanmar willkommen, obwohl es nicht viele Online-Casinos gibt, die in Birmanisch, der offiziellen Sprache Myanmars, verfügbar sind.

🛡️ Abschließend – Warum sind Glücksspiel-Regulierungen so wichtig?

Durch die Zulassung von Casinos zum legalen Betrieb im Land und die Festlegung von Regeln und Vorschriften für einen systematischeren Betrieb wird die Steuererhebung der Regierung verbessert und es können Maßnahmen gegen illegale Casinos an der Grenze ergriffen werden.

Eine Regulierung und eigene Lizenz wird die Türen für ausländische Investoren und Touristen öffnen und mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für die Bürger Myanmars schaffen.

Dennoch müssen weitere Mitteilungen, Regeln oder Richtlinien herausgegeben werden, um zu klären, welche Investitionsformen für das Casinogeschäft zulässig sind, da im Gesetz unklar ist, ob Bürger Myanmars investieren und ein "Casinogeschäft" betreiben können oder ob dies nur ausländischen Investoren vorbehalten ist.

Außerdem muss geklärt werden, in welchen Gebieten das Casinogeschäft betrieben werden darf oder soll.

Ein weiterer wichtiger Klärungsbedarf besteht in der Frage der Rückführung der Gelder. Gegenwärtig ist es nämlich recht schwierig, Geld aus Myanmar herauszuschicken, und es müssen entsprechende Dokumente vorgelegt werden.

Insgesamt bestehen also immer noch viel Unklarheiten, die mit einer transparenten Lizenz oder einem Glücksspielgesetz geklärt werden könnten.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.