Jamaika Glücksspielbehörde: Alle Informationen zu den Gesetzen in Jamaika

Jamaika ist mittlerweile zu einer gigantischen Glücksspielindustrie geworden. Dort findet man heute 22 Landcasinos, wie auch eine nationale Lotterie. Diese können Touristen und Einheimische gleichermaßen genießen. Die Lizenzen werden von der BGLC vergeben. Es handelt sich hierbei um eine Agentur des Finanzministeriums, die Glücksspieleinrichtungen lizenziert und reguliert. Auch online dürfen Jamaikaner im Ausland spielen, Online Glücksspiellizenzen werden im eigenen Land jedoch nicht vergeben.

Casinos, die jedoch keine Lizenz aus Jamaika haben:

# Casino Bonus Bewertung Auflagen Bonus beanspruchen
1

Spinia CasinoSpinia Casino

BonusBis zu 250€+ 50 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
2

Dunder CasinoDunder Casino

BonusBis zu 250€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
3

Wildz CasinoWildz Casino

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
4

Casumo CasinoCasumo Casino

BonusBis zu 500€+ 120 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite
5

Casino​FridayCasino​Friday

Bonus100% bis zu 500€+ 200 Freispiele
Bonus beanspruchenZur Webseite

🛡️ Jamaika und Casinos

Hören wir Jamaika, denken wir an so Einiges. An Bob Marley, an den Rum, an Strände und Urlaubsfeeling. Besucht wir das Land meist wegen der traumhaften Landschaft, weniger wegen der Casinos. Sind Glücksspiele eigentlich erlaubt? Diese Fragen beantworten wir Ihnen in diesem Artikel.

🛡️ Die Glücksspielgeschichte in Jamaika

1962 erlangte Jamaika die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich und konnte sich neu etablieren. Damals lebten rund drei Millionen Menschen auf der Insel, die sich hauptsächlich dem Bergbau und dem Tourismus widmeten. Schon damals war Jamaika wegen seiner Natur und Kultur ein Tourismusmagnet, der Millionen Gäste ins Land zog.

Bereits 1899 wurde in Jamaika ein Glücksspielgesetz erlassen, welches bis 2012 gültig war. Cockfighting war schon damals illegal und Jamaikaner durften keinesfalls in öffentlichen Bereichen spielen. Die einzige Art von Glückspiel, die seinerzeit angeboten wurde, waren Spielautomaten. Spielen konnte man diese nur in lizenzierten Einrichtungen. Später kamen Blackjack, Craps, Videopoker und Caribbean Stud Poker auf die Insel. Außerdem verwandelte sich der Knutsford Park in Saint Andrew in ein Paradies für Pferdewetten.

Obwohl die Gesetze streng waren, erlebte Glückspiel vor allem in den 1950er und 1960er einen Boom. Da in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien im gleichen Zeitraum Glücksspielaktivitäten florierten, wollte man auch auf der eigenen Insel mehr anbieten. Fußballwetten wurden plötzlich populär und sorgten für noch mehr Abwechslung auf dem Glücksspielsektor.

1975 wurde die BGCL, die Wetten-, Glücksspiel-, und Lotterienkommission gegründet. Es handelt sich um eine Agentur des Finanzministeriums, die Glücksspieleinrichtungen lizenziert und reguliert. 2010 wurde ein neues Gesetz eingeführt, welches nach Widerstand religiöser Organisationen erst 2012 in Kraft trat. Der Wetting Commission and Lotteries Act bekämpft illegales Glücksspiel im Land und sorgt für Ordnung im Bereich der Glücksspiele. In all den Jahren ist eine regelrechte Glücksspielindustrie in Jamaika entstanden.

Auf Jamaika findet man heute 22 Landcasinos, wie auch eine nationale Lotterie. Diese können Touristen und Einheimische gleichermaßen genießen. Die Lizenzen werden von der BGLC vergeben. Die sind auch dafür verantwortlich, dass sich sämtliche Betriebe an die Vorschriften halten. Online Casinos gibt es in Jamaika nicht, jedoch ist es möglich, von Jamaika aus auf Offshore-Betreiber zuzugreifen. Versteht man das Gesetz richtig, dürfen die Jamaikaner im eigenen Land nicht spielen, selbst dann, wenn Casinos angeboten werden. Melden sich diese im Ausland an, ist legales Spielen möglich.

🛡️ Touristen lieben Glücksspiele auf Jamaika

Hauptsächlich konzentrieren sich die Unternehmen auf Touristen, weil diese bekanntlich das meiste Geld ins Land bringen. Neben den klassischen Casinos gibt es zahlreiche Rennstrecken, Sportwettenunternehmen, Racinos und mehr. Auch ist möglich, an Lotterien teilzunehmen. Suchen Sie danach, sollten Sie einen Kiosk besuchen, ähnlich wie in Deutschland. Fragen Sie im Hotel nach, falls Sie nicht wissen, wo Sie Lose erhalten. Die Mitarbeiter helfen Ihnen sicher weiter. Die Jamaikaner lieben ihre nationale Lotterie, die sich The Supreme Ventures nennt. Dort werden verschiedene Produkte angeboten. Lotto, Superlotto, Cash Pot und andere Lotteriespiele.

Die Spielbanken sind meistens in großen Hotels untergebracht, ein wenig erinnert dies alles an Las Vegas. Einmal eingecheckt, können Sie an den besten Automaten spielen. Freuen Sie sich auf Blackjack, Roulette, Baccarat, Craps, Poker und mehr. Die beliebtesten Spiele sind nach wie vor die Spielbanken, die in zahlreicher Menge zur Verfügung stehen. Wir empfehlen, spielen Sie nur abends und auf keinen Fall, nach dem Sie ein paar Rum zu viel getrunken haben. Schließlich möchten Sie gewinnen und nicht alles auf eine Karte setzen.

🛡️ Wo findet man die besten Casinos auf Jamaika?

Möchten Sie während Ihres Urlaubs in einem Casino spielen, werden Ihnen reichlich Möglichkeiten geboten. Checken Sie in eines der bekannten Urlaubsresorts ein, müssen Sie nicht lange nach einer Spielbank suchen.

Mosino: Eines der besten Casino-Resorts befindet sich in Montego Bay. Im Mosino finden Sie alle Arten des Glücksspiels inklusive Blackjack, Roulette und Pferderennen. Haben Sie am Strand eine Eingebung, wandern Sie direkt zum Tisch und setzen Sie auf Ihre Glückszahl.

Club Jamaica Gaming Lounge: Sie möchten noch mehr Auswahl? Dann sollten Sie den Club Jamaica Gaming Lounge besuchen. Hier gibt es auf 7.000 Quadratmetern alles, was das Glücksspielherz begehrt. Zahlreiche Automaten, Tischspiele und Entspannungsmöglichkeiten, die nicht nur von Touristen genutzt werden, warten ebenso auf Sie.

Terra Nova Jamaica: Es geht noch größer. Im Hotel Terra Nova in Kingston bekommen Sie über 150 Casino Spiele geboten. Selbstverständlich bietet das Areal noch um einiges mehr. Entspannen Sie sich und genießen Sie einen unvergesslichen Urlaub im größten Casinoresort des Landes. Noch größer geht’s im Moment nicht mehr.

Legere Kleidung ist erwünscht, mit dem Bikini sollten Sie nicht die Spielhalle betreten. Es handelt sich immer noch um Spielbanken und in denen darf man sich ruhig von seiner schicken Seite zeigen. Packen Sie ein hübsches Abendkleid oder ein Hemd ein, wenn Sie eines der Casinos besuchen möchten. Das gesetzliche Alter liegt bei 18 Jahren. Dies wird selbstverständlich am Eingang kontrolliert. Deswegen sollten Sie stets Ihren Reisepass dabeihaben. Auch im Internet müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, um sich auf einen der Online Casino Seiten zu registrieren.

Darf man sich als Tourist im heimischen Casino anmelden, falls man etwa im Hotel spielen möchte? Der Regierung von Jamaika wird es egal sein, weil diese das Spielen auf Offshare-Seiten generell erlauben. Die Frage ist eher, ob Sie Zugriff auf die besagte Seite haben. Sie können sich natürlich via VPN einloggen, doch sollten Sie dies mit vorsichtig genießen. Falls ein Betreiber irgendwie herausfindet, dass Sie nicht im Heimatland waren, könnten Sie Probleme bekommen. In der Praxis kommt dies selten vor, dass es auffliegt, aber man sollte es nicht riskieren. Gönnen Sie sich eine Online Auszeit und spielen Sie im echten Landcasino, wenn Sie unbedingt spielen möchten.

🛡️ Wie findet man ein passendes Online Casino für sich?

Sie leben für längere Zeit auf Jamaika und möchten im Online Casino spielen? Dann sollten Sie sich unsere Tipps zu Herzen nehmen, die wir Ihnen gleich geben. Es ist verwunderlich, dass ausgerechnet Jamaika keine Online Casino Lizenzen vergibt. Curacao, eine der ABC-Inseln, ist nicht weit entfernt und ist der Inbegriff, der karibischen Lizenzgeber. Man darf gespannt sein, wie lange Jamaika noch benötigt und selbst welche einführt. Nun gehen wir auf die wichtigsten Punkte ein.

Lizenzinformationen: Als erstes sollten Sie herausfinden, wo das jeweilige Casino lizenziert ist. Die Informationen finden Sie in der Regel am Ende der Casinowebseite. Falls nicht dort, werfen Sie einen Blick in die AGB oder ins Impressum. Wir empfehlen Ihnen eine Lizenz aus Malta oder Curaçao. Die Chancen sind hoch, dass Sie einige Spielbanken finden, die auf Curaçao lizenziert sind. Ob diese Ihre Dienste auf Jamaika auch anbieten, erfahren Sie, wenn Sie die besagten Seiten aufrufen.

Wie erkennt man, ob eine Lizenz echt ist? Besuchen Sie die Webseiten der jeweiligen Kommissionen. Die meisten stellen eine Online Liste zur Verfügung, wo die besagten Glücksspielunternehmen gelistet wurden. Bei Verdachtsfällen wenden Sie sich immer an den Kundendienst der Lizenzgeber. Diese sind immer für Hinweise dankbar, um illegale Spielbanken zu eliminieren.

AGB und Datenschutzrichtlinien: EU-Casinos müssen immer AGB und Datenschutzinformationen aufweisen. Fehlen diese, sollten Sie sich eine andere Plattform suchen. Die AGB sind wichtig, weil darin die relevanten Hinweise stehen. Etwa, wie oft der Bonus freigespielt werden muss oder aus welchen Ländern man sich nicht anmelden darf. Egal, wo auf der Welt. AGB sind eigentlich überall Standard. Einzig beim Datenschutz kann es sein, dass dieser nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Sicherheitsmaßnahmen: Seriöse Webseiten sind SSL verschlüsselt. Dies erkennt man am Schlosssymbol, welches in der Browserzeile zu sehen ist. Falls solch eines nicht vorhanden ist und stattdessen der Hinweis „Nicht sicher“ erscheint, lohnt sich eine Anmeldung nicht. Dies bedeutet nicht automatisch, dass die Spielbank unseriös ist, aber in diesem Moment stimmt etwas nicht mit der Sicherheit. Melden Sie sich jetzt an, könnten Ihre Daten geklaut werden. Dies gilt auch für Webseiten, die Sie bereits kennen. Falls eine Sicherheitswarnung erscheint, sollten Sie immer das Fenster schließen.

Spielerschutz: Spielerschutz ist wichtig, weil dieser aufzeigt, dass sich die Anbieter um das Wohl der Kunden kümmern. Auf der Webseite findet man meist einen Punkt namens „Verantwortungsvolles Spielen“. Darin sind Adressen und Links enthalten, an die man sich wenden kann, falls ein Spielsuchtproblem vorliegt. Außerdem ist es meistens möglich, sich Limits setzen zu lassen. Wer will, kann sich komplett sperren lassen. Seriöse Casinos bieten diese Möglichkeit an.

Kundendienst: Auch der Kundenservice ist ein wichtiger Faktor. Im besten Falle benötigt man diese nie. Kommt es einmal zu einem Problem, sollte man die Hilfe bekommen, die man verdient. Achten Sie darauf, dass die Mitarbeiter Deutsch sprechen oder zumindest diese Sprache, der Sie mächtig sind. Die meisten Kundendienste sind 24/7 via Live Chat erreichbar. Teils gibt es ein Kontaktformular oder eine E-Mail-Adresse. Manche bieten auch eine Hotline an, aber Achtung, hier müssen Sie häufig Auslandsgebühren bezahlen. Günstiger kommen Sie via Chat davon.

Gebühren und Limits: Wagen Sie immer einen Blick in den Kassenbereich, um herauszufinden, welche Ein- und Auszahlungslimits gelten. Diese sollten unter 50 Euro liegen, weil Sie sonst in vielen Fällen keine Auszahlung erhalten. Außer, Sie zählen sich zu den High Rollern. Auch in Sachen Gebühren sollten Sie immer ein Auge auf den Kassenbereich werfen. Die meisten Casinos verlangen keine Extragebühren. Falls doch, sollten diese nicht zu hoch sein. Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie bereits viel Geld an die Casinos zahlen. Warum mehr investieren als nötig?

Bonusangebote: Werfen Sie einen Blick in die Bonusbedingungen, um herauszufinden, ob Sie auf Jamaika einen Bonus erhalten. Manchmal sind bestimmte Länder ausgeschlossen. Falls ja, sollten Sie in Erfahrung bringen, wie hoch die Umsatzanforderungen sind. Es gibt Casinos, die verlangen von Ihren Kunden, dass diese den Bonus 70x freispielen. Ob Sie die möchten, bleibt Ihnen überlassen. Wer eine Prämie möchte, sollte sich eher eines suchen, wo 20-40x normal sind. Ansonsten werden Sie Ihren Gewinn so oft durchspielen müssen, bis nichts mehr übrig ist.

🛡️ FAQ

🛡️ Darf man aus Deutschland in Jamaika spielen?

Da es in Jamaika keine regulären Online Casinos gibt, können Sie dort nicht spielen. Sollten Sie ein Angebot sehen, achten Sie auf die Lizenz. Wichtig ist immer, dass die Spielbank lizenziert ist und das sich Kunden aus Deutschland dort auch registrieren dürfen.

🛡️ Ab wann darf man auf Jamaika im Casino spielen?

Das Mindestalter liegt bei 18. Dies gilt für Touristen, wie auch für Einheimische. Bringen Sie einen Ausweis mit, wenn Sie ein Landcasino besuchen möchten. Wer sich für Online Glücksspiele anmeldet, muss ebenso mindestens 18 Jahre alt sein.

🛡️ Gibt es auf Jamaika Landcasinos?

Ja, rund 22 Einrichtungen soll es im Land geben. Die meisten befinden sich in Hotelkomplexen. Möchten Sie im Urlaub spielen, lohnt es sich, solch ein Resort zu buchen. Lesen Sie die Bewertungen im Internet und checken Sie im karibischen Las Vegas ein.

🛡️ Dürfen Jamaikaner legal im Online Casino spielen?

Einheimische dürfen nicht im eigenen Land spielen, zumindest nicht im Online Casino. Es spricht aber nichts dagegen, sich in einem Offshare-Casino zu registrieren. Wer im Ausland spielen möchte, sollte immer einen Blick auf die Lizenz werfen und sich mit den Sicherheitsrichtlinien vertraut machen.

🛡️ Gibt es auf Jamaika Lotterien?

Ja, natürlich gibt es auf Jamaika offizielle Lotterien. Ähnlich wie in Deutschland, werden auch dort wöchentlich Lottozahlen gezogen. Angeboten werden verschiedene Lotterieprodukte, die auch Touristen erwerben dürfen. Erkundigen Sie sich beim nächsten Kiosk. Wer weiß, vielleicht werden Sie auf Jamaika demnächst Millionär.

Deutschland
  • France
  • Canada
  • Chile
  • Suomi
  • Sverige
  • Norge
  • Brasil
Wenn Sie spielsüchtig sind, wenden Sie sich an www.gluecksspielsucht.de
© 2006 - 2022. Alle Rechte vorbehalten.
CASINO NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt den gratis Newsletter für exklusive Angebote. Erfahren Sie als erstes von top Boni und Aktionen. Verpassen Sie kein Angebot.